Big Brother kommt: Massive Kfz-Kennzeichendatenbank überschreitet 150 Million

Youtube
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Abgesehen von Legalität und Verfassung verlangen Technokraten nach Daten über die Gesellschaft. Das Sammeln von Daten in Echtzeit ist das Allerheiligste an der KI, das zur sofortigen Analyse und Meldung von Straftaten verwendet wird. ⁃ TN Editor

Unsere schlimmsten Befürchtungen bezüglich automatischer Kennzeichenleser (ALPR) sind viel schlimmer, als wir uns hätten vorstellen können.

Vor zwei Monaten habe ich alle gewarnt, dass die Polizei in Arizona ALPRs verwendet "Gitter" ganze Stadtteile. Aber diese Geschichte bringt die öffentliche Überwachung auf eine völlig neue Ebene.

Letzten Monat Rekor Systems kündigte an, dass sie die ins Leben gerufen hatten Rekor Public Safety Network (RPSN), mit dem Strafverfolgungsbehörden in Echtzeit auf Kennzeichen zugreifen können.

„Jede staatliche oder lokale Strafverfolgungsbehörde, die am RPSN teilnimmt, kann kostenlos von jedem Teil des Netzwerks aus auf Echtzeitdaten zugreifen. Das Unternehmen startet das Netzwerk zunächst, indem es Fahrzeugdaten von Kunden in über 30-Staaten sammelt. Mit Tausenden von Kameras mit automatischer Kennzeichenlesung, die derzeit im Einsatz sind und etwa 150 Millionen Kennzeichenlesungen pro Monat erfassen, wird das Netzwerk voraussichtlich im ersten Quartal von 2020 verfügbar sein. “

RPSN ist eine 30-Datenbank mit Kennzeichen für Strafverfolgungsbehörden in Echtzeit, in der mehr als 150 Millionen Menschen erfasst sind.

Und das Beängstigende daran ist; Es ist frei.

"Wir sind nicht der Meinung, dass unseren Teilnehmern der Zugriff auf Informationen aus einem Netzwerk, zu dem sie beitragen, in Rechnung gestellt werden sollte, insbesondere dann, wenn sie Informationen bereitstellen, die sich bei der schnellen Aufklärung von Verbrechen und bei der Beilegung von Fällen als nützlich erwiesen haben", sagte Robert A. Berman, Präsident und CEO. Rekor.

Möchten Sie die Strafverfolgung ermutigen, alle auszuspionieren? Geben Sie ihnen freien Zugang zu einer umfangreichen Kfz-Kennzeichendatenbank.

Die KI-Software von RPSN verwendet maschinelles Lernen, um vorherzusagen, wann und wo sich eine auf der Hotlist stehende Person oder eine Person von Interesse aufhält.

"Rekors Software, die auf künstlicher Intelligenz (" KI ") und maschinellem Lernen basiert, kann auch zu bestehenden Überwachungskamera-Netzwerken für die Strafverfolgung hinzugefügt werden, um nach Hotlists für Strafverfolgungsbehörden sowie nach Amber Alerts und registrierten Kraftfahrzeugen für Sexualstraftäter zu suchen."

Rekor gibt zu, dass die Polizei in 30 Bundesstaaten wahrscheinlich jeden Monat mehr als 150 Millionen Nummernschilder ausspioniert.

Alleine das Real Time Crime Center der New Yorker Polizeibehörde des Westchester County sammelt „mehr als 25 Millionen Nummernschilder pro Monat“.

An Artikel in Verkehrstechnik heute gab bekannt, dass Rekor große Anstrengungen unternehmen wird, um Polizeidienststellen davon zu überzeugen, Millionen von Autofahrern aufzuspüren. "In 2020 wird das RPSN vollständig mit dem Bundesgesetz über 2019-NDAA konform sein, das die Verwendung bestimmter im Ausland hergestellter Kameras in kritischen Infrastrukturen verbietet."

Rekors 2019-NDAA-Verkaufsargument ist sowohl verstörend als auch verachtenswert. Es zeigt genau, wo sie und die Strafverfolgungsbehörden stehen, wenn es darum geht, mit ALPRs Millionen von Autofahrern auszuspionieren.

Die Polizei verwendet Kennzeichenleser, um Autofahrer in Echtzeit zu verfolgen

An Artikel in Die Zeitung enthüllte, wie die Polizei in Louisiana Kennzeichenlesegeräte einsetzt, um Autofahrer in Echtzeit zu verfolgen.

Eric J. Richard war mit seinem weißen Buick LaCrosse auf der Interstate 10 gefahren, als er von dem Staatspolizei-Soldaten Luke Leger in Louisiana angehalten wurde, weil er angeblich einem Lastwagen zu genau gefolgt war. Während des Verhörs am Straßenrand fragte der Soldat, wo Richard herkomme.

"Ich kam von meinem Job genau dort in Vinton", antwortete Richard. Der Soldat hatte bereits die Reiseunterlagen für Richards Auto nachgeschlagen und wusste bereits, dass es früher in diesem Tag von Texas nach Louisiana gefahren war. Aufgrund dieser „offensichtlichen Lüge“ verlängerte der Soldat die Verkehrsbehinderung, indem er weitere Fragen stellte und einen Drogenhund einberief.

In dem Artikel heißt es weiter, dass die Polizei keinen Grund hatte, Herrn Richard aufzuspüren, aber sie tat dies, weil sie es konnten. Und das sollte alle erschrecken.

Rekor informiert die Strafverfolgungsbehörden darüber, wo sich Ihre Freunde und Familie befinden, wo sich Ihre Arztpraxis befindet, wo Sie beten und wo Sie Lebensmittel kaufen.

Wie ist das für Orwellian?

Es ist an der Zeit, sich den Tatsachen zu stellen: Bei ALPR geht es nicht um die öffentliche Sicherheit, sondern um ein umfassendes Überwachungssystem, mit dem Big Brother jede unserer Bewegungen verfolgen kann.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
EWM

Wer ist der Eigentümer der Straße (n) und was sieht Ihr Vertrag mit dem Eigentümer der Straße (n) vor?