Huffpost: Die saubere Energiewende wird unsere Wirtschaft bis zur Unkenntlichkeit verändern

L Hunter Lovins, YouTube
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Hunter Lovins ist ein 40-jähriger Evangelist für nachhaltige Entwicklung und Präsident von Natural Capitalism Solutions. Sie steht im Einklang mit dem Ziel der Vereinten Nationen, Kapitalismus und freies Unternehmertum durch nachhaltige Entwicklung, auch bekannt als Technokratie, zu ersetzen. ⁃ TN Editor

Im November 2013, mehr als 15,000-Wissenschaftler warnten die Menschheit erneut von „weitverbreitetem Elend und katastrophalem Verlust der Artenvielfalt“, sofern sich nicht das übliche Verhalten ändert. „Indem das Bevölkerungswachstum nicht angemessen begrenzt, die Rolle einer auf Wachstum beruhenden Wirtschaft neu bewertet, Treibhausgase reduziert, Anreize für erneuerbare Energien geschaffen, Lebensräume geschützt, Ökosysteme wiederhergestellt, die Verschmutzung eingedämmt, die Defaunation gestoppt und invasive gebietsfremde Arten eingeschränkt werden, übernimmt die Menschheit nicht die Verantwortung Es sind dringend Schritte erforderlich, um unsere gefährdete Biosphäre zu schützen “, schrieben sie.

Die frühere UN-Klimachefin Christiana Figueres und der Physiker Stefan Rahmstorf im vergangenen Jahrgewarnt dass die Welt etwa drei Jahre vor den schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels unvermeidlich geworden ist. In einem offenen Brief forderten sie Unternehmen, Gemeinden, Länder und Bürger auf, die CO2-Emissionen jetzt zu senken, und argumentierten, dass ein Versagen Brände, Überschwemmungen, Dürren, steigende Meeresspiegel, extremes Wetter, landwirtschaftliche Verluste und massive Versicherungskosten mit sich bringe. Zwischen 2008 und 2016 klimabedingte Katastrophen vertrieb 21.5 Millionen Menschen.

Die Menschheit befindet sich in einem Pferderennen mit einer Katastrophe. Die gute Nachricht ist, dass wir im Rennen sind. Aber selbst wenn wir gewinnen, wird dies unsere Wirtschaft bis zur Unkenntlichkeit verändern.

Wir verfügen über die Technologien, um die schlimmsten Krisen zu bewältigen und uns die Zeit zu nehmen, um den Rest zu bewältigen. Zurück in 2009, Stanford Wissenschaftler Dr. Mark Jacobson Laut 2030 könnten erneuerbare Energien die ganze Welt mit Strom versorgen. Seine Lösungsprojekt berechnet, wie dies für jeden Staat in den USA und in vielen Ländern getan werden soll. In jüngerer Zeit haben Wissenschaftler wie Christian Breyer gezeigt, wie dies allein mit Photovoltaik geht.

Stanford Professor Tony Seba argumentiert, Das ist nicht nur der Übergang zu erneuerbaren Energien möglich, es ist auch unvermeidlich.

In seinem Buch Clean Disruption Seba beschreibt, wie die Konvergenz disruptiver Technologien und Geschäftsmodelle eine erneuerbare Welt unvermeidlich macht. Er konzentriert sich auf vier Faktoren: den Rückgang der Kosten für Solarenergie, den Rückgang der Speicherkosten (Batterien), den Aufstieg des Elektrofahrzeugs und das Aufkommen des fahrerlosen Autos.

Diese Innovationen, so argumentiert er, werden durch die Bereitstellung eines erneuerbaren Elektrofahrzeugtransits als Dienstleistung zehnmal billiger sein als das derzeitige Privateigentum an Fahrzeugen mit innerer Verbrennung. Die Umstellung auf Elektrofahrzeuge wird uns zu einem vollständig erneuerbaren Energiesystem führen.

Er erinnert Zweifel daran, dass Experten den Verkauf von Mobiltelefonen völlig unterschätzt haben. In den 1990s teilte McKinsey ATT mit, 900,000-Mobilfunkteilnehmer bis zum Jahr 2000 zu erwarten. Sie gingen um 108 Millionen zurück. Von 2014 gab es mehr Mobiltelefone auf der Erde als die sieben Milliarden Menschen, fünfmal schneller als Menschen.

Eine neue Solaranlage geht in die Höhe US alle 150 Sekunden, aber kann 2030 die ganze Welt erneuern?

Im August kündigte China dies bereits an hat sein 2020-Ziel bei Solaranlagen übertroffen. Jährlich werden 45 Gigawatt Solar hinzugefügt (mehr als die gesamte installierte Solarkapazität Deutschlands). Kalifornien sagte voraus, dass es sein erklärtes 2030-Ziel erreichen wird 50 Prozent seines Stroms aus erneuerbaren Energien von 2020. Der Staat debattiert derzeit, das Ziel auf 100 Prozent erneuerbare Energien zurückzusetzen. Mehr als 100 Unternehmen habe ein solches Ziel gesetzt. Tausend Städte, Zu.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Pyra Gorgon

Ich kann das Ding 13 Minuten lang nicht hören. Das schreckliche Ding ist entweder dumm oder böse. Ich neige zur zweiten Option.