Holländische Landwirte starten massive Traktorenbrigade gegen Den Haag wegen grünem Faschismus

Holländischer Protest
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

Die Landwirte in den Niederlanden haben es satt, dass sogenannte „grüne Faschisten“ die Landwirtschaftspolitik in Den Haag diktieren, und haben einen massiven Protest gestartet, der den Transport zum Erliegen bringt.

Tausende von großen Traktoren bildeten eine Traktorenkolonne, um Den Haag, die Hauptstadt der Niederlande, zu stürmen.

Gemäß Dutch News NL:

Anlass für die Demonstration war der Vorschlag der Koalitionspartei D66, die niederländische Viehhaltung zu kürzen, um die Verpflichtungen zur Reduzierung der Nitrogenemissionen zu erfüllen. Landwirtschaftliche Organisationen geben an, dass ihre Mitglieder es satt haben, von Politikern, Medien und Aktivisten als Umweltverschmutzer und Tiermissbraucher beschrieben zu werden.

Das niederländische Volk unterstützt die Landwirte mit einem Vorsprung von 80%.

Die grünfaschistische Bewegung will die Massentierhaltung zerstören, die Rind- und Schweinefleischindustrie ausrotten und die Landwirte im Grunde aus dem Geschäft bringen. Wie sich die Menschen ohne einen robusten Lebensmittelwechsel behaupten würden, ist für sie offenbar kein Problem.

Diese Art von Protest könnte sich auch auf die Nachbarn auswirken.

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
5 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
sie

Nun, wir können nur beobachten und sehen, ob sich der Protest der Bauern auf andere Nationen ausbreitet. Persönlich denke ich, dass wir hier einen Wendepunkt erreichen, wenn es um Menschen geht, die mit der Klimawandel-LÜGE aufwachen, wie es die UNO und ihre angegliederten Politiker sagten. Wenn die Basis (kein Wortspiel) der Menschheit, die Landwirte, anfängt, für / gegen eine Sache zu mobilisieren, die etwas bedeutet. Sie sind wirklich satt. Meine Erfahrung mit Landwirten ist, dass sie in vielen Dingen eine abwartende Haltung einnehmen. Sie wollen sehen, ob eine bestimmte Situation außer Kontrolle gerät, bevor sie handeln. Die Bauern... Weiterlesen "

SSo

Gut zu wissen, dass einige für ihre Rechte eintreten, und ich wünsche diesen Bauern alles Gute!