Gouverneur DeSantis schießt "Impfpässe" in Florida ab

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Während die Bundesregierung vorwärts rast, um "Impfpässe" einzuführen, ist Florida erneut führend bei der Durchsetzung der Rechte seiner Staaten, "NEIN!" Zu sagen. Technokraten nutzen die Pandemie als Ausrede, um ein allgegenwärtiges Tracking zu implementieren und ein umfassendes Portfolio für jeden Bürger aufzubauen. Alle Staaten sollten sich erheben, um ihre Bürger zu schützen. «TN Editor

Heute hielt der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, eine Pressekonferenz ab, nachdem er einen Gesetzentwurf zum Schutz der Unternehmen vor der Haftung im Zusammenhang mit COVID-19 unterzeichnet hatte. DeSantis sagte auch, er werde Maßnahmen ergreifen, um Impfpässe im Bundesstaat Florida zu verbieten. Er gab seine Position klar an:

Wir unterstützen keine Impfpässe im Bundesstaat Florida. Niemand war aggressiver, wenn es darum ging, dies herauszubringen. Wenn Sie sich die verschiedenen Punkte in ganz Florida ansehen, sei es ein Krankenhaus, ein Gesundheitsamt des Landkreises, eine Einzelhandelsapotheke, eine Durchfahrtsstelle, kirchliche Stätten, all diese Dinge, dann ist es wichtig. Aber wir haben immer gesagt, wir wollen es für alle bereitstellen, aber es für niemanden beauftragen. Nun, mit etwas, das zwar empfohlen wurde, insbesondere wenn Sie verwundbar sind, wollten wir Sie jedoch nicht dazu zwingen. Es gab also nie ein Mandat zur Einnahme von Impfstoffen. In Florida sind keine COVID-Impfstoffe obligatorisch.

Die Kehrseite davon ist jedoch, dass es mit diesen Impfpässen weder für die Regierung noch für den privaten Sektor völlig inakzeptabel ist, Ihnen die Anforderung aufzuerlegen, dass Sie einen Impfstoffnachweis vorlegen müssen, um einfach nur an der normalen Gesellschaft teilnehmen zu können. Du willst ins Kino, solltest du das zeigen müssen? Du willst zu einem Spiel gehen? Nein. Sie möchten in einen Themenpark gehen? Nein.

Wir unterstützen das also nicht. Ich denke, es ist etwas, dass Menschen bestimmte Freiheiten und individuelle Freiheiten haben, um Entscheidungen für sich selbst zu treffen. Ich frage mich auch, ob es so ist, okay. Du wirst das tun und was dann? Geben Sie all diese Informationen einem großen Unternehmen? Sie wollen, dass der Fuchs den Hühnerstall bewacht? Ich meine, gib mir eine Pause.

Ich denke, dies hat enorme Auswirkungen auf die Privatsphäre. Es ist nicht notwendig zu tun. Weißt du, wir werden dreieinhalb Millionen Senioren getroffen haben, die irgendwann in dieser Woche Schüsse bekommen haben. Wahrscheinlich 75% der Senioren und es ist wichtig, dies zu tun. Gleichzeitig werden wir Sie nicht dazu bringen, dies zu beweisen, nur um in der Lage zu sein, Ihr Leben normal zu leben. Und ich werde in Kürze Maßnahmen in einer Exekutivfunktion ergreifen, in einer Notfallfunktion hier.

Aber ich habe gesprochen, ich habe gerade mit dem Sprecher darüber gesprochen und ich sage [Senatspräsident] Wilton [Simpson] öffentlich, also hoffe ich, dass er mir zustimmt. Aber wir brauchen, wir brauchen den Gesetzgeber, der hereinkommt und einfach sagt, dass dies in Florida nicht geschieht. Und ich denke, das würde vielen Menschen viel Sicherheit geben. Ich verstehe, wie manche Leute die Idee annehmen können, und ich sage nicht, dass alles notwendigerweise für schlechte Zwecke getan wird. Aber ich denke, letztendlich würde es Probleme im Staat schaffen. Es ist nicht notwendig, und deshalb werden wir versuchen, es zu tun. Wir werden diese Woche etwas unternehmen.

Diese Perspektive ist genau richtig. Eine Hauptaufgabe der Regierung besteht darin, zu verhindern, dass Ihre Rechte verletzt werden. Diese Verpflichtung umfasst den Schutz der Vereinigungs- und Bewegungsfreiheit. In einigen rechten Kreisen mag es nahe an der Religion liegen, zu sagen, dass private Unternehmen tun können, was sie wollen. Dies ist einfach nicht der Fall. Wenn ein privates Unternehmen versucht, in Ihre unveräußerlichen Rechte einzugreifen, muss die Regierung eingreifen. DeSantis und der Gesetzgeber von Florida haben Unternehmen bereits in den heute unterzeichneten Gesetzen vor der Haftung von COVID-19 geschützt:

"Wir wollen nicht in einer Situation sein, in der Menschen Angst haben, verklagt zu werden, nur weil sie normale Dinge tun", sagte DeSantis. „Deshalb haben wir sehr früh daran gearbeitet, Möglichkeiten zu finden, wie wir sowohl Unternehmen als auch Gesundheitsdienstleistern Sicherheit bieten können. Dies war offensichtlich für viele von uns hier oben oberste Priorität. Und ich denke, dass der Gesetzgeber heute liefern konnte. “

Auf welchem ​​Planeten sollten Unternehmen mit diesem Schutz die Einreise ohne Impfnachweis verweigern können? Es ist Sache des Einzelnen, sich an Aktivitäten zu beteiligen, die er für sicher hält, indem er rationale Entscheidungen auf der Grundlage seines Impfstatus, seines Risikos oder seines Genesungsstatus trifft.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Vida in Hülle und Fülle

Gott sei Dank für einen vernünftigen Gouverneur.