Internet-Shutdown als autoritäre Waffe der Wahl

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Wenn das Internet dunkel wird, werden auch eine Reihe von Diensten, die davon abhängig sind, wie Banken, Dienstleistungsunternehmen, Unternehmen, medizinische Einrichtungen, soziale Medien, VOIP-Telefonie und Nachrichtendienste dunkel. Ohne das Internet können ganze Teile der Gesellschaft funktionsunfähig und ihrer Regierung ausgeliefert werden. ⁃ TN-Editor

In den letzten zehn Jahren haben Regierungen weltweit das Internet mindestens 850 Mal absichtlich abgeschaltet, wobei satte 90 % dieser Abschaltungen nur in den letzten fünf Jahren stattfanden.

Was steckt hinter diesem beunruhigenden Trend? „Immer mehr Menschen gehen online und erhalten Zugang zum Internet“, sagte Marianne Díaz Hernández, Anwältin in Venezuela und Stipendiatin der gemeinnützigen Organisation Access Now. „Da Regierungen dies als Bedrohung sehen, denken sie, dass das Internet etwas ist, das sie kontrollieren müssen.“

Diese erstaunlichen Statistiken stammen von einem neuen berichten veröffentlicht am Mittwoch von Access Now und Jigsaw, einer Abteilung von Alphabet, die sich darauf konzentriert, gesellschaftliche Bedrohungen mit Technologie zu bekämpfen. Der Bericht dokumentiert die Geschichte der Internet-Shutdowns im letzten Jahrzehnt, die wirtschaftlichen Maut-Shutdowns der Länder, die sie verhängen, und was Regierungen und die breitere Wirtschaft und die Zivilgesellschaft tun können, um die schnell weit verbreitete und schwerwiegende Menschenrechtsverletzung zu stoppen .

Felicia Anthonio leitet die #KeepItOn-Kampagne von Access Now, die seit 2016 Internet-Shutdowns dokumentiert. „Internet-Shutdowns gewährleisten weder Stabilität noch lösen sie aktuelle Krisen“, sagte Anthonio. "Es gefährdet tatsächlich das Leben von Menschen."

Der in der Jigsaw-Publikation The Current veröffentlichte Bericht verfolgt die jüngste Flut von Internet-Shutdowns bis zum fünftägigen Shutdown zurück in Ägypten im Jahr 2011. Obwohl es keine genauen Daten zu jedem Shutdown gibt, der jemals stattgefunden hat und es zuvor kleinere Stromausfälle gegeben hatte, schreiben die Autoren, "nie zuvor hatte ein ganzes Land ein Land, in dem mehr als ein Viertel der Bevölkerung lebten". mit dem Internet verbunden, hat sich einfach vom offenen Web getrennt.“

Ägyptens Shutdown löste in einigen westlichen Ländern eine Verurteilung aus, schreiben die Autoren, aber die Zahl der Internet-Blackouts hat sich seitdem nur noch erhöht. Diese werden oft auf Wahlen in Ländern auf der ganzen Welt abgestimmt, was die Volkswirtschaften dieser Länder Milliarden von Dollar kostet. Eine in der Studie zitierte Schätzung deutet darauf hin, dass Myanmar, das ein Faden von schweren Stillständen, könnte dadurch 2.5 % seines BIP verloren haben. Das ist etwa „die Hälfte des Schadens, den die Große Rezession den USA in weniger als einem Drittel der Zeit zugefügt hat“, schreiben die Autoren.

Ganz zu schweigen von den Auswirkungen der Stilllegungen auf Einzelpersonen, von denen einige ihre Geschichten mit Access Now für den Bericht geteilt haben. Eine ugandische Frau erzählte die Geschichte, wie sie in die Stadt ging, um den Geldautomaten zu benutzen, nur um festzustellen, dass er nicht funktionierte und auch nichts anderes mit dem Internet verbunden war. "Alles war unten und alle schienen verwirrt über das, was passierte, und gestrandet wie ich", schrieb die Frau.

Ein Mann in Äthiopien beschrieb den Ausfall nach einem Angriff der Regierung auf Tigray und sagte, er habe keine Möglichkeit, seinen Vater zu erreichen, der sich in einem schlechten Gesundheitszustand befindet. „Kürzlich ist jemand durch Addis Abeba gekommen und hat mir gesagt, dass es ihm gut geht, aber ich bin mir nicht sicher. Ich habe seine Stimme immer noch nicht gehört“, schrieb die Person.

Der Shutdown in Ägypten im Jahr 2011 und andere seither haben auf die Rolle von Internetdienstanbietern in Ländern aufmerksam gemacht, in denen es nur sehr wenige gibt. „In hochentwickelten Märkten wie den Vereinigten Staaten, wo es Tausende von ISPs gibt, bietet die schiere Größe des Marktes einen gewissen Schutz. Aber in vielen Ländern, wie 2011 in Ägypten, kann das Web mit wenigen Telefonaten zum Erliegen gebracht werden“, schreiben die Autoren.

Access Now fordert die ISPs in diesen Ländern auf, dem Druck der Regierungen zu widerstehen, den Internetzugang zu blockieren oder zu drosseln, und die erhaltenen Anfragen zu melden. Globale Unternehmen wie Facebook und Google spielen unterdessen eine Rolle bei der Verfolgung von Internetausfällen und der Feststellung, ob sie beabsichtigt waren, sagte Anthonio.

„Vielleicht wird in diesen Bereichen Facebook gesperrt oder Google-Plattformen geschlossen. Können Sie herausfinden, was vor Ort passiert? Dieser Kontext ist immer wichtig“, sagte sie. „Sie können einen Rückgang des Verkehrs sehen, aber sobald Sie den Kontext haben wie, OK, es gibt eine bevorstehende Wahl, es gibt einen anhaltenden Konflikt – dann können wir sehen, ob dies ein absichtlicher Versuch der Behörden ist, die Rest der Welt im Dunkeln oder ob es sich um ein technisches Problem handelt.“

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
11 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Aus Technocracy News & Trends […]

[…] Aus Technocracy News & Trends […]

Devon Wesley

Diese Idee hat mich wirklich verwirrt. Die Technokraten verlassen sich stark auf die Internet-Infrastruktur, um ihre Sklaven zu kontrollieren. Wie würden solche Dinge wie CBDCs (und andere digitale Fiat-Währungsprogramme), Apps zur Vertragsverfolgung, QR-Codes, digitale Impfstoffpässe usw. funktionieren, wenn es kein Internet gäbe? Und vor allem, wie würde ihre Gedankenkontrolle weiter funktionieren, wenn sie ihre Propaganda nicht an die Massen bringen könnten? Ich denke, die Abschaltung des Internets würde ihren eigenen Plänen einen schweren Schlag versetzen, was sehr gut mit jedem Schaden einhergehen könnte, den es jedem Widerstand zufügt. Ich halte es für... Lesen Sie mehr »

Sharon a

Ich stimme zu und habe mir die gleichen Fragen gestellt. Vielleicht wäre das Herunterfahren (für eine Weile?) nur eine andere Art von Kontrolle, eine Art „Krieg gegen den Verstand“. Etwas wie „Kaffee ist gut für dich“, dann „Kaffee ist schlecht für dich“. Dieses „hin und her“ oder „geben und dann wegnehmen“ kann neurotische, verzweifelte, ängstliche Menschen erzeugen, die dann leichter zu kontrollieren sind und darum betteln, dass jemand es repariert? Können Sie sich vorstellen, wie viel Rückzug und Frustration Menschen erleben würden? Oder vielleicht wollen sie einfach nicht, dass jemand das Leben genießt und sich etwas ansehen kann... Lesen Sie mehr »

Devon Wesley

Der Artikel scheint an einigen Stellen darauf hinzuweisen. Es sieht so aus, als ob die genannten Internetausfälle ziemlich lokal und in Gebieten sind, in denen weniger Menschen darauf angewiesen sind. An diesen Orten kann es sinnvoll sein, es für eine gewisse Zeit herunterzufahren. Aber zusätzlich zu der Schwierigkeit, die es mit sich bringen würde, es in einem Land der Ersten Welt zu schließen, würde es die Technokraten wirklich zurückwerfen. Aber wenn das Ziel ein Psy-Op ist, wie Sie es vorschlagen, nur um die Leute neurotisch zu machen, wäre eine vollständige Abschaltung vielleicht nicht erforderlich.... Lesen Sie mehr »

Sieger

Devon, SIE WOLLEN UNS TOT.

Sobald das Vax beauftragt wird, werden die Truppen jeden zusammentreiben, der sich widersetzt. Dann wird das Internet POOF und Lebensmittelknappheit, Massenpanik, Unruhen, >>> KRIEGSRECHT. Drei Tage Dunkelheit. Das EAS-System kehrt zurück, weil es "terroristischen Angriff" beschuldigt, alle Ungeimpften werden zusammengetrieben und von der Armee auf Sicht erschossen.

Wer überlebt, ist ein gedankenloser Sklave, der an das 5G-Netz angeschlossen ist und monatliche Booster-Aufnahmen von DNA-modifizierenden Nanopartikeln macht.

Elle

Ausgezeichnetes Denken. Wir haben jedoch keine Ahnung, ob das Internet für ein bestimmtes geografisches Gebiet oder bestimmte Gebiete geschlossen werden sollte, ob dies die Technokraten wirklich betrifft. Wenn es eine Maßnahme gibt, um eine Schließung für die Öffentlichkeit herbeizuführen, dann wartet bereits eine gefängnisfreie Gegenmaßnahme in den Startlöchern, um eingesetzt zu werden – versichert. Ich bezweifle ernsthaft, dass, als das Internet in anderen Ländern gekappt wurde, auch die Kommunikation des MAN ausgefallen war. Wie Sharon a' betont, wird dies sicherlich mehr Neurosen, Stress und Verzweiflung im öffentlichen Bereich erzeugen, wie es ein gut geplanter Psyop tun sollte. Wenn die Leute es nicht können... Lesen Sie mehr »

[…] Aus Technocracy News & Trends […]

Sieger

Uncle Sam hat seit Anfang der 2000er Jahre den „Kill-Switch“ des Internets aufgebaut. Erinnern Sie sich an San Francisco BART SOP 303 im Jahr 2015, wenn das Handy abgeschaltet wurde? Das war eine RECHTLICHE und IMMUN GEGEN FOIA-Herausforderung. Sie haben es seitdem für alle Versorgungsunternehmen erweitert, nicht nur für 5G- und 2G-Mobilfunktürme, sondern auch für ISPs, DNS-Systeme und Stromnetze. Die nächsten Sperren sind KLIMASCHUTZ, die Ihre Versorgungsunternehmen abschalten. Mach dir schon mit der Maske die Atmung zu – du hast zu viel CO2-Ausstoß, Bauer!

Frances

In Australien läuft unser Festnetz seit dem National Broadband Network jetzt über das Internet; Wenn das Internet ausfällt, gibt es kein Telefon für Notfälle. Der mobile Service, wo ich wohne, ist vernachlässigbar, selbst für SMS unzuverlässig. Landes- und Bundesabgeordnete sagen uns, dass das ehemalige Festnetz alte Technik ist.