IWF enthüllt, dass Kryptowährung das Endspiel der neuen Weltordnung ist

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Der IWF schreibt jetzt offen über die Blockchain-Technologie bei der Schaffung einer globalen Kryptowährung, die auf dem alten Konzept der Sonderziehungsrechte (Special Drawing Rights, SDRs) aufbaut. Der SZR besteht aus traditionellen Währungen, könnte jedoch als Dreh- und Angelpunkt für die Umstellung auf Kryptowährung dienen. ⁃ TN Editor

Es gibt zwei Arten von globalistischen Schemata: Erstens gibt es die Schemata, die sie der Öffentlichkeit zufällig auferlegen, in der Hoffnung, dass die Geschwindigkeit des Ereignisses zusammen mit ein wenig Schock und Ehrfurcht die Massen verwirren und sie psychologisch nachgiebig machen. Diese Strategie verliert jedoch schnell an Wirksamkeit. Je länger die Umsetzung des Plans dauert, desto mehr Zeit haben die Menschen, um zu überdenken, was tatsächlich passiert und warum.

Zweitens gibt es Pläne, die sich über viele Jahre hinweg langsam in die kollektive Psyche der Bürger einfügen, ähnlich wie unterschwellige Botschaften oder Hypnose. Diese Strategie zielt darauf ab, dass die Öffentlichkeit bestimmte destruktive Ideologien oder Ideen annimmt, als wären diese Ideen ihre eigenen.

Der Kryptowährungsbetrug ist von der zweiten Sorte.

Ich war misstrauisch gegenüber der Kryptowährungserzählung einer „dezentralen und anonymen Währungsrevolution“ seit 2009, als ich zum ersten Mal von Leuten angesprochen wurde, die behaupteten, „Vertreter“ von Bitcoin zu sein, und die gebeten wurden, ein Förderer der Technologie zu werden. Nachdem ich einige sehr einfache Fragen gestellt und keine zufriedenstellenden Antworten erhalten hatte, lehnte ich es ab, mich dem Zug anzuschließen oder als Frontmann aufzutreten.

Die „Währung“ wurde durch nichts Greifbares gestützt (und nein, Mathematik ist keine greifbare Ressource). Jeder kann aus dem Nichts eine Kryptowährung erstellen, deren Attribute mit Bitcoin identisch sind. Daher hat die Technologie keinen Wert und nichts kann die Schaffung von Tausenden ähnlicher Währungssysteme verhindern, was Bitcoin letztendlich wertlos macht. Das Mangelargument für Krypto war betrügerisch. Und im Falle eines Netzausfalls oder eines Internet-Sperrszenarios (wie es in Krisenländern in der Vergangenheit vorgekommen ist) war Krypto nutzlos, weil auf das Blockchain-Ledger nicht mehr zugegriffen werden konnte.

Der Handel mit privaten Geldbörsen ergab wenig Sinn. Wie viele Menschen haben Sie in Ihrer Gemeinde wahrscheinlich mit einem Bitcoin-Portemonnaie getroffen? Der Zeit- und Energieaufwand, der erforderlich ist, um diese digitalen Dinge zu akkumulieren, schien mir angesichts der Tatsache, dass sie möglicherweise nicht da sind, wenn Sie sie tatsächlich benötigen, kontraproduktiv.

Die einzigen Attribute, die Bitcoin wirklich wertvoll gemacht haben, waren das Branding und der damit verbundene Hype. Aber Branding und Hype reichen nicht aus, um eine Währungsrevolution aufrechtzuerhalten. Es gab ein weiteres wertvolles Merkmal - die vermeintliche Anonymität. In 2009 war nicht klar, ob dies legitim war. Heute wissen wir, dass es JEDE Kryptowährung gibt, die auf einem Blockchain-Ledger basiert sehr gut nachvollziehbar. Es gibt keine anonymen digitalen Transaktionen Egal, wie klug jemand denkt, er sei.

Ich war auch misstrauisch gegenüber dem Verhalten einiger Bitcoin-Befürworter in Webforen. Jeder, der konkrete Kritik an der Technologie äußerte, wurde mit aggressiven Angriffen im Alinsky-Stil konfrontiert. Sie wurden beschuldigt, "ignorante barbarische Goldstapler" zu sein, die zu dumm waren, um das "Genie" der Blockchain und ihre Funktionsweise zu verstehen. Desinformation war weit verbreitet. Lange entlarvte Anonymitätsansprüche wurden immer wieder vorgebracht. Der Wert von Bitcoin wurde als ein End-all-be-all-Argument dafür angeprangert, warum die Kritiker falsch lagen. Der Preis für Bitcoin schoss in die Höhe; Daher war Bitcoin legitim.

Dies waren die Taktiken, die Disinfo-Agenten in der Vergangenheit angewendet hatten. Menschen, die sich für die Federal Reserve oder den Globalismus im Allgemeinen aussprechen, oder die Menschen, die behaupten, die vom Menschen verursachte globale Erwärmung sei „selbstverständlich“. Dies war nicht das Verhalten, das ich von Aktivisten der Freiheitsbewegung erwartet hatte, die sich zu dieser Zeit auf Fakten und Beweise konzentrierten, um den Informationskrieg zu gewinnen, anstatt auf unehrliche Gedankenspiele und Lügen.

Fazit - Es gab eine konzertierte Kampagne, um Freiheitsaktivisten durch "Gruppenzwang" zu einer kryptoprofessionellen Haltung zu bewegen. Aber wer profitiert eigentlich davon?

Einige Krypto-Investoren machten eine Zeit lang einen beträchtlichen Gewinn mit Bitcoin und anderen digitalen Assets, aber heute verlieren viele von ihnen ihre Hemden, da Bitcoin und die meisten Münzen an Wert verlieren. Es ist vielleicht kein Zufall, dass sich Kryptowährungen so verhalten, als wären sie an der Technologieblase der Aktienmärkte verankert. Wie Tech-Aktien schwanken und sinken auch Krypto-Assets, weil Kryptowährungen wie Aktien in einer Blase gehandelt werden und nicht wie Geldmechanismen. Viele von uns, die dem Bitcoin-Hype-Zug ablehnend gegenüberstanden, verwendeten häufig die niederländische Tulpenanalogie, um zu erklären, warum Kryptobewertungen absurd waren, und offensichtlich war diese Analogie nicht weit von der Marke entfernt.

Ich wundere mich manchmal über die Leute, die behaupteten, der hohe Wert von Bitcoin habe seine Legitimität offensichtlich gemacht. Würden sie nun mit dem sinkenden Wert von Bitcoin zugeben, dass seine Legitimität in Frage gestellt war? Ich vermute, das werden sie wahrscheinlich nicht.

Krypto war auch eine wirksame Ablenkung von Menschen, die versuchten, auf Edelmetallen basierende Alternativen zum gegenwärtigen wirtschaftlichen Umfeld zu schaffen. Bitcoin hat die Energie der Aktivisten aufgesogen und in etwas Nutzloses umgewandelt, anstatt in ein System, das die Zentralbank wirklich bedroht.

Darüber hinaus hat der gesamte Krypto-Sturm im letzten Jahrzehnt eines sehr gut gemacht - die Idee von Kryptowährungen wurde zu einer Haushaltsdiskussion, und ich glaube, das war das Ziel von Anfang an. Als ich wachsende Beweise dafür fand, dass internationale und Zentralbanken maßgeblich am Aufbau der Infrastruktur beteiligt waren, die erforderlich ist, um die Blockchain-Technologie global und universell zu machen, wurde klar, dass Bitcoin und andere Münzen lediglich ein Pregame-Test für die Einführung von etwas Unheimlichem waren.

In meinem Artikel "Die globalistische Ein-Welt-Währung wird Bitcoin sehr ähnlich sehen", veröffentlicht im Juli 2017, und in meinem Artikel “Die virtuelle Wirtschaft ist das Ende der Freiheit “ Ich habe im Dezember 2017 veröffentlicht und die fragwürdige Natur von Kryptowährungen und der Blockchain skizziert und erklärt, warum die Bankeneliten anscheinend so interessiert an ihnen sind.

Es war seltsam, dass Bitcoin rund um das gebaut wurde SHA-256 Hash-Funktion von der National Security Agency erstellt, und das gesamte Konzept war bemerkenswert ähnlich zu dem, was in einem beschrieben wurde NSA-Papier veröffentlicht in 1996 mit dem Titel "How To Make A Mint: Die Kryptographie von anonymem elektronischem Geld."

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen