Der Netto-Null-Traum der Internationalen Energieagentur wird als Albtraum entlarvt

Wikimedia Commons, Julie Anne Workman
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Netto-Null 2050 bedeutet, dass „die Netto-Kohlendioxidemissionen bis 2050 auf Netto-Null sinken müssen“. Dies ist der Betrug der Technokratie, um die gesamte verfügbare Energie und damit alle Wirtschaftsaktivitäten und den menschlichen Verbrauch zu kontrollieren. CO2 ist nicht unser Feind und war es auch nie. Ohne sie wachsen keine grünen Pflanzen. Grüne Pflanzen produzieren O2, das der Mensch atmen kann. Was ist schwer zu verstehen? ⁃ TN-Editor

Zuerst kamen sie wegen der Autos. Dann die Gasherde. Als nächstes kam Fleisch und Milchprodukte. Das Neueste auf dem Hackklotz? Pizza aus dem Holzofen. Solche Taktiken sorgen für Schlagzeilen, aber täuschen Sie sich nicht: Der Klimaalarmismus liegt in den Adern der höchsten Regierungschefs und Regulierungsbehörden.

Wie Präsident Joe Biden sagen würde: „Ich mache keine Witze, Leute.“

Eines muss man Biden anerkennen: Er war ehrlich zu seinen Absichten. So entstellt seine öffentlichen Äußerungen auch sein mögen, Biden hat keinen Zweifel daran gelassen, wo er in der Klimadebatte steht.

Als gewählter PräsidentEr zählte den Klimawandel zu den vier drängendsten Bedrohungen für unser Land. Als Präsident forderte er eine Netto-Null-Emissions-Wirtschaft bis 2050 und ging damit sogar noch weiter als sein alter Chef Barack Obama. Angesichts einer schwierigen Wiederwahl und einer unruhigen liberalen Basis hat er keinen Anreiz, seinen Kurs zu ändern.

Sollte sich die Klima-Crew durchsetzen, gehen die Folgen weit über Pizza oder Steaks (so unangenehm das auch sein mag) hinaus.

Im Mai 2021 hat die Internationale Energieagentur (IEA) veröffentlichte einen Bericht, „Netto-Null bis 2050: Ein Fahrplan für den globalen Energiesektor.“ Es wurde als Fahrplan für Biden und andere Klimabegeisterte dargestellt.

Aufgrund seiner edel klingenden Absichten und der wohlwollenden Mainstream-Medien erhält die absurde Natur einer Welt ohne Kohlenstoff selten die Aufmerksamkeit, die sie verdient.

Bis jetzt.

Aus diesen Gründen hat die RealClearFoundation die gefragt Stiftung für Energiepolitikforschung (EPRF) zur Analyse der Machbarkeit und Konsequenzen einer COXNUMX-neutralen Welt.

Die Ergebnisse der akribischen 92-seitige Bericht waren nicht schön.

Zunächst untersucht der Bericht einige der unvernünftigeren Annahmen. Der IEA-Plan basiert beispielsweise darauf, dass China, der weltweit größte Emittent von Treibhausgasen, ebenfalls die Weisheit annimmt, ab 2021 CO2022-neutral zu werden. Ein unmittelbares Problem: China produzierte im Jahr XNUMX zwei neue Kohlekraftwerke pro Woche. Lösungsansätze Vor einer Rede vor dem Kongress der Kommunistischen Partei im vergangenen Herbst konzentrierte sich Präsident Xi Jinping darauf, „das Neue zu bekommen, bevor man das Alte verwirft“.

Zweitens, um fossile Brennstoffe auszugleichen (die ausmachen). 80 %. der weltweiten Energieversorgung), braucht die Welt mehr Strom – viel mehr Strom. Tatsächlich muss die weltweite Stromversorgung bis 20 von weniger als 50 % des gesamten Energieverbrauchs auf 2050 % steigen.

