Erste Versuche am Menschen für Brain Computer Interface beginnen

BILD VON NEURALINK/SYNCHRON/FUTURISMUS
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Die ersten Versuche am Menschen sind in Sicht, und es ist nicht die Neuralink Corporation von Elon Musk, die die Anklage anführt. Synchron Vision soll „die Medizin mit beispiellosem Zugang zu Gehirndaten transformieren“, die gesammelt werden, indem die Blutgefäße des Gehirns als „natürliche Autobahnen“ verwendet werden. Es ist „die Wissenschaft der Wiederherstellung, Behandlung und Kartierung der elektrischen Aktivitäten des Gehirns“. ⁃ TN-Editor

Synchron Inc., das eine sogenannte Gehirn-Computer-Schnittstelle entwickelt und mit Elon Musks Neuralink Corp. konkurriert, hat den ersten Patienten in seine klinische Studie in den USA aufgenommen und das Implantat des Unternehmens auf den Weg zu einer möglichen behördlichen Zulassung für einen breiteren Einsatz bei Menschen mit Lähmung.

Die frühe Machbarkeitsstudie wird von den National Institutes of Health finanziert und wird die Sicherheit des als Stentrode bekannten Geräts bewerten, sagte das in New York ansässige Unternehmen. Es wird auch bewertet, wie effektiv die Stentrode ist, um Patienten dabei zu helfen, digitale Geräte freihändig zu steuern.

Die Studie stellt einen Meilenstein für Synchron dar, das erste Startup, das an Gehirn-Maschine-Schnittstellen arbeitet und mit einer klinischen Studie beginnt, um die Genehmigung zum Verkauf seines Produkts zu erhalten. Es bringt Synchron auch vor Neuralink, das besser finanziert ist, aber immer noch Einstellung eines Studienleiters. Neurolink erhöhte $ 205 Millionen letztes Jahr. Synchron hat insgesamt 70 Millionen US-Dollar gesammelt.

Brain-Computer Interfaces (BCI) könnten Millionen von Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit geben, leichter zu kommunizieren und sich am modernen Leben zu beteiligen. Lähmung betrifft Mehr als 5 Millionen Menschen laut Forschern des Centers for Disease Control allein in den USA. Weiter in der Zukunft sprechen Musk und andere Technologen von einer Welt, in der jeder Implantate erhalten könnte, um eine Art Superintelligenz zu erlangen.

Das Gerät von Synchron gelangt nach der Implantation durch Blutgefäße zum Gehirn. (Neuralink wird direkt in den Schädel implantiert.) Nachdem es das Gehirn erreicht hat, übersetzt die Stentrode die Gehirnaktivität in Signale, die SMS, E-Mail, Online-Shopping oder andere Aktivitäten mit einem externen Gerät ermöglichen, sagte Synchron.

In der Vergangenheit haben andere BCIs die behördliche Zulassung erhalten, um Patienten vorübergehend zu behandeln. Die Studie von Synchron würde im Erfolgsfall die Zulassung der US-amerikanischen Food and Drug Administration für den Langzeitgebrauch sichern, nicht nur für Experimente wie in einem Labor.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
10 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Menschenversuche für Gehirn-Computer-Schnittstelle beginnen – von Sarah McBride – https://www.technocracy.news/first-human-trials-starts-for-brain-computer-interface/ – „Synchron Inc., die ein sogenanntes Brain-Computer-Interface entwickelt und mit […]

Elle

Wer ist überrascht? Alle üblichen Verdächtigen wurden aufgelistet: NIH, FDA, Musk und der Newcomer, der nicht sehr bekannt ist. Und! Es ist alles für SICHERHEIT, SICHERHEIT, GESUNDHEIT FÜR BEHINDERTE!! Lasst uns jetzt alle traurig sein. WHA, WHA, WHA.

Was für eine Menge Mist. Diese einst vertrauenswürdigen und jetzt als nicht vertrauenswürdig entlarvten, gruseligen Organisationen verwenden jedes Mal dieselbe Propaganda. Ich würde niemals etwas glauben, was sie sagten, selbst wenn die Direktoren an einen Lügendetektor angeschlossen wären, wenn sie es sagten. Sie sind Lügner und haben der Menschheit bewiesen, dass sie auch Massenmörder sind. Hier kein Verkauf.

[…] Weiterlesen: Erste Versuche am Menschen für Gehirn-Computer-Schnittstelle beginnen […]

stalked562

FK U*S*G* in Kuchenloch & Maisloch.
Mit freundlichen Grüßen
TI über 13 Jahre.
Opfer von Nano Tech, DEW und RNM.

Linda Goudsmit

Folge dem Geld – folge immer dem Geld.

Synchron Inc ist der Konkurrent von Neuralink. Synchron zweitgrößter Anteilseigner ist Blackrock. Neuralink gehört Elon Musk. Jeder, der denkt, dass Gehirn-Computer-Schnittstellen in den Händen von Technokraten, Transhumanisten und den NIH ausschließlich dazu dienen werden, Behinderten zu helfen, achtet einfach nicht darauf. Es ist ein kolossaler Köder und humanitärer Scherz. 

Elle

Absolut. Und wer genau nimmt an diesen „Versuchen“ teil? Ich würde gerne wissen, wie viel sie bezahlt werden möglicherweise hirntot werden.

[…] Weiterlesen: Erste Versuche am Menschen für Gehirn-Computer-Schnittstelle beginnen […]

[…] Technocracy.news über Activistpost.com über […]

[…] Erste Versuche am Menschen für Gehirn-Computer-Schnittstelle beginnen […]

[…] Erste Versuche am Menschen für Gehirn-Computer-Schnittstelle beginnen […]