Hass: Google listete "Nationalsozialismus" als Ideologie der republikanischen Partei Kaliforniens auf

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

Beschuldigen Sie es auch nicht bei Wikipedia.

Die Google-Kultur verabscheut Republikaner und konservatives Denken. Die eigenen Mitarbeiter werden gemieden, umgeleitet und sogar für die konservativen Überzeugungen entlassen.

Wann Vice Nachrichten entdeckte, dass bei der Suche nach „California Republican Party“ auf Google eine Infobox mit der Ideologie Nummer eins als „Nazismus“ angezeigt wurde, noch bevor der Konservatismus, der Marktliberalismus und der Steuerkonservatismus das Internet in Aufruhr versetzten und sofort wütend wurden.

Google riss den gesamten Ideology-Textbereich schneller als ein Wimpernschlag, aber das Bild wurde bereits im gesamten Internet veröffentlicht.

Unglaublicherweise gab Google Wikipedia die Schuld an dem Vorfall als "Vandalismus":

Wir bedauern, dass Vandalismus auf Wikipedia in unseren Suchergebnissen kurz auftauchte. Dies war nicht das Ergebnis einer manuellen Änderung durch Google. Wir haben Systeme eingerichtet, die Vandalismus abfangen, bevor er sich auf die Suchergebnisse auswirkt. Gelegentlich treten jedoch Fehler auf, und das ist hier passiert.

Es gibt zwar keinen Beweis dafür, dass ein Google-Mitarbeiter die Wikipedia-Seite für die kalifornische Republikanische Partei bearbeitet hat, aber wie kommt es, dass der Weltmarktführer der KI eine derart krasse Falschdarstellung nicht erkennen konnte?

Hier ist, wie: Ich habe mehrmals festgestellt, dass KI nachweislich die gleichen Vorurteile wie ihre Schöpfer hat. Wenn Googles KI dies verpasste, lag es an der Vorurteile, die von seinen Programmierern geerbt wurden.

Der Gehalt an Vitriol im Silicon Valley gegen Konservative ist schwer zu ergründen. Kürzlich hat mein Freund Michael Shaw am 101-Verkehrsknotenpunkt in San Jose eine elektronische Werbetafel auf der 880 in Richtung Norden aufgestellt. Dies war ein Ausdruck der Redefreiheit und das Zeichen drehte mehrere Bilder. Innerhalb weniger Stunden nach der Anzeige einer Pro-Trump-Meldung wurde das Schild mit Eiern verwüstet, was zu erheblichen Schäden am Schild führte, wie die weißen Punkte im Schild erkennen lassen.

Eine neue elektronische Plakatwand auf 101 in nördlicher Richtung am 880-Verkehrsknotenpunkt in San Jose, Kalifornien, weist Anzeichen von Vandalismus auf. Montag, April 9, 2018. Auf dem Schild waren politische Anzeigen zu sehen, darunter eine letzte Woche, die die Wiederwahl von Präsident Trump unterstützten. (Karl Mondon / Bay Area News Group)

Wenn Sie sich fragen: "Was sind ein paar Eier?", Denken Sie nur daran, dass sich dieses Schild an einer der verkehrsreichsten Autobahnen in Kalifornien befindet. Die Vandalen riskierten Leib und Leben, um diese verkalkten Raketen zu stoppen und abzufeuern.

Natürlich gibt es keinen Beweis dafür, dass Google-Mitarbeiter an der Zerstörung dieses Zeichens beteiligt waren, aber es wird ein kultureller Aspekt angesprochen. Die Technokraten im Silicon Valley hassen konservatives Denken.

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
3 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Rich Hutton

Fragen Sie sich diese Fragen ... Wer hatte am Ende des Zweiten Weltkriegs die Kontrolle über die USA? Antwort: Demoncrats / Libtards… Frage: Was haben die Demoncrats mit den übrig gebliebenen Nazis gemacht ??? Antwort: Sie haben sie als Spione wiedererkannt und in lateinamerikanischen Ländern versteckt. Add Communisium): EIN PSYCHOPATHISCHES MENTAL DISORDER, ZUSAMMENGESETZT AUS DEMONCRATS / LIBERALS WELTWEIT ... SEINE RESERGENTS SIND ZUR ZEIT IN KALIFORNIEN ... Seite Hinweis:... Weiterlesen "