Gouverneur Jerry Brown unterzeichnet Gesetzesvorlage, um Kalifornien 100% kohlenstofffrei von 2045 zu machen

Wikimedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Die kalifornischen Zinszahler werden bald den Wahnsinn des Bestrebens ihrer Staatsführung verstehen, Kohlenstoff abzutöten. Kalifornien ist reich an Öl- und Erdgasressourcen, die den Staat seit vielen Jahrzehnten ausreichend mit Strom versorgen. Gouverneur Brown beabsichtigt, die gesamte Infrastruktur als Gegenleistung für ein wirtschaftlich unsauberes System erneuerbarer Energien zu verschrotten. ⁃ TN Editor

Vor einem Gipfeltreffen in dieser Woche hatte Gouverneur Jerry Brown am Montag ein Gesetz unterzeichnet, das Kalifornien auf den Weg bringen sollte Beseitigung fossiler Brennstoffe aus dem Energiesektor.

Senat Bill 100 beschleunigt die Umstellung des Staates auf erneuerbare Energiequellen wie Sonne und Wind und verlangt, dass der gesamte Strom für den Einzelhandel von 2045 kohlenstofffrei ist. Kalifornien ist nach Hawaii der zweite Staat, der ein solches Ziel verfolgt.

„Es wird nicht einfach. Es wird nicht sofort sein. Aber es muss getan werden “, sagte Brown bei einer Unterzeichnungszeremonie in Sacramento. "Kalifornien ist entschlossen, alles Notwendige zu tun, um der existenziellen Bedrohung durch den Klimawandel zu begegnen."

Die Maßnahme ist ein symbolischer Streik gegen die Trump-Regierung, die sich von den Bemühungen der USA zur Bekämpfung des Klimawandels zurückgezogen hat, indem sie von einem internationalen Abkommen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen zurückgetreten ist. Lockerung der Kraftstoffverbrauchsstandards und Abschwächung der Vorschriften zur Verringerung der Verschmutzung durch Kohlekraftwerke.

"Heute sendet Kalifornien eine unverwechselbare Botschaft an die Nation und die Welt: Unabhängig davon, wer das Weiße Haus besetzt, wird Kalifornien immer zum Klimawandel führen", sagte Senator Kevin de León, ein Demokrat aus Los Angeles, der SB 100 trug.

Die Gesetzesvorlage wurde ursprünglich im vergangenen Jahr eingeführt, geriet jedoch in der Gesetzgebung aufgrund des starken Widerstands von Elektrizitätsversorgern, Ölfirmen und Gewerkschaften ins Stocken. Die Gegner argumentierten, dass SB 100 keinen wesentlichen Einfluss auf die globalen Emissionen haben würde, wenn sich der Planet weiter erwärmt, die Beschäftigten in der Industrie für fossile Brennstoffe geschädigt und die Strompreise für die Verbraucher erhöht würden.

Mit der Unterstützung von politischen Schwergewichten wie dem ehemaligen Gouverneur Arnold Schwarzenegger und dem ehemaligen Vizepräsidenten Al Gore wurde es Ende letzten Monats vom Gesetzgeber endgültig gebilligt. Die Befürworter stellten fest, dass die größten Energieversorger des Staates bereits ein Drittel ihres Stroms aus erneuerbaren Quellen durch 2020 erzeugen konnten, während die meisten anderen Einzelhandelsverkäufer auf Kurs sind.

SB 100 erhöht von 60 Prozent auf 50 Prozent, wie viel von Kaliforniens Stromportfolio von 2030 aus erneuerbaren Energien stammen muss. Ein weiteres Ziel ist es, ein Stromnetz zu schaffen, das vollständig mit sauberer Energie von 2045 gespeist wird. Dies könnte auch andere kohlenstofffreie Quellen wie Kernenergie umfassen, die nicht erneuerbar sind.

Brown hat sich in seinen letzten Amtsjahren darauf konzentriert, Kalifornien zu einem. Zu machen Weltweit führend in der Klimapolitik. Er hat zuvor Bemühungen um unterstützt Reduzierung der Treibhausgasemissionen des Staates bis 40 Prozent unter den 1990-Werten von 2030 und bis das Cap-and-Trade-System stützen Das erfordert, dass Umweltverschmutzer Genehmigungen für ihre Emissionen kaufen.

Der Globale Klimagipfel, der Er wird später in dieser Woche Gastgeber sein in San Francisco wurde organisiert, um regionale Stellen wie Städte und Bundesstaaten zu ermutigen, ihre eigenen Anstrengungen zur Bekämpfung des Klimawandels zu verstärken, wenn die nationalen Regierungen keine Maßnahmen ergriffen haben.

Bei der Unterzeichnungszeremonie von SB 100 kündigte Brown auch einen Erlass an, mit dem Kalifornien angewiesen wurde, CO2-Neutralität zu erreichen, was bedeutet, dass es auch von 2045 so viel Kohlendioxid aus der Atmosphäre entfernen würde, wie es emittiert. Der Staat hat sich zuvor verpflichtet, die Treibhausgasemissionen von 80 auf 1990-Prozent unter den 2050-Werten zu senken.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen