FCC-Entscheidung über 5G-Gebühren sperrt Städte vor Aufschlagsgebühren

Bitte teilen Sie diese Geschichte!

5G-Anbieter haben erfolgreich Lobbyarbeit bei der FCC betrieben, um Stadtzuschläge für ihre 5G-Installationen zu blockieren. Dies überschreitet die Befugnisse der FCC und ist offensichtlich verfassungswidrig. Im Grunde wollen die Anbieter, dass die Städte ihnen nicht auf die Nerven gehen, wenn sie 5G nach Lust und Laune in ganz Amerika einführen. Dies unterstreicht, dass Big Tech den politischen/regulatorischen Prozess vollständig kontrolliert.

Die Premium-Dienste von Technocracy News & Trends sind nur für Premium Access-Mitglieder verfügbar. Hör zu!

Login Mitglied werden