Aufdecken von Idämie: Der Drang nach nationalen biometrischen IDs in Amerika

Idämie: Augment Identity
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Dies ist ein Must-Read-Bericht über ein Unternehmen, das China beim Aufbau von Spionagenetzwerken und Indien beim Aufbau eines nationalen ID-Systems unterstützt, aber auch in den USA Führerscheine erstellt. Die Identifizierung von Personen ist eine wichtige Anforderung von Technocracy, da die 1930s: „Geben Sie eine spezifische Registrierung des Verbrauchs jeder Person sowie eine Aufzeichnung und Beschreibung der Person an.“ ⁃ TN Editor

Die Risiken für Privatsphäre und Sicherheit steigen jedes Jahr. Die fortschreitende Globalisierung und das Wachstum der Informationstechnologie in den meisten Bereichen der Wirtschaft, einschließlich des Gesundheitswesens, haben Einzelpersonen, Regierungen und Unternehmen Hacking, Ransomware, Data-Mining, Datenverletzungen und vielem mehr ausgesetzt.

In dieser Zeit des rasanten technologischen Fortschritts stellen sich ernsthafte Fragen. Kann die Regierung die Persönlichkeitsrechte verletzen, indem sie Schutz- und Sicherheitszwecke geltend macht? Kann die Regierung behaupten, das "Gemeinwohl" überwiege die verfassungsmäßige Freiheitsgarantie des Einzelnen?

Wie sollten die Amerikaner angesichts dieser Fragen auf das Anwachsen biometrischer Identifizierungsmandate reagieren, z. B. auf die biometrischen Anforderungen für das Scannen von Gesichtern in REAL ID, dem neuen nationalen De-facto-Identifizierungssystem des Landes?

Benjamin Franklin, der diese Spannung verstand, priorisierte die Freiheit: Diejenigen, die die wesentliche Freiheit aufgeben würden, um ein wenig vorübergehende Sicherheit zu erwerben, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit.

Obwohl Herr Franklin unsere technologische Welt, einschließlich Computer, Internet, Smartphones und elektronische Patientenakten, nicht vorausgesehen haben konnte, stimmt seine Meinung immer noch. Schutz und Sicherheit müssen durch die amerikanische Linse der individuellen Freiheit betrachtet werden, einschließlich der Rechte der Privatsphäre. Im Gegensatz zu anderen Ländern, die nationale ID-Systeme eingeführt haben, sind der Kongress und die Bundesregierung durch Schutzbestimmungen in der Verfassung der Vereinigten Staaten begrenzt. Die Gefahr biometrischer Identifizierungsschemata wird in einer Veröffentlichung der Electronic Frontier Foundation mit dem Titel „Obligatorische nationale IDs und biometrische Datenbanken:“ kurz zusammengefasst.

Nationale ID-Karten und die dahinter liegenden Datenbanken bilden den Eckpfeiler der staatlichen Überwachungssysteme, die die Privatsphäre und Anonymität gefährden. Das Erfordernis, Personalausweise auf Abruf vorzulegen, verpflichtet die Bürger, sich an ihrer eigenen Überwachung und sozialen Kontrolle zu beteiligen.

Die verlorene Freiheit ist nicht leicht wiederzugewinnen. Die Autoren der US-Verfassung und ihrer Bill of Rights haben die Bedeutung der Privatsphäre für Freiheit und Sicherheit erkannt. Der vierte Zusatz verankert die persönliche Sicherheit durch den Schutz der Privatsphäre: „Das Recht der Menschen, in ihren Personen, Häusern, Papieren und Gegenständen gegen unvernünftige Durchsuchungen und Beschlagnahmen geschützt zu sein, darf nicht verletzt werden.“ Der Verlust des individuellen Rechts zu sein frei wäre die größte Unsicherheit von allen.

Idemia, der Schwerpunkt dieses Berichts, ist kein bekannter Name, trotz seiner Reichweite in privaten und geschäftlichen Angelegenheiten der meisten Amerikaner. Der Fortschritt des Unternehmens in Bezug auf biometrische Datenstrategien, Datenbanken und Scangeräte für die Zugangskontrolle und Zugangskontrolle („Augmented Identification“) ist wahrscheinlich ebenfalls unbekannt. Dieses globale Unternehmen ist jedoch mit den meisten amerikanischen Bürgern vertraut, deren private Informationen über Geräte, Datenbanken und Softwareprodukte übertragen werden. Es ist jedoch unklar, ob Idemia diese Daten tatsächlich langfristig speichert. Ein Nachrichtenartikel über TSA PreCheck, das Programm, das die Sicherheitsabfertigung am Flughafen beschleunigt, besagt, dass die Daten und Fingerabdrücke der Programmantragsteller nicht von Idemia gespeichert werden. Die Firma sammelt sie einfach für das Programm und schickt sie an das FBI, das sie zerstört oder zurückschickt.

Mit diesem Bericht sollen die Amerikaner und ihre gewählten Vertreter mit Idemia und biometrischen Ausweisen vertraut gemacht und auf die Besorgnis unserer Organisation aufmerksam gemacht werden, dass die gegenwärtigen oder künftig erhöhten Identifikationsanforderungen die Freiheit des Einzelnen und den Zugang der Patienten zu medizinischen Diensten beeinträchtigen könnten.

Darüber hinaus haben, wie wir oft sagen: "Wer die Daten besitzt, macht die Regeln." Dritte, die ohne ihre Zustimmung personenbezogene Daten von Amerikanern erheben, speichern oder auf diese zugreifen können, auch die Befugnis, diese Daten zu verwenden, um in das System einzugreifen persönliches Leben und private Entscheidungen von Individuen. Dieser Bericht wird dieser Realität mehr Gewicht verleihen

IDEMIA & BIOMETRICS EINFÜHREN

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen bei einer Bank, beantragen eine Kreditkarte und winken mit der Hand durch einen Scanner, damit die Bank einen biometrischen Scan erfassen kann. Oder stellen Sie sich vor, Sie müssten Ihren Fingerabdruck scannen, um diese Karte für die Zahlung zu verwenden. Stellen Sie sich vor, wie Ihre Ausweisdokumente auf Ihrem mobilen oder digitalen Gerät gespeichert und mit einem biometrischen Gesichts-Scan entsperrt werden.

Die neue Technologie von Apple schaltet iPhones frei. 4 Visualisieren Sie das Gehen durch einen Flughafen und lassen Sie Ihre Gesichts-, Iris- und Fingerabdruck-Biometrie von Scannern erfassen, während Sie die einzelnen Sicherheitsphasen durchlaufen oder Ihr Gate erreichen. Suchen Sie sich online einen Mietwagen aus und stellen Sie sich vor, Sie verwenden Ihren biometrischen Ausweis, um das Auto anstelle eines Schlüssels zu entsperren und zu bedienen.

Idemia, das sich selbst als "weltweiter Marktführer für vertrauenswürdige Identitäten" bezeichnet, hat es sich bereits vorgestellt. Diese erweiterten Identifikationssysteme, die individuelle biometrische Daten für die Eingabe, den Zugriff und die kommerziellen Transaktionen verwenden, werden in einem Video auf der Website von Idemia dargestellt und sind auf YouTube verfügbar.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen