Jeder UN-Klimagipfel wurde als "letzte Chance" bezeichnet, die "globale Erwärmung" zu stoppen

Mit freundlicher Genehmigung von Wikipedia
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
TN Hinweis: Wir sind es leid, dass die UN immer behauptet, jedes Treffen sei die „letzte Chance“, aber wenn sie dies nicht sagten, konnten sie niemanden dazu bringen, etwas zu tun. Die Behauptungen sind offensichtlich falsch, wenn nicht geradezu ungläubig.

Der Countdown für den Pariser Klimagipfel der Vereinten Nationen rückt näher und die Öffentlichkeit wird erneut gewarnt, dass dieses Treffen die "letzte Chance" für Nationen darstellt, auf die "globale Erwärmung" zu reagieren, bevor es angeblich zu spät ist. Medienberichte wirben für "Paris" ist die letzte Chance “.

Aktivisten für die globale Erwärmung haben bereits seit Jahrzehnten mehrere „Wendepunkte“ festgelegt. Siehe: Climate Depot-Sonderbericht: Erde "seriell zum Scheitern verurteilt": UN gibt neuen 15-Jahres-Klimakipppunkt heraus - aber UN gab 1982 Wendepunkte und 10 einen weiteren 1989-Jahres-Wendepunkt heraus! - Unbequeme Geschichte der "Wendepunkte" - Stunden, Tage, Monate, Jahre, Jahrtausend - Erde "seriell zum Scheitern verurteilt"

Uns wird auch noch einmal gesagt, dass der UN-Klimagipfel in Paris Ende dieses Monats die „letzte Chance“ der Geisteswissenschaften sein wird, die globale Erwärmung zu „lösen“ - oder aber.

Hier finden Sie eine Auswahl früherer Fristen für die „letzte Chance“, die sich schließlich als nicht die „letzte Chance“ herausstellten. (Mit freundlicher Genehmigung der großartigen Forschung von http://climatechangepredictions.org/)

Letzte Möglichkeit! - Bonn, 2001 - Die letzte Chance eines Vertrags über die globale Erwärmung. Dieses schwankende Gebäude, das das Kyoto-Protokoll darstellt, wird diese Woche im Notfall repariert, da sich Delegierte aus 180 Ländern in Bonn versammeln, um Probleme zu erarbeiten, die das Geschäft insgesamt zu zerstören drohen. - - Time Magazine, 16 Jul 2001

Letzte Möglichkeit! - Montreal, 2005 - In einem offenen Brief an die Delegierten des Umweltgipfels von Montreal, der heute beginnt, erklärt der Aktivist Mark Lynas, warum Maßnahmen gegen den Klimawandel nicht länger zum Stillstand gebracht werden können. "Ich habe Angst. Seit 15 Jahren beobachte ich, wie die internationalen Fortschritte beim Klimawandel immer langsamer werden, obwohl das Tempo der globalen Erwärmung immer schneller zu werden scheint. Da die Zeit für das globale Klima knapp wird, bietet Ihr Treffen in Montreal eine letzte Chance zum Handeln. “ - - Der Independent, 28 Nov 2005

Letzte Möglichkeit! - Bali, 2007 - Die Staats- und Regierungschefs der Welt werden heute zu Beginn der Verhandlungen auf Bali zusammenkommen. Experten sagen, dies könnte die letzte Chance sein, die Erde vor dem katastrophalen Klimawandel zu retten. Bali könnte die letzte Chance sein, die schlimmsten Auswirkungen der globalen Erwärmung zu vermeiden, sagte Tony Juniper, Executive Director von Friends of the Earth. - - Der neuseeländische Herold, 3 Dec 2007

........................................
2007: Philip Clapp, Leiter des in Washington ansässigen National Environment Trust, sagt: „Nach 15 Jahren internationaler Verhandlungen ist noch kein umfassendes Abkommen zustande gekommen, das die Industrieländer zu ernsthaften Reduktionen veranlassen wird.“ Er fügt hinzu: „Der Rahmen für ein solches Abkommen muss komm raus vom Bali Treffen. Die Wissenschaftler sagen uns, dass dies der letzte Versuch der Welt ist, die schlimmsten Folgen der globalen Erwärmung zu vermeiden. “- Der Independent, 2 Dec 2007

Letzte Möglichkeit! - Posen, Polen, 2008 - Die Welt wird "Selbstmord" begehen, wenn sie nicht bald einen starken Klimapakt schließen kann, hat der australische Umweltwissenschaftler Tim Flannery gewarnt. Professor Flannery, der an einem UN-Klimagipfel in Polen teilnimmt, zeigte sich bestürzt über die langsamen Fortschritte. "Widerstand ist eine Selbstmordtaktik", sagte der ehemalige Australier des Jahres, Wissenschaftler und Autor, gegenüber Reportern in Polen. "Diese Verhandlungsrunde ist wahrscheinlich unsere letzte Chance als Spezies, sich mit dem Problem zu befassen." Das Zeitalter, 9 Dec 2008

........................................
2008: Die Menschheit nähert sich der letzten Chance, den katastrophalen Klimawandel zu verhindern, wie der WWF in seiner neuesten Klimawissenschaft analysiert. Die Warnung kommt während der UN-Klimaverhandlungen in Posen, Polen. „Die Regierungen in Posen müssen sich lange vor 2020 darauf einigen, die globalen Emissionen zu steigern und zu senken um den Menschen berechtigte Hoffnung zu geben, dass die globale Erwärmung immer noch in Grenzen gehalten werden kann, die das Schlimmste verhindern “, sagte Kim Carstensen, Vorsitzender der globalen Klimaschutzinitiative des WWF. - WWF, "Posen bietet letzte Chance, den Klimawandel einzudämmen" 5 Dez 2008

Letzte Möglichkeit! - Kopenhagen, 2