Globale Investoren treffen sich bei der UN, um Billionen zu mobilisieren, die für den Übergang zu sauberer Energie benötigt werden

Al Gore. Bild mit freundlicher Genehmigung von Wikipedia
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

TN Hinweis: Achten Sie darauf, was hier vor sich geht. Erstens werden der Kriegskasse Billionen von Dollar hinzugefügt, um den Klimawandel einzudämmen. Zweitens „riechen“ globale Investoren das Grün und sind voll an Bord. Drittens überschreiben Gier und Geldgier alle Gedanken, dass die globale Erwärmung in erster Linie ein totaler Betrug ist.

Mehr als 500-Investoren aus aller Welt haben sich heute bei den Vereinten Nationen versammelt, um mit der Mobilisierung von Billionen US-Dollar zu beginnen, die erforderlich sind, um die globale Energiewende zu katalysieren.

Nur wenige Tage nachdem die Wissenschaftler bestätigt hatten, dass 2015 das heißeste Jahr seit Bestehen war, forderte UN-Generalsekretär Ban Ki-moon die Investoren auf, zu einer Verdoppelung der globalen Investitionen in saubere Energie durch 2020 beizutragen.

Ban sagte:

„Ich fordere die Investorengemeinschaft auf, auf der starken Dynamik von Paris aufzubauen und die Chancen für ein sauberes Energiewachstum zu nutzen. Ich fordere Investoren auf, ihre Investitionen in saubere Energien durch 2020 zumindest zu verdoppeln. “

Während diese Investitionen in 329 ein Rekordhoch von 2015 Mrd. USD erreichten, bestehen erhebliche Lücken beim Wachstum sauberer Energie auf dem Niveau, das zur Erreichung des Ziels des Pariser Klimakonkords erforderlich ist, den globalen Temperaturanstieg auf unter 2 Grad Celsius zu begrenzen.

Ban sagte auch:

„Investoren und Unternehmen, die Ressourcen auf kohlenstoffarmes, klimaresistentes Wachstum umleiten, werden die Wirtschaftsmotoren des 21st Jahrhunderts sein. Diejenigen, die dies nicht tun, werden auf der verlorenen Seite der Geschichte stehen. “

Der Generalsekretär legte fünf Schritte für die Aktion des Investors fest:

  1. Nationale Klimapläne von Entwicklungsländern müssen finanziert werden, wobei institutionelle Investoren besonders gut aufgestellt sind, um die wesentlichen Kapitalanforderungen zu erfüllen.
  2. Pensionskassen müssen ihren Einfluss als Investoren und Aktionäre nutzen, um die rasche Dekarbonisierung der Wirtschaft zu beschleunigen.
  3. Der Bankensektor muss den Markt für grüne Anleihen weiter vergrößern und gleichzeitig seine Kreditvergabepraktiken ändern, um grüne Investitionen zu unterstützen. Dies spiegelt das wachsende Risiko in der braunen Wirtschaft wider.
  4. Die Versicherungsbranche muss ihre Bemühungen um Klimaresilienz und Katastrophenvorsorge verstärken, insbesondere in den am stärksten gefährdeten Ländern.
  5. Investoren müssen wissen, wie sich die Auswirkungen des Klimawandels auf bestimmte Unternehmen, Sektoren und Finanzmärkte insgesamt auswirken können, und dies mit klareren Angaben.

Auf der Veranstaltung unterstrich Michael R. Bloomberg, Sonderbeauftragter des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für den Klimawandel und dreimaliger Bürgermeister der Stadt New York, dass Städte und Unternehmen die wirtschaftlichen Vorteile der Bekämpfung des Klimawandels und deren Bedeutung anerkennen klare Ziele zu setzen und die Wirkung ihrer Arbeit zu messen.

Er sagte,

„Wenn du dich veränderst, leiden manche Menschen und manche gewinnen. Eines der interessanten Dinge in Bezug auf die Anpassung an den Klimawandel oder was wir tun, um unsere öffentliche Gesundheit und die Umwelt zu verbessern, auf das ich mich mehr konzentriere als auf das, was in 2050 passieren wird, ist zu versuchen, denen zu helfen, die ihren Arbeitsplatz verlieren. Nehmen wir an, Sie gehen aus der Kohle heraus, aber verstehen, dass zum Beispiel mehr Arbeitsplätze in der Sonne und im Wind geschaffen werden, als verloren gehen. “

Bloomberg hat hinzugefügt,

"Ich denke, die Gesellschaft ist verpflichtet, Menschen zu helfen, die in Bewegung geraten sind. Wenn man sich jedoch nicht bewegt, bleibt man hoffnungslos zurück und verletzt alle."

Er merkte auch an, dass es für Investoren umso einfacher sei, fundierte Entscheidungen zu treffen, je verlässlicher die Informationen über den Klimawandel sind, und dass dies dazu beitrage, Projekte zu finanzieren, die die Kohlenstoffverschmutzung verringern und ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum fördern.

Das von der gemeinnützigen Organisation Ceres, der Stiftung der Vereinten Nationen und dem Büro für Partnerschaften der Vereinten Nationen organisierte ganztägige Treffen konzentrierte sich darauf, eine Verlagerung der Weltwirtschaft in Richtung exponentiell sauberer Energie und weitaus weniger Kohlenstoff zu katalysieren - schnell genug, um die Pariser Klimakonventionen zu erfüllen Langfristiges Ziel, die Netto-Treibhausgasemissionen auf Null zu senken, um eine gefährliche Klimaerwärmung zu vermeiden.

Bei einer Pressekonferenz nach dem Investorengipfel zum Klimarisiko erklärte die Exekutivsekretärin der Klimarahmenkonvention (UNFCCC), Christiana Figueres, gegenüber Reportern: „Ich glaube, dass das Pariser Abkommen im Wesentlichen zwei Fragezeichen beseitigt hat. Frage Nummer eins: Ist es wirklich ein Risiko, den Klimawandel nicht rechtzeitig anzugehen? Fragezeichen entfernt. Absolut."

Sie merkte an, dass das Verständnis des Risikos - sowohl für die Volkswirtschaften als auch für die Weltwirtschaft - jetzt auf eine Weise verstanden werde, die zuvor nicht verstanden worden sei.

Sie sagte, dass das andere Fragezeichen, das durch das Pariser Abkommen entfernt wurde, lautete: Gibt es hier Möglichkeiten? Sie betonte: "Unbestreitbar, ja."

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
R Jensen

Erwarten Sie nicht, dass einer dieser „Investoren“ einen Cent seines eigenen Geldes in dieses Programm investiert. Erwarten Sie jedoch, dass sie die Vorteile nutzen möchten.