FBI zahlt Geek Squad Techs, um Kundencomputer aufzuspüren

Aussenseiterkader
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Die vollständige Überwachung erlebt eine neue Wendung, da das FBI die Techniker der Bürger tatsächlich dafür bezahlt, die Verbraucher aktiv auszuspionieren. Wem können Sie Ihre Computerreparaturen anvertrauen?  TN Editor

Die Strafverfolgung hat eine Reihe von Informanten, die für sie arbeiten . die Unternehmen, die bereits ihre Gehaltsschecks bezahlen, wie UPS, beispielsweise. Es hat auch eine Reihe von Regierungsangestellten Arbeiten für die TSAund halten die Augen offen nach „verdächtigen“ Geldbeträgen, die sie einfangen und beschlagnahmen können.

Es überrascht nicht, dass das FBI auch eine Reihe von bezahlten Informanten hat. Einige dieser Informanten arbeiten anscheinend bei Best Buy - Geek Squad bei Tag, Regierungsinformanten bei… na ja, auch bei Tag.

Laut Gerichtsakten berichtete der Geek Squad-Techniker John „Trey“ Westphal, ein FBI-Informant, dass er versehentlich auf Rettenmaiers Computer ein Bild von „einer völlig nackten, weißen, vorpubertären Frau auf Händen und Knien auf einem Bett mit einem braunen Halsband“ gefunden habe. schreibe einen Kragen um ihren Hals. “ Westphal benachrichtigte seinen Chef Justin Meade, ebenfalls ein FBI-Informant, der den Kollegen Randall Ratliff, einen weiteren FBI-Informanten bei Best Buy, sowie das FBI alarmierte. Die Agentin Tracey Riley behauptete, das Bild entspreche der Definition von Kinderpornografie und sei mit einer Reihe illegaler Bilder verbunden, die als „Jenny“ -Schüsse bekannt sind. Sie beschlagnahmte die Festplatte.

Dies ist nicht unbedingt ein Problem, da Unternehmen, die Reparaturen an Computern / elektronischen Geräten durchführen, gesetzlich verpflichtet sind, entdeckte Kinderpornos den Strafverfolgungsbehörden zu melden. Der Unterschied ist hier der Gehaltsscheck. Diesem Geek Squad-Mitglied wurden 500 US-Dollar dafür gezahlt, dass sie in den Computern der Kunden herumgegraben und seine Ergebnisse dem FBI gemeldet hatten. Dies ändert die Motivation von der gesetzlichen Verpflichtung zu der Möglichkeit, zusätzliches Geld zu verdienen, indem Sie in Dateien stöbern, die für die vorliegenden Reparaturarbeiten nicht unbedingt erforderlich sind.

Ein größeres Problem ist die Taktik des FBI. Während es möglicherweise einfach auf die gesetzliche Verpflichtung hätte hinweisen können, dass Best Buy entdeckte Kinderpornografie melden muss, hat es dieses Argument proaktiv zerstört, indem es offenbar versucht hat, den Ursprung seiner Untersuchung sowie einige rechtlose Durchsuchungen zu vertuschen.

Abgesehen von der Frage, ob die Durchsuchung von Rettenmaiers Computer eine illegale Durchsuchung durch Privatpersonen darstellt, die als Regierungsagenten fungieren, hat das FBI eine Reihe unehrlicher Maßnahmen ergriffen, um einen Fall zu errichten, so James D. Riddet, Rettenmaiers in San Clemente Verteidiger. Laut Riddet führten Agenten zwei zusätzliche Durchsuchungen des Computers durch, ohne die erforderlichen Haftbefehle zu erhalten. Sie logen, um einen Bundesrichter dazu zu bringen, einen Durchsuchungsbefehl zu genehmigen, und versuchten dann, ihre Missetaten zu vertuschen, indem sie zunächst Aufzeichnungen versteckten.

Das "private SucheDas Problem wird im Bericht von OC Weekly kurz erwähnt, sollte jedoch genauer untersucht werden. Private Recherchen sind akzeptabel, aber die Einführung von Barzahlungen sowie die offizielle Verbindung des FBI mit Best Buy legen nahe, dass die Recherchen nicht wirklich "privat" sind. Stattdessen scheint das FBI private Suchanfragen zu verwenden, um die Anforderungen an Haftbefehle zu umgehen. Das ist nicht zulässig, und selbst die Überzeugung des FBI, dass das „Schlimmste vom Schlimmsten“ nicht ausreicht, um diese rechtlosen Durchsuchungen zu retten.

Wie Andrew Fleischman bei Fault Lines betontDie Haltung der Regierung in Bezug auf die bezahlte „private Suche“ - dass es sich um „wilde Spekulationen“ handelt, bei denen der Best Buy-Mitarbeiter als bezahlter Informant auftrat, als er den Kinderporno entdeckte - hält nicht stand, wenn sich die Situation umkehrt. AUSA Anthony Browns Verteidigungsaussage ist nichts anderes als der Lärm einer Doppelmoral, die errichtet wird.

Wenn eine AUSA das Drehbuch für eine Minute durchblätterte, würde sie sagen, es sei eine "wilde Spekulation", dass ein Mann ein Drogenhändler war, wenn Telefonaufzeichnungen zeigten, dass er regelmäßig einen Händler kontaktierte, er als Drogenhändler in einem speziellen Buch von Drogenhändlern gelistet war, und er hatte $ 500.00 für Drogen erhalten? Tut mir leid, dass ich es Ihnen erzählen muss, Mr. Brown, aber sobald Sie für etwas bezahlt werden, ist es schwierig zu behaupten, dass Sie es nur aus Liebe zum Spiel tun.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Yaya

Vielen Dank, dass Sie den Artikel über das FBI veröffentlicht haben, das Geek Squad bezahlt, um Kunden zu beschnüffeln. Ich bin Gegenstand eines Hassverbrechens, gegen das mein Ex, ein DOD-Auftragnehmer, vorgeht. Ich weiß nur zu gut, dass Best Buy schändliche Aktivitäten mit Kunden betreibt. UPS führt Überwachungsaktivitäten durch. Ein professioneller Scan, den ich im letzten Frühjahr durchgeführt hatte, ergab, dass mein Körper nicht einvernehmlich implantiert und abgebrochen wurde. Weitere Tests haben bestätigt, dass ich mich auf dem Radar von UPS befinde. Dies bestätigt, warum bei UPS-LKWs bei jedem Verlassen meines Hauses Fahrzeugpirschungen auftreten. Bis mir das passiert ist, war ich komplett... Lesen Sie mehr »

Nein

nicht