Abgesehen von Machbarkeitsfragen wären die Folgen natürlich verheerend und nur allzu erkennbar. Steigende Inflation. Die Gaspreise steigen, da Angebot und Produktion eingeschränkt sind. Mehr Land wird für Wind- und Solarparks verschlungen. Eine zunehmende Abhängigkeit davon, dass die OPEC+ die weltweite Ölversorgung monopolisiert, sogar bis zu 82 %, wodurch die geopolitische Sicherheit unseres Landes in die Hände von Nationen gelegt wird, die uns Schaden zufügen wollen. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, dann ist es so: Es ist das, was wir gerade durchmachen, weil in Washington, D.C. schlechte Entscheidungen getroffen werden

Das sind die Einsätze, wenn unsere nächste Präsidentschaftswahl beginnt. Auf demokratischer Seite hat Amtsinhaber Biden seine grünen Positionen deutlich gemacht. Angesichts der stärker als erwarteten Hauptherausforderung durch den Umweltaktivisten Robert Kennedy Jr. hat er keinen Anreiz, den Kurs zu ändern.

Unterdessen nimmt die republikanische Seite Gestalt an. Mehr als 10 Kandidaten haben sich angemeldet. Wieder andere warten in den Startlöchern.

Während der Biden-Regierung ist amerikanischen Familien die Rolle der Energie in ihrem Leben schmerzlich bewusst geworden. Eine Reihe innenpolitischer Entscheidungen gaben die Energieunabhängigkeit Amerikas auf, trugen zur seit 40 Jahren hohen Inflation bei und ließen den Preis für eine Gallone Benzin auf über 5 US-Dollar pro Gallone steigen.

Power The Future, die gemeinnützige Organisation, die ich leite, hat kürzlich eine Umfrage herausgegeben an jeden erklärten Kandidaten. Unser Ziel ist es, die jeweiligen Visionen für unsere Energiezukunft besser zu verstehen. Unsere Hoffnung ist es, ein produktives und bedeutungsvolles Gespräch anzustoßen.

Eines ist klar: Klimabegeisterte haben ihren Plan. Gruppen wie die Internationale Energieagentur scheuen sich nicht davor, wohin wir gehen sollen. Sie sind gut organisiert und verfügen über unbegrenzte finanzielle Mittel.

Wir müssen bereit sein, mit Fakten, Zahlen und einer eigenen Roadmap dagegen anzukämpfen. Andernfalls ist eine zukünftige Welt ohne Kohlenstoff nicht ausgeschlossen. So lecker Holzofenpizza auch ist, ihr Mangel wird sicherlich nicht das schlimmste Problem sein, mit dem wir konfrontiert sind.


Die Kritik


Der Originalbericht der IEA

Über den Herausgeber

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

3 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Der Netto-Null-Traum der Internationalen Energieagentur wird als Albtraum entlarvt […]

Epheser 5-6

Die Folgen einzelner Wahlen sind trivial im Vergleich zu den Folgen, wenn man eine Kultur durch langwierigen postmodernen Selbstmord sterben lässt. Dies und seine Vorläufer haben der grünen Agenda ihre Zugkraft verliehen, weil viele Generationen einen langen spirituellen Niedergang zugelassen haben. Obwohl der Naturalismus, der hinter der Erhebung der Wissenschaft zur Göttlichkeit und ihrer Verdrehung in den Szientismus steckt, noch nicht vollständig ausgeschöpft ist, wird er durch etwas Schändlicheres ersetzt. Dieses Etwas ist neues Leben für eine Verschmelzung alter heidnischer und okkulter Glaubenssätze und Praktiken. Es manifestiert sich heute in verschiedenen und unterschiedlichen Glaubenssystemen unter verschiedenen Namen; Kirschen gepflückt und... Lesen Sie mehr »

Gerry_OC

…dieser Artikel ‚buchstabiert‘ den finsteren Aspekt dieser Agenda … https://www.globalresearch.ca/net-zero-transhuman-agenda-war-against-nature-humanity/5817770 …hier ist ein Ausschnitt…'Aber, wie Ich habe in früheren Schriften erklärt, dass „Net Zero“ eine quasi wissenschaftliche Fiktion ist, völlig ohne Vernunft oder rationales Denken. Es verwendet zwei abstrahierte, bedeutungslose Wörter „Netto“ und „Null“, um etwas zu vermitteln, das jeder als Heilmittel für einen überhitzten Planeten verstehen sollte, in Wirklichkeit aber eine skurrile Verschwörung zur Dezimierung des Lebens auf der Erde ist. Bitte beachten Sie: „Netto-Null“ entspricht genau der Beschreibung dessen, was uns gesagt wird, dass eine rasante globale Erwärmung unserem lebenden Planeten schaden würde. Der... Lesen Sie mehr »