Rückblende 2009: Als die WHO unter Druck gesetzt wurde, „Pandemie“ neu zu definieren

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Das Wort „Pandemie“ ist ein epidemiologischer Begriff und hatte traditionell nichts mit Politik oder Virulenz zu tun. Dann änderte die WHO die Definition und bereitete die Bühne für die Politisierung und Waffenisierung gegen die Weltbevölkerung. ⁃ TN-Editor

Die Weltgesundheitsorganisation, zu deren Aufgaben die Leitung und Koordinierung der Gesundheitsbehörden innerhalb des Systems der Vereinten Nationen gehört, wird bald wissenschaftliche Lehrbücher schreiben.

Diese Aussage stimmt natürlich nicht. Aber es war meine Reaktion auf das Lesen des Neuesten Ankündigung aus Genf:

Dem Druck nachgebend, kündigte die Weltgesundheitsorganisation am Freitag an, ihre Regeln zur Warnung der Welt vor neuen Krankheiten neu zu schreiben, was bedeutet, dass die Schweinegrippe, die den Globus umkreist, wahrscheinlich nie zu einer ausgewachsenen Pandemie erklärt wird. Dr. Keiji Fukuda, der stellvertretende Generaldirektor, der die Ankündigung der WHO machte, sagte, er könne nicht genau vorhersagen, wie die neuen Regeln aussehen würden, aber die Kriterien würden ein „erhebliches Risiko von Schäden für Menschen“ beinhalten, nicht nur die geografische Verbreitung einer relativen gutartiger Virus.

Anscheinend mögen die Mitglieder der Vereinten Nationen nicht die Tatsache, dass die WHO die "Pandemie" verwendet, um die globale Ausbreitung der neuen H1N1-Influenzastämme zu beschreiben. Sie glauben, dass das Wort Pandemie impliziert, dass das Virus tödlich ist und viele Todesfälle verursachen kann – wie der Grippestamm von 1918. Das Problem ist, dass der neue H1N1-Stamm nicht tödlicher ist als saisonale Stämme des Virus. Anscheinend erschreckt die Verwendung des P-Worts alle, da die Pläne zur Vorbereitung auf eine Pandemie in Gang kommen.

Nach den Virologie-Lehrbüchern (einer davon schrieb ich), bedeutet das Wort Pandemie „globale Epidemie“. Sogar Wikipedia hat eine gutartige Definition: „Eine Pandemie (aus dem Griechischen παν Pfanne alle + μος Demos Menschen) ist eine Epidemie von Infektionskrankheiten, die sich durch die Bevölkerung in einer großen Region ausbreitet; zum Beispiel einen Kontinent oder sogar weltweit.“

Ich kann bereits sehen, wie das Edikt der WHO zukünftige Versionen von Lehrbüchern influenza wird. Zum Beispiel die aktuelle Ausgabe von  Klinische Virologie „In den letzten 300 Jahren sind wahrscheinlich mindestens sechs Influenza-Pandemien aufgetreten, darunter drei gut charakterisierte im 20. Jahrhundert“. In der nächsten Ausgabe muss dies umgeschrieben werden: „Bis vor kurzem sind wahrscheinlich mindestens sechs Influenza-Pandemien aufgetreten, darunter drei gut charakterisierte im 20. Jahrhundert. Im Jahr 2009 trat ein neuer Stamm der H1N1-Influenza auf und verbreitete sich weltweit, aber er wurde von den neuen WHO-Regeln nicht als Pandemie angesehen.

Die Neudefinition der Pandemie durch die WHO ist absurd. Pandemie ist eine epidemiologische Definition, die nichts mit Virulenz zu tun hat. Eine Influenzapandemie tritt auf, wenn ein neuer Virusstamm auftaucht, gegen den die Bevölkerung keine oder nur eine geringe Immunität besitzt. Obwohl eine Pandemie am häufigsten mit dem Influenzavirus in Verbindung gebracht wird, können andere Infektionserreger weltweite Epidemien verursachen. Die Welt befindet sich derzeit inmitten einer AIDS-Pandemie, einer der schlimmsten in der Geschichte.

Die WHO sollte das Schreiben von Lehrbüchern anderen überlassen. Um Andre Lwoff zu paraphrasieren, ist eine Pandemie eine Pandemie. Das Wort impliziert nichts von Virulenz – und hat wenig mit Politik zu tun.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Rückblende 2009: Als die WHO unter Druck gesetzt wurde, „Pandemie“ neu zu definieren […]

Reba Seaton

Die Fleischverpackungsindustrie hat dafür bezahlt, dass die Gesundheitsbücher zu ihren Gunsten geschrieben wurden – voller Quatsch und mehr. Sieht so aus, als würde wer das gleiche Privileg haben wollen