Google-Algorithmen zur Weiterleitung von Patientenbehandlungsoptionen an Ärzte

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Google wird Ärzten Behandlungsanweisungen geben. Was könnte damit möglicherweise schief gehen? "Daten werden von jedem Patienten in Echtzeit gesponnen ... Ein Teil dessen, was wir aufbauen, ist ein zentrales Nervensystem, das bei der Interpretation der verschiedenen Signale hilft." ⁃ TN Editor

Alphabet Inc.'s Google und nationale Krankenhauskette HCA Gesundheitswesen Inc. haben einen Vertrag zur Entwicklung von Gesundheitsalgorithmen unter Verwendung von Patientenakten abgeschlossen, dem jüngsten Vorstoß eines Technologieriesen in den 3-Billionen-Dollar-Gesundheitssektor.

Das in Nashville, Tennessee, ansässige Unternehmen HCA, das an rund 2,000 Standorten in 21 Bundesstaaten tätig ist, würde Daten aus digitalen Gesundheitsakten und mit dem Internet verbundenen medizinischen Geräten im Rahmen des Mehrjahresvertrags konsolidieren und mit Google speichern. Die Ingenieure von Google und HCA werden an der Entwicklung von Algorithmen arbeiten, um die Betriebseffizienz zu verbessern, Patienten zu überwachen und die Entscheidungen der Ärzte zu leiten, so die Unternehmen.

"Daten werden von jedem Patienten in Echtzeit abgespalten", sagte Dr. Jonathan Perlin, Chief Medical Officer von HCA. "Ein Teil dessen, was wir aufbauen, ist ein zentrales Nervensystem, das bei der Interpretation der verschiedenen Signale hilft."

Der Deal erweitert die Reichweite von Google im Gesundheitswesen, wo die jüngste Umstellung auf digitale Aufzeichnungen zu einer Datenexplosion und einem neuen Markt für Technologie-Giganten und Start-ups geführt hat. Datenverarbeitung bietet die Möglichkeit dazu neue Behandlungen entwickeln und die Patientensicherheit zu verbessern, aber Algorithmenentwicklungsabkommen zwischen Krankenhäusern und Technologieunternehmen haben auch Datenschutzalarme ausgelöst.

Google hat bereits Angebote erzielt mit anderen prominenten US-Krankenhaussystemen, einschließlich Ascension in St. Louis, die Zugang zu persönlichen Patienteninformationen gewährten, öffentliche Kontrolle ziehen. Andere Technologiegiganten haben ähnliche Geschäfte abgeschlossen.

Dr. Perlin sagte, dass HCA-Patientenakten keine identifizierenden Informationen mehr enthalten würden, bevor sie an Google-Datenwissenschaftler weitergegeben würden, und dass das Krankenhaussystem den Zugriff auf die Daten kontrollieren würde. Die Vertragsbedingungen wurden von den Unternehmen nicht bekannt gegeben.

Google wird bei Bedarf mit Zustimmung von HCA auf Daten zugreifen. Der Technologieriese kann jedoch Analysetools ohne Patientenakten entwickeln und es HCA ermöglichen, die Modelle unabhängig zu testen, sagte Chris Sakalosky, Geschäftsführer für Gesundheitswesen und Biowissenschaften bei Google Cloud. "Wir wollen die Grenzen dessen erweitern, was der Kliniker in Echtzeit mit Daten tun kann", sagte er.

Persönliche Patienteninformationen sind geschützt nach dem Bundesgesundheitsschutzgesetz, bekannt als das Gesetz über die Portabilität und Rechenschaftspflicht von Krankenversicherungen. Das Gesetz erlaubt Krankenhäusern und einigen anderen Gesundheitsunternehmen, wie z. B. Krankenversicherern, Informationen mit Auftragnehmern zu teilen, die auch den Datenschutz der Gesetze einhalten müssen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
8 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Aus Technocracy News & Trends […]

Melissa

Dies ist ein reines Propagandastück. Seit Jahrzehnten, wenn nicht Jahrhunderten, jucken die Globalisten danach, ihre Krallen in uns zu bekommen. Dieses Stück soll, anstatt die wahre Gefahr hier herauszurufen, von dem eigentlichen Problem ablenken, dass Ärzte ersetzt werden… was jetzt „genauso gut“ ist, weil alle REALEN Ärzte (die jemals jemandem helfen könnten, bereits durch einen ersetzt worden sind) Eine Reihe von schlecht ausgebildeten (nicht „schlecht ausgebildeten“, „kranken“ oder „mal“) Drohnen, die keine analytischen oder intuitiven Fähigkeiten besitzen. Nein, dieser Artikel konzentriert sich, wie alle, auf „Datenschutzprobleme“… die natürlich sind ein Problem, und nur... Lesen Sie mehr »

[…] Aus Technocracy News & Trends […]

[…] Seine Quelle Technokratische Nachrichten und Trends […]

[…] Lesen Sie mehr: Google-Algorithmen zur Weiterleitung von Patientenbehandlungsoptionen an Ärzte […]

[…] Lesen Sie mehr: Google-Algorithmen zur Weiterleitung von Patientenbehandlungsoptionen an Ärzte […]

[…] System. Alle Gesundheitsinformationen werden gesammelt, geteilt und durch künstliche Intelligenz werden Algorithmen erstellt, die Mediziner verwenden müssen. Infolgedessen wird die Erstattung […]

[…] System. Alle Gesundheitsinformationen werden gesammelt, geteilt und durch künstliche Intelligenz werden Algorithmen erstellt, die Mediziner verwenden müssen. Infolgedessen wird die Erstattung […]