Feuersturm-Brauen: Wissenschaftler, die arbeiten, um synthetische menschliche DNA herzustellen

George Church
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Die verdorbene Ethik der Herstellung synthetischer menschlicher DNA wird sie nicht davon abhalten, damit fortzufahren. Technokraten erfinden, weil sie können. Transhumanisten sind jedoch sehr daran interessiert, Übermenschen zu erschaffen, die die Unsterblichkeit besiegen können.  TN Editor

Im Mai letzten Jahres löste ein scheinbar alltägliches Treffen einen heftigen Streit aus. Mehr als 100-Experten für Genetik und Bioingenieurwesen kamen an der Harvard Medical School zu einem für die Öffentlichkeit nicht zugänglichen Treffen zusammen. Die Teilnehmer wurden gebeten, keine Nachrichtenmedien zu kontaktieren oder über das Treffen in den sozialen Medien zu posten.

Die gleiche Gruppe trifft sich nächste Woche wieder in New York.

Für die Organisatoren des Treffens waren die geheimen Maßnahmen des letzten Jahres, um sicherzustellen, dass möglichst viele Menschen von dem Projekt hörten. Sie reichten ein Papier über das Projekt in einer wissenschaftlichen Zeitschrift ein und wurden davon abgehalten, die Informationen öffentlich zu teilen, bevor sie veröffentlicht wurden.

Aber es gibt noch einen anderen Grund, warum diese Gruppe von Wissenschaftlern, obwohl sie die Debatte und das Engagement der Öffentlichkeit anregt, vorsichtig sein sollte, zu viel Aufmerksamkeit zu erregen. Ihr Projekt ist ein Versuch, DNA, einschließlich menschlicher DNA, zu synthetisieren. Die Forscher werden mit einfacheren Organismen wie Mikroben und Pflanzen beginnen, hoffen jedoch, letztendlich Stränge des menschlichen genetischen Codes zu erzeugen. Einer der Organisatoren der Gruppe, Jef BoekeCNBC, Direktor des Instituts für Systemgenetik an der NYU School of Medicine, erklärte gegenüber CNBC, dass der Einbau von synthetisierter DNA in Säugetierzellen (oder sogar menschliche Zellen) in vier bis fünf Jahren erfolgen könne.

Dieses Projekt folgt den Spuren des Human Genome Project (HGP), dem 13-Jahres-, 2.7 Milliarden Dollar Projekt, das es Wissenschaftlern ermöglichte, zuerst das menschliche Genom zu entschlüsseln. "HGP hat uns erlaubt, das Genom zu lesen, aber wir verstehen es immer noch nicht vollständig", sagte Nancy Kelley, die Koordinatorin der neuen Bemühungen GP-Write.

Die Biologie der High School umfasst die Grundbausteine ​​für DNA, die als Nukleotide bezeichnet werden - Adenin (A), Cytosin (C), Guanin (G) und Thymin (T). Die 3 Milliarden Paare des Menschen liefern die Blaupausen für den Aufbau unserer Zellen. Die Absicht von GP-write ist es, ein besseres grundlegendes Verständnis dafür zu vermitteln, wie diese Teile zusammenarbeiten. Die Verwendung synthetisierter Genome hat sowohl pragmatische als auch theoretische Auswirkungen - sie könnte zu geringeren Kosten und einer höheren Qualität der DNA-Synthese, Entdeckungen über die DNA-Assemblierung in Zellen und der Fähigkeit führen, viele DNA-Variationen zu testen.

"Wenn Sie das tun, gewinnen Sie ein viel tieferes Verständnis dafür, wie ein komplizierter Apparat funktioniert", sagte Boeke. Boeke vergleicht das Genom mit einem Fahrrad - man kann etwas erst dann vollständig verstehen, wenn man es auseinander nimmt und wieder zusammensetzt. "Ein synthetisches Genom ist wirklich ein Motor zum Lernen neuer Informationen."

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Georgien

Technocracy und Hybris News und Trends.

Jim

Synthetische DNA gibt es schon eine Weile. Es ist im Fallout von Geoengineering zu finden. (Quelle: Sophia Smallstorm)
https://www.youtube.com/watch?v=V5y1WorkLJw
https://www.youtube.com/watch?v=DGWRfUceKbA