GAO: Das FBI hat Zugang zu 640 Millionen Fotos

FBIWikimedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Technokraten sind datenabhängig und derzeit gibt es fast keine Vorschriften, die die Strafverfolgung daran hindern, Werkzeuge des Polizeistaats zu verwenden. Wo ist der Kongress in all dem? Anscheinend schlief tief und fest. TN Editor

Laut einem Wachhund der Regierung hat das FBI Zugriff auf etwa 640 Millionen Fotos - einschließlich Führerscheinen, Pässen und Fahndungsfotos -, die mithilfe der Gesichtserkennungstechnologie durchsucht werden können.

Die Zahl spiegelt wider, wie die Technologie zu einem immer leistungsstärkeren Strafverfolgungsinstrument wird, weckt jedoch auch die Befürchtung, dass die Behörden in das Leben der Amerikaner eingreifen könnten. Es wurde vom Government Accountability Office bei einer Anhörung im Kongress gemeldet, bei der sowohl Demokraten als auch Republikaner Fragen zur Verwendung der Technologie stellten.

Das FBI unterhält eine als Interstate Photo System bekannte Datenbank mit Fahndungsfotos, die Strafverfolgungsbeamten auf Bundes-, Landes- und lokaler Ebene helfen kann. Es enthält nach Angaben von Gretta Goodwin vom GAO etwa 36 Millionen Fotos.

Unter Berücksichtigung der Büroverträge für den Zugang zu Führerscheinen in den 21-Staaten und der Verwendung von Fotos und anderen Datenbanken hat das FBI Zugang zu rund 640-Millionen-Fotos, teilte Goodwin den Gesetzgebern bei der Anhörung des House-Aufsichtskomitees mit.

Kimberly Del Greco, stellvertretende stellvertretende Direktorin beim FBI, sagte, das Büro habe strenge Richtlinien für die Verwendung der Gesichtserkennung. Sie sagte, dass es nur verwendet wird, wenn es eine aktive FBI-Untersuchung oder eine Einschätzung gibt, die einer formellen Untersuchung vorangehen kann. Bei der Nutzung der Landesdatenbanken reicht das FBI ein sogenanntes "Probefoto" ein und die Staaten führen eine Suche durch, um eine Liste potenzieller Kandidaten zu erhalten, die von geschulten Bundesagenten überprüft werden können.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen