Wegen Impfstoffmangel gefeuert? Sie können das Arbeitslosengeld verlieren

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Das Leben der Menschen könnte völlig ruiniert werden, wenn sie sich gegen die vom Unternehmen vorgeschriebene Impfung entscheiden. Wenn Sie „aus wichtigem Grund“ entlassen werden, bedeutet dies in der Regel, dass Sie kein Arbeitslosengeld erhalten. Dies wird als Hebel verwendet, um mehr Impfungen zu erzwingen. ⁃ TN-Editor

Als Unternehmen im ganzen Land, darunter Facebook, Walmart, Google, Uber und Disney beginnen zu mandatieren Covid-19-Impfungen als Beschäftigungsbedingung, Arbeitnehmer, die wegen Verweigerung entlassen werden erhält möglicherweise kein Arbeitslosengeld, Nach WUSA.

Einzelpersonen in den Vereinigten Staaten arbeiten daran, diese neueste Phase der COVID-19-Pandemie zu bewältigen, in der Impfstoffe leicht verfügbar sind, aber die sich schnell ausbreitende Delta-Variante die Gemeinden verwüstet.

Die Impfraten steigen langsam, aber a Umfrage der Kaiser Family Foundation festgestellt, dass es immer noch Millionen Amerikaner gibt, die sich nur gegen COVID-19 impfen lassen würden, wenn dies erforderlich wäre. Einige Unternehmen wie Disney, Google und Walmart haben beschlossen, die Impfraten zu erhöhen, indem sie von bestimmten Mitarbeitern einen Impfnachweis verlangen.

Einige, die sich weigern, freuen sich möglicherweise auf die Unterstützung von Arbeitslosengeld, während sie nach einem neuen Job suchen, für den keine Impfungen erforderlich sind. Aber für viele von ihnen ist das vielleicht keine Option.

Die Frage

Wenn Ihr Arbeitgeber den Nachweis einer COVID-Impfung verlangt, Sie sich weigern und gekündigt werden, kann Ihnen dann das Arbeitslosengeld verweigert werden?

Die Quellen

Die Antwort

Jawohl. In den meisten Gegenden der Vereinigten Staaten haben Sie keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld und Zahlungen, wenn Sie wegen Verstoßes gegen eine Unternehmensrichtlinie gefeuert werden.

Was wir gefunden haben

Arbeitslosengeld wird Amerikanern gewährt, die ohne eigenes Verschulden ihren Arbeitsplatz verlieren. Wenn ein Unternehmen schließt oder Massenentlassungen verhängt, haben die Entlassenen oft Anspruch auf wöchentliche Leistungen.

Allerdings kann jemand, der wegen Verstoßes gegen eine Unternehmensrichtlinie, ob groß oder klein, gefeuert wird, Leistungen verweigert werden, erklärt Arbeitsrechtsanwalt John T. Harrington.

„Sogar etwas so Einfaches wie eine Kleiderordnung, die vorschreibt, dass Sie eine Krawatte tragen müssen, und das ist die Unternehmenspolitik, und Sie sagen: ‚Ich glaube nicht an das Tragen einer Krawatte, also werde ich es nicht tun.' Das ist Ungehorsam“, sagte Harrington. "Es ist ein Fehlverhalten, und es würde Sie wahrscheinlich vom Bezug von Arbeitslosengeld ausschließen."

Wenn den Mitarbeitern die Impfrichtlinie eines Unternehmens und die Folgen eines Verstoßes gegen diese Richtlinie klar gemacht werden, ist der Grund für die Disqualifikation derselbe, als ob sie gegen eine andere Unternehmensregel verstoßen hätten. Dies hängt auch davon ab, ob die Person, die sich arbeitslos gemeldet hat, ehrlich über ihre Kündigung ist und ob das Unternehmen sich ausreichend darum kümmert, dies zu überprüfen.

„Bei jedem Antrag auf Arbeitslosengeld hat der Arbeitgeber die Möglichkeit, die Trennungsgründe darzulegen. Und ein Arbeitgeber kann sich entscheiden, nicht zu antworten“, sagte Anwältin Diane Seltzer. „Wenn also ein Mitarbeiter bei der Beantragung von Leistungen nicht wahrheitsgemäß oder nicht vollständig transparent ist und der Arbeitgeber beschließt, dies nicht anzufechten, kann der Arbeitnehmer die Leistungen basierend auf dem, was er repräsentiert, erhalten.“

Harrington sagte, es gebe nur zwei Möglichkeiten, eine Impfpflicht zu umgehen: eine medizinische oder religiöse Ausnahme. In beiden Fällen, sagte er, werden Ausnahmen von Fall zu Fall mit den Arbeitgebern festgelegt. Ein Mitarbeiter mit einer religiösen Ausnahme in einem Unternehmen bedeutet nicht, dass sich die Regeln für andere ändern.

„Wir haben zahlreiche Anfragen von Mandanten und potenziellen Mandanten erhalten, wie Gerichte diese Situationen wahrscheinlich beurteilen werden“, sagt Harrington, „wir haben ihnen geraten, wenn Sie einen dieser beiden triftigen Gründe zu der Annahme haben, dass Sie von einer Befreiung ausgenommen werden sollten eine Impfpflicht besteht, sollten Sie diese geltend machen. Aber ansonsten haben Unternehmen das Recht, von Mitarbeitern Impfungen zu verlangen.“

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
14 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Wegen Impfstoffmangels gefeuert? Sie können das Arbeitslosengeld verlieren […]

DawnieR

Das ist ALLES ILLEGAL!!! NULL Bein(e) zum Stehen!! ANWALT AUF!

Thomas

Da Gesundheit eine Privatangelegenheit ist, sehe ich nicht ein, wie sie Mitarbeiter legal zu einem gefährlichen Stich zwingen können, der Millionen von Menschen getötet hat. Machen Sie einen PCR-Test und selbst die Temperatur ist Zwang und sollte nicht erlaubt sein. Es muss eine gewisse Grenze für die „Unternehmenspolitik“ geben. Kann die Unternehmenspolitik die Gesundheit der Arbeitnehmer gefährden? Und wenn es das verlangt, dann sollte es eine eventuelle Entschädigung geben. Was hat das Unternehmen davon, wenn es die Arbeiter zum Jab zwingt? In Wirklichkeit nichts anderes als diktatorische Kontrolle über das Leben ihrer Arbeiter. Wie wäre es, wenn Sie sich nicht weigern?... Lesen Sie mehr »

Diana S. Waller

Das Mitnehmen besteht darin, eine religiöse oder medizinische Ausnahme zu beantragen, wenn diese abgelehnt wird und Sie entlassen werden. Die meisten Menschen kennen die Definition von Religion in ihrem Staat nicht und glauben, dass sie Teil einer organisierten Religion sein müssen, und das stimmt nicht.

Elle

Also, wenn Ihr Arbeitgeber beschließt, dass Sie es wollen von einer Brücke springen aber Sie tun es nicht, weil Sie befürchten, dass Sie sterben werden. Ist es in Ordnung, wenn der Arbeitgeber den Arbeitnehmer wegen Ungehorsams weiter sanktioniert?

Interessant, wie, wenn grundlegende Logik auf Bidens verdrehte Mandate angewendet wird, sie auseinanderfallen.

Nic

Kann nicht argumentiert werden, dass es sich um eine experimentelle Gentherapie-Behandlung und NICHT um einen traditionellen Impfstoff handelt?

Morgana

Oder dass es nur eine Notfallnutzungsberechtigung hat? Also darf ein Unternehmen den Nürnberger Kodex brechen?

Vasily

Wenn der Arbeitgeber zum Beispiel eine Richtlinie für die Arbeitnehmer hat, um eine Straftat zu begehen, und die Arbeitnehmer sich weigern, können sie kein Arbeitslosengeld erhalten? Sie würden es nicht hoffen; In diesem Fall müssen die Gründe für die Ungehorsam untersucht werden, anstatt sie nur mit einer dummen, pauschalen Anwendung zu belegen. Insofern stellt sich die Frage, ob der Arbeitgeber diese oder irgendwelche Schüsse manadieren kann. Dass diese Anwälte diesen Punkt nicht angesprochen haben, ist entweder schlampig oder ein unheilvolles Zeichen. Aber abgesehen davon, dieses Geschäft, das im Moment läuft, in dem Regierungen / kriminelle Syndikate nicht unbedingt Mandate ausführen können... Lesen Sie mehr »

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Vasily
Michael

Die Anwälte, die für diesen Hit der Illuminati verantwortlich sind, sind Sektenmitglieder. Ihre eklatanten Lügen sind nicht das Ergebnis „schlechter Arbeit“ oder einfach nur ein „Fehler“. Sie sind böse dämonische Anbeter.

Marilynne

Ich denke, diese Vorstellung, dass Sie aus "Ursache" gefeuert werden, ist ungültig. Beschäftigung ist ein Vertrag. Als Sie diesen Vertrag bei der Einstellung abgeschlossen haben, war dies keine Bedingung für eine Anstellung. Unternehmen haben das Recht, die Unternehmenspolitik zu ändern, aber wenn sie dies tun, verletzen sie den ursprünglichen Vertrag. Aus diesem Grund verwenden sie für bestimmte Änderungen der Richtlinie häufig „Grandfathering“-Klauseln.
Es gibt wahrscheinlich eine Rechtslehre, die dies abdeckt.

Donna Morgan

Wie kann ein Gericht, das die verfassungsmäßigen Rechte der Menschen wahrt, gleichzeitig ein „Mandat“ eines Unternehmens akzeptieren, das gegen diese Verfassung verstößt. Sie werfen das Gesetz auf die entlassenen Angestellten, indem sie behaupten, dass dieses Mandat eine legitime Sache ist, wenn es wiederum DIE VERFASSUNG und die Charta der Rechte und Freiheiten verletzt (das ist legitim? das ist legal? das ist gesunder Menschenverstand? Außerdem lässt diese "Ursache" das Regierungsprogramm nicht zu von Arbeitslosengeld??? Wo ist jetzt das Gesetz??? Und ich frage, wo ist das Gesetz gegen diese Unternehmen sowie gegen die Regierung Ihres Landes? Gottes Gesetz ist "jeder ist geschaffen".... Lesen Sie mehr »

Elle

https://usawatchdog.com/biden-desperate-as-vax-narrative-falls-apart-clif-high/

Wenn Sie einem Arbeitgeber gegenüberstehen, der Covid-Schüsse fordert oder droht, hören Sie BITTE das Interview von Clif High unter diesem Link. Er spricht Ihr Problem zu Beginn des Interviews an.

[…] Weiterlesen: Wegen Impfstoffmangels gefeuert? Sie können das Arbeitslosengeld verlieren […]

Michael

Die gefälschte „Pandemie“ ist der größte Betrug, der jemals begangen wurde, und dieser Artikel unterstützt sie.