Facebook verzichtet auf Gesichtserkennungsfunktionen und löscht "Vorlagen" von 1 Milliarde Benutzern

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Facebook und Zuckerberg sind in voller Schadensbegrenzung, nachdem massive Dokumentenlecks interner Dokumente ihre dunkle Schattenseite enthüllt haben. Facebook hat jedoch bessere Möglichkeiten als die Gesichtserkennung, um Personen zu identifizieren, was die Gesichtserkennung überflüssig, ineffizient und teuer macht. Erwarten Sie in den kommenden Monaten weitere und ähnliche Manöver von Facebook. ⁃ TN-Editor

Facebook (jetzt Meta) hat gerade angekündigt, sein bahnbrechendes Gesichtserkennungssystem einzustellen, das vor Jahren erstmals implementiert wurde, indem es Vorschläge zum Markieren von Personen anbot, die auf Fotos auf der Facebook-Plattform von Meta erschienen.

In eine Aussage, Meta sagte, dass es das Gesichtserkennungssystem auf Facebook herunterfährt. Selbst Benutzer, die sich für das Gesichtserkennungssystem entschieden haben, werden in Fotos und Videos nicht mehr automatisch erkannt. Benutzer werden nicht mehr automatisch erkannt und in Fotos und Videos markiert, und Meta wird auch die individuellen Gesichtserkennungsvorlagen von mehr als 1 Milliarde Benutzern löschen.

Die Entscheidung ist „Teil einer unternehmensweiten Maßnahme, um die Verwendung von Gesichtserkennung in unseren Produkten einzuschränken. Als Teil dieser Änderung werden Personen, die sich für unsere Gesichtserkennungseinstellung entschieden haben, in Fotos und Videos nicht mehr automatisch erkannt und wir werden die Gesichtserkennungsvorlage löschen, die zu ihrer Identifizierung verwendet wurde.“ Die Entscheidung wurde inmitten einer wachsenden Gegenreaktion auf den Umgang von FB mit der Privatsphäre der Benutzer sowohl von Benutzern als auch von Aufsichtsbehörden getroffen.

Laut Meta stellt die Entscheidung eine der „größten Veränderungen bei der Nutzung der Gesichtserkennung in der Geschichte der Technologie dar. Mehr als ein Drittel der täglich aktiven Facebook-Nutzer haben sich für unsere Gesichtserkennungseinstellung entschieden und können erkannt werden, und ihre Entfernung führt zur Löschung der individuellen Gesichtserkennungsvorlagen von mehr als einer Milliarde Menschen.“

Die Entscheidung wurde nach „sorgfältiger Überlegung“ getroffen, da Meta behauptet, „eine Reihe von Orten gesehen zu haben, an denen die Gesichtserkennung von Nutzern von Plattformen sehr geschätzt werden kann“. Wir nehmen an, das hängt von der Definition von „Wert“ ab.

Meta hat zwar ein Beispiel dafür gefunden, wie die Technologie hilfreich sein kann: Das automatische Alt-Text-System von FB, das auf „advanced AI“ setzt, um Bildbeschreibungen für Blinde und Sehbehinderte zu generieren, kann das System „Gesichtserkennung“ verwenden um ihnen zu sagen, wenn sie oder einer ihrer Freunde in einem Bild ist.““.

Meta behauptete, dass „wie die meisten Herausforderungen, die komplexe soziale Probleme beinhalten“, die Einführung von Gesichtserkennungstechnologie „einige schwierige Kompromisse beinhalten kann wo die Technologie mehr nützen als schaden kann, etwa wenn die Gesichtserkennung zum Entsperren von Smartphones verwendet wird.

Die Erklärung bot eine Reihe von Beispielen, bei denen Meta seine Gesichtserkennungstechnologie einschränken wird (jeder unten aufgeführte Aufzählungspunkt wird direkt aus Metas Erklärung zitiert):

  • Unsere Technologie erkennt nicht mehr automatisch, ob Gesichter von Personen in Erinnerungen, Fotos oder Videos erscheinen.
  • Personen können die Gesichtserkennung für vorgeschlagene Tags nicht mehr aktivieren oder ein vorgeschlagenes Tag mit ihrem Namen in Fotos und Videos sehen, in denen sie möglicherweise erscheinen.
  • Wir werden die Leute trotzdem ermutigen, Beiträge manuell zu markieren, damit Sie und Ihre Freunde wissen, wer auf einem Foto oder Video zu sehen ist.
  • Diese Änderung wirkt sich auch auf Automatic Alt Text (AAT) aus, eine Technologie zur Erstellung von Bildbeschreibungen für blinde oder sehbehinderte Menschen. AAT identifiziert derzeit Personen in etwa 4% der Fotos. Nach der Änderung kann AAT weiterhin erkennen, wie viele Personen sich auf einem Foto befinden, versucht jedoch nicht mehr, mithilfe der Gesichtserkennung herauszufinden, wer welche Person ist.
  • Andernfalls wird AAT weiterhin normal funktionieren und wir werden eng mit der blinden und sehbehinderten Gemeinschaft an Technologien zusammenarbeiten, um AAT kontinuierlich zu verbessern. Auf der Seite zur Barrierefreiheit von Facebook erfahren Sie mehr darüber, was diese Änderungen für Benutzer von AAT bedeuten.

Alle Benutzer, die sich für die Gesichtserkennung entschieden haben, sehen die zur Identifizierung verwendete Vorlage gelöscht. Diejenigen, die die Einstellung deaktiviert haben, haben keine Vorlage zum Löschen, daher werden keine Änderungen vorgenommen.

Warum macht Meta das jetzt? Nun, abgesehen von den offensichtlichen PR-Implikationen nach dem massiven Durchsickern interner Dokumente, die enthüllten, dass Mark Zuckerberg, CEO von Meta (ehemals Facebook), immer wieder Gewinne und Nutzerwachstum priorisierte, selbst wenn Unternehmen oder Richtlinien der Gesellschaft im Allgemeinen oder einzelnen Nutzern Schaden zufügten, hieß es in der Erklärung, dass der Einsatz von Gesichtserkennungstechnologien und ihre langfristigen Auswirkungen auf die Gesellschaft „offen“ diskutiert werden sollten “.

Erwarten Sie in naher Zukunft weitere Ankündigungen wie diese, da Zuckerberg verzweifelt versucht zu rechtfertigen, warum er die Kontrolle über das Unternehmen behalten sollte, das er vor fast 20 Jahren in seinem Studentenwohnheim in Harvard gegründet hat.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
4 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Brett A Gleason

Ich rufe SCHEISSE. Ich kann nicht glauben, dass KI so gut ist und ich glaube auch nicht, dass irgendjemand bei FB 1 Milliarde irgendetwas löschen würde. Rauch und Spiegel.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Brett A Gleason
Freeland_Dave

Jetzt ehrlich. Glaubst du wirklich, dass Facebook all das Zeug zerstört hat? Wenn Sie dies tun, wären Sie an dieser orangefarbenen Mautbrücke interessiert, die ich zum Verkauf habe und die einen großartigen Blick auf San Francisco bietet. Sie können es für sich selbst beanspruchen, wenn Sie mir eine Million Dollar in kleinen unmarkierten, nicht nachvollziehbaren Scheinen geben. Vertrauen Sie mir, würde ich Sie anlügen? ;>)

Lorraine

Korrekt!!!! Sie werden die Henne nicht loslassen, die goldene Eier legt. Sie versuchen, die Leute zu besänftigen.

Martine888 Sherlok

Die CIA erschafft FB… recherchiert auf der „anderen Seite“ der Erzählung.