Bundespandemiehilfe finanziert Pilotprogramme zum universellen Grundeinkommen

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Das universelle Grundeinkommen ist ein ursprünglicher Bestandteil der Technokratie-Bewegung, der bis ins Jahr 1934 zurückreicht. Heute treiben Technokraten-Schauspieler es immer noch voran, obwohl es an Beweisen mangelt, dass es der Gesellschaft gut tut. Jetzt führen über 80 Städte und Landkreise experimentelle BGE-Programme durch. ⁃ TN-Editor

Verfasst von John Haughey über The Epoch Times (Hervorhebung von uns),

Mindestens 82 Kommunen in 29 Bundesstaaten beteiligen sich derzeit an Experimenten mit garantiertem Einkommen, darunter mehr als 70 mit Pilotprogrammen, die im vergangenen Jahr erstellt wurden, so eine Koalition von mehr als 100 amerikanischen Bürgermeistern, die das Konzept fördern.

Bürgermeister für garantiertes Einkommen und Befürworter unter kommunalen Beamten im ganzen Land ermutigen Kommunalverwaltungen, Pilotprogramme mit föderaler Pandemiehilfe aus einem 350-Milliarden-Dollar-Fonds für staatliche und lokale Regierungen im Rahmen des 1.9 Billionen US-Dollar schweren American Rescue Plan Act (ARPA), angenommen im März 2021.

Die Bürgermeistergruppe wurde von Michael Tubbs, dem ehemaligen Bürgermeister von Stockton, Kalifornien, im Juni 2020 gegründet, nachdem die Stadt ein Experiment gestartet und später erweitert hatte, bei dem 125 Einwohner monatlich 500 US-Dollar in einem Programm erhielten, das vom Economic Security Project, einer gemeinnützigen Organisation, finanziert wurde das Experimente mit garantiertem Einkommen unterstützt.

Während einer virtuellen Diskussionsrunde am 15. Dezember sagten mehrere Kommunalbeamte, dass die öffentliche Unterstützung für Grundeinkommensmodelle wächst und die Dynamik zur Ausweitung dieser Programme durch eine Mischung aus Bundes-, Landes-, Kommunal- und Privatgeldern zunimmt.

In der Tat Sehr zum Leidwesen von Konservativen und Haushaltsfalken wird der staatliche und lokale ARPA-Wiederaufbaufonds „als Keim für einen langfristigen politischen Wandel“ verwendet. sagte Dr. Amanda Kass von der DePaul University, die untersucht, wie Bundesstaaten, Städte und Landkreise die Pandemiehilfe des Bundes ausgeben.

Kass sagte dem Gremium, dass ARPA das erste Bundesprogramm ist, „das jemals diese Menge an hochflexibler Hilfe für fast alle Regierungen in den Vereinigten Staaten bereitgestellt hat – für Zehntausende von Regierungen“.

Als Ergebnis sagte sie, Aufgrund „der beispiellosen Natur“ des Ausbruchs von COVID-2020 im Jahr 19 und der damit einhergehenden Reihe pandemiebezogener Rechnungen des Bundes geben die Kommunalverwaltungen ARPA-Gelder auf innovative Weise aus, wodurch die Bewertung, wie sie dieses Geld ausgegeben haben oder auszugeben planen, „a knifflige Frage."

Kass sagte, als er analysierte, wie lokale Regierungen ARPA-Zuweisungen verteilen, gibt es „nicht nur einen Weg“, sondern „viele verschiedene Geschichten“, wie Städte und Landkreise „mit einzigartigen sozioökonomischen Bedingungen“ das Geld verwenden, um „einzigartige Bedürfnisse“ zu befriedigen.

Programme mit garantiertem Einkommen gewinnen an Zugkraft

Shamiah Kerney, Chief Recovery Officer von Baltimore, sagte, ihre Stadt sponsere ein Pilotprogramm mit garantiertem Einkommen, bei dem 200 „18- bis 24-Jährige, die Kinder haben“ zwei Jahre lang monatlich 1,000 US-Dollar an zusätzlichem Einkommen erhalten.

Die Stadt hofft, genügend Daten zu sammeln, um festzustellen, ob die Bereitstellung eines garantierten Grundeinkommens für einkommensschwache Familien mit Kindern Leistungsempfänger und Steuerzahler, sagte sie.

"Wir hoffen, dass dies den Dialog auf nationaler Basis informieren wird“, sagte Kerney während des Rundtischgesprächs, das von der National League of Cities und dem Pandemic Response Accountability Committee (PRAC) gemeinsam veranstaltet wurde, einem Überwachungsgremium, das vom US Office of Inspector General (OIG) eingerichtet wurde, um die Pandemiezuweisungen des Bundes zu überwachen.

Baltimores Young Families Success Fund stellt 4.8 Millionen Dollar an ARPA-Geldern für das Programm bereit. Es begann im August mit der Verteilung von 1,000 US-Dollar pro Monat an 200 Empfänger mit einem Einkommen von 300 Prozent oder weniger der Bundesarmutsgrenze – 26,200 US-Dollar für eine vierköpfige Familie.

Bis Herbst 2024, sagte Kerney, vermutet die Stadt, dass die im Rahmen des Pilotprogramms gesammelten Daten „die Notwendigkeit zeigen“ werden, das Programm aufrechtzuerhalten, wenn nicht sogar zu erweitern.

In Cook County, Illinois, zu dem Chicago gehört, genehmigte der Aufsichtsrat im September das landesweit größte Pilotprogramm mit garantiertem Einkommen, einen 42-Millionen-Dollar-Plan, der hauptsächlich ARPA-Gelder verwendet, um monatlich 500 Dollar für 3,250 Haushalte bereitzustellen, die an oder unter der Bundesarmutsgrenze liegen. seit zwei Jahren.

Die Haushaltsdirektorin von Cook County, Annette Guzman, sagte, Beamte prüfen das Programm, um festzustellen, ob es „ein dauerhaftes Stück“ bei der Bekämpfung der Armut „in der Zukunft“ sein sollte.

Am 13. Dezember stellte das St. Louis Board of Aldermen in einer Abstimmung mit 21 zu 1 5 Millionen Dollar an ARPA-Geldern für ein Testprogramm für ein universelles Grundeinkommen bereit, das 440 Familien 500 Monate lang 18 Dollar pro Monat zur Verfügung stellen wird.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Herausgeber

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

6 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Originalartikel lesen […]

Gryunt Monglaar

„Die Bürgermeistergruppe wurde von Michael Tubbs, dem ehemaligen Bürgermeister von Stockton, Kalifornien, gegründet.“

Denn wer könnte diese „Initiative“ besser leiten als der ehemalige Bürgermeister der pleitesten, pleitesten Stadt Kaliforniens (und das gegen eine sehr starke Konkurrenz!)?

[…] Pandemie-Hilfsfonds des Bundes Pilotprogramme für ein universelles Grundeinkommen […]

[…] Weiterlesen: Bundes-Pandemie-Hilfsfonds Pilotprogramme für ein universelles Grundeinkommen […]

[…] Pandemie-Hilfsfonds des Bundes Pilotprogramme für ein universelles Grundeinkommen […]

[…] Pandemie-Hilfsfonds des Bundes Pilotprogramme für ein universelles Grundeinkommen […]