Französisch Züge Test-Software, um verdächtiges Verhalten zu erkennen

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
TN Hinweis: Eine Total Surveillance Society ist ein Schlüsselelement für die weltweite Umsetzung von Technocracy, und der Terrorismus wird die vorgebrachte Entschuldigung dafür sein. Beachten Sie, dass KI in Verbindung mit biometrischer / Gesichtserkennungstechnologie den größten Teil des schweren Trainings erledigt.

Software, die verdächtiges Verhalten und Gepäck überwacht, könnte schließlich in 40,000 Überwachungskameras in ganz Frankreich integriert werden, sagte eine Eisenbahngesellschaft am Mittwoch, da das Land die Sicherheit nach den tödlichen Anschlägen von Paris im letzten Monat verschärft.

Die Behörden des öffentlichen Verkehrs setzen auf Technologie, um die Warnzeichen der Passagiere nach den Schießereien und Bombenangriffen, bei denen 130-Menschen ums Leben kamen, besser vorhersagen zu können.

Neue Software, die von der staatlichen französischen SNCF getestet wird, verfolgt Änderungen der Körpertemperatur, erhöhte Stimmen und ruckartige Körperbewegungen, die auf ein erhöhtes Maß an Angst hinweisen können, sagte der Generalsekretär des Eisenbahnunternehmens, Stephane Volant, gegenüber AFP.

"Wir testen, um herauszufinden, was Menschen mit einer negativen Absicht, einem Angreifer oder einem Betrüger auszeichnet", sagte er, fügte jedoch hinzu, dass auch der Grad der "sozialen Akzeptanz" solcher Software festgestellt wurde.

Kameras, die zu lange unbeaufsichtigte Pakete erkennen, würden ebenfalls evaluiert, sagte Volant, und fügte hinzu, die Experimente hätten die volle Unterstützung des Gesetzes.

Ein weiterer Teil der Strategie der SNCF war die Möglichkeit, ihre Mitarbeiter mit tragbaren Kameras auszustatten, um Fahrpreisausweichungen oder verdächtiges Verhalten zu erkennen. Im Frühjahr wird eine App gestartet, mit der Passagiere von ihrem Smartphone aus eine Warnung auslösen können.

In Frankreich wird auch ein Gesetz geprüft, das den Sicherheitsagenten der SNCF die Befugnis gibt, Sicherheitsüberprüfungen durchzuführen und das Gepäck der Passagiere zu durchsuchen.

Frankreich wird bis Dezember 20 an den Bahnhöfen in Paris und Lille Sicherheitstore für den europaweiten Thalys-Schienenverkehr einbauen, wie Minister Segolene Royal am Dienstag mitteilte.

Ein Thalys-Zug von Amsterdam nach Paris wurde im August von einem schwer bewaffneten Mann angegriffen, der jedoch von Passagieren überwältigt wurde.

Der Hochgeschwindigkeits-Thalys-Service verbindet Paris mit Lille in Nordfrankreich, der belgischen Hauptstadt, Brüssel, Amsterdam in den Niederlanden und der westdeutschen Stadt Köln.

Passagiere, die in diese Züge einsteigen, müssen derzeit keine Sicherheitskontrollen durchlaufen, im Gegensatz zu den kanalübergreifenden Eurostar-Zügen nach Großbritannien, die eine Flughafensicherheit bieten.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen