Internet der Körper: Mit CRISPR das Genom elektrisch verbinden und kontrollieren

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Der Artikel schlussfolgert: „Ähnlich wie DNA-basierte Impfstoffe in den menschlichen Körper zur Bekämpfung von Covid-19 elektroporiert werden, können wir erwarten, dass elektrogenetische Promotorschaltkreise in menschliche Zellen eingefügt werden, um eine neue Modalität der bioelektronischen Signalübertragung zu eröffnen.“

Das ultimative Hacking des menschlichen Körpers wird die „Elektrogenetik“ sein, bei der menschliche DNA durch elektronische Signale selektiv an- und ausgeschaltet werden kann. ⁃ TN-Editor

Genau wie das Internet der Dinge (IoT) bezieht sich IoB auf den Zugriff und die Kontrolle des menschlichen Körpers über das Internet. Hier beschreiben wir, wie CRISPR verwendet werden kann, um sich elektrisch mit dem Genom zu verbinden und als Proof of Concept die Kontrolle über transkriptionale Informationsnetzwerke in E. coli und Salmonellen anzuzeigen.

Technologie hat eine transformative Rolle in unserem Leben gespielt und ihre Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit sind nie stärker zu spüren als in den aktuellen Zeiten der globalen Covid-19-Pandemie.

In diesem Szenario ist die Entwicklung von autonomen Gesundheitserfassungs- und Betätigungssystemen, auch als Closed-Loop-Systeme bezeichnet, die einen biologischen Zustand „fühlen“ und „handeln“ (Kovatchev et al., 2009; Berényi et al., 2012) kann eine entscheidende Rolle bei der Bewältigung der Gesundheitskrisen der Zukunft spielen. Die erfolgreiche Einführung elektronischer Gesundheitssysteme mit geschlossenem Kreislauf hängt von der Entwicklung neuer Methoden zur biologischen Betätigung ab, die bisher auf die jahrhundertealte neuronale Stimulation und Optogenetik beschränkt waren.

Jüngste Fortschritte auf dem Gebiet der biologischen Aktuierung stammen aus der synthetischen Biologie, wo unsere Gruppe und andere über Genschaltkreise berichtet haben, die auf elektrische Signale mit der Expression spezifischer interessierender Gene reagieren (Weber et al., 2008; Tschirhart et al., 2017; Krawczyk et al., 2020). In einer früheren Veröffentlichung hatte unsere Gruppe einen Redox-basierten bakteriellen Promotor SoxS beschrieben, der auf spezifische elektrochemische Signale reagiert, die über eine externe Elektrode erzeugt werden können.

Unter Verwendung dieses Promotors können spezifische Transgene von Interesse in Bakterien als Reaktion auf programmierte elektrische Reize exprimiert werden. In dieser Arbeit haben wir den nächsten logischen Sprung für diese Technologie gemacht, nämlich elektrische Signale zu verwenden, um transkriptionale Netzwerke im Genom der Zellen zu verbinden und zu kontrollieren (Bhokishamet al., 2020).

Um unser Streben zu unterstützen, haben wir die CRISPR-Technologie genutzt, die die Möglichkeit bietet, jedes spezifische Ziel im Genom anzuvisieren. Insbesondere verwendeten wir den dCas9-basierten Transkriptionsaktivator, um ausgewählte Gene von Interesse elektrisch zu aktivieren und zu unterdrücken.

Erstens haben wir das CRISPR-System mit dem SoxR-basierten elektroresponsiven Promotor integriert und verschiedene Komponenten des CRISPR-Systems optimiert, um ein abstimmbares und induzierbares System zu schaffen. Auf diese Weise aktivierten wir mit CRISPR LasI, eine Autoinducer-1 (AI-1)-Synthase, elektrisch, was zur Bildung von AI-1, einem Quorum Sensing Mediator, führte (Abb. 2 und 3).

Später haben wir den CRISPR-Aktivator umfunktioniert, um gleichzeitig auch ausgewählte Gene zu unterdrücken. Da die elektrochemischen Reize, die den SoxS-Promotor antreiben, auch oxidativen Stress induzieren, aktivieren Bakterienzellen intrinsische Stressabwehrreaktionen, um die elektrischen Reize abzuschwächen. Wir haben den umfunktionierten CRISPR-Aktivator verwendet, um die Aktivierung der Abwehrkräfte gegen oxidativen Stress zu unterdrücken E. coli und S. enterica, was zu einer erhöhten Ausgabe des auf elektrische Stimuli ansprechenden Promotors führt ( 4 ).

Im Kontext der komplexen räumlich-zeitlichen Signalgradienten an der bioelektronischen Grenzfläche zeigten Zellen mit unterdrückter oxidativer Stressabwehr mehr ausgerichtete Reaktionen in Bezug auf die externen Signalgradienten (Abb. 5).

Dieses Konzept, bestimmte Elemente im Genom zum Schweigen zu bringen, um eine bessere Übereinstimmung mit der äußeren Umgebung zu gewährleisten, ist von der Natur inspiriert und findet sich auch in der Embryogenese und Hefe (Yu et al., 2008; Paulsen et al., 2011).

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
7 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Von Naren Bhokisham | Technokratie.news […]

Roderick Ritchie

dies wird nur von den Psychopathen zum Bösen benutzt.

Brett A Gleason

Was sie sagen, wofür diese Chips verwendet werden und die Wahrheit darüber, wofür sie wirklich verwendet werden, ist offensichtlich, wenn man bedenkt, dass die verrückten Kontrollfreaks dies tun.
Wenn Sie denken, dass die Rockefellers Psychopathen sind, dann sind diese Leute mit den Streuseln oben drauf.
Das wird nie passieren, sie werden es versuchen, aber sie werden gegen eine Wand prallen n abstürzen n brennen.

elle

„… kann eine entscheidende Rolle bei der Bewältigung der Gesundheitskrisen der Zukunft spielen.“ ÜBERSETZUNG: Wir können die Menschheit nicht schnell genug töten, also arbeiten wir daran, eine demnächst vorgeschriebene elektronische Schnittstellensteuerung der Menschheit hinzuzufügen, die von den Totalitären, von denen wir unsere Finanzierung beziehen, nach Belieben als Waffe eingesetzt werden kann. In Zukunft können unsere Sklavenmeister dich abschalten, wenn du gegen ihre lügende, mörderische Erzählung verstößt – was auch immer das gerade ist. Wir nehmen am Tod teil, nicht an der Gesundheit. „…bestimmte Elemente im Genom zum Schweigen zu bringen, um eine bessere Übereinstimmung mit der äußeren Umgebung zu gewährleisten, ist von der Natur inspiriert und findet sich in der Embryogenese und... Lesen Sie mehr »

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von elle

[…] Lesen Sie mehr: Internet der Körper: Verwenden von CRISPR, um das Genom elektrisch zu verbinden und zu kontrollieren […]

Erik Nielsen

Gesunde Menschen sind unnatürlich und problematisch.
Weil die Mehrheit der westlichen Menschen Allergieprobleme, Krebsprobleme, Vaginalprobleme, Nackenprobleme, Virusprobleme, Schuppenprobleme, Blutprobleme, Hautprobleme, Augenerkrankungen, Zika-, Ebola-, Influenza-, Masern- und Corona-Probleme haben, und dies ist die normal und du weißt es!

Trackbacks

[…] Internet der Körper: CRISPR verwenden, um das Genom elektrisch zu verbinden und zu kontrollieren […]