Facebook und Google arbeiten gemeinsam an künstlicher Intelligenz

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Technokraten von Big Tech-Giganten erkennen, dass KI zu groß ist, um sie alleine zu betreiben, insbesondere wenn Konsortien nützliche Tools und Durchbrüche für alle Beteiligten hervorbringen können. Werden die Ergebnisse angesichts der Hunderte von Milliarden, die für die KI-Entwicklung ausgegeben werden, in Hände gelangen, denen die Gesellschaft vertrauen kann? ⁃ TN Editor

Google und zum Facebook arbeiten zusammen, um die Zusammenarbeit der Technologien für künstliche Intelligenz in jedem Unternehmen zu verbessern.

Die beiden Unternehmen gaben am Dienstag bekannt, dass eine nicht festgelegte Anzahl von Ingenieuren zusammenarbeitet, um das Open-Source-Framework PyTorch von Facebook für maschinelles Lernen mit den benutzerdefinierten Computerchips von Google, den sogenannten Tensor Processing Units (TPU), zu kombinieren. Die Zusammenarbeit ist einer der seltenen Fälle, in denen Technologiekonkurrenten an gemeinsamen Technologieprojekten zusammenarbeiten.

"Wir freuen uns, Ihnen heute mitteilen zu können, dass die Ingenieure im TPU-Team von Google aktiv mit den Kernentwicklern von PyTorch zusammenarbeiten, um PyTorch mit Cloud-TPUs zu verbinden", schrieb Rajen Sheth, Director Product Management bei Google Cloud, in einem Blogbeitrag. „Langfristiges Ziel ist es, jedem die Einfachheit und Flexibilität von PyTorch zu ermöglichen und gleichzeitig von der Leistung, Skalierbarkeit und Kosteneffizienz von Cloud-TPUs zu profitieren.“

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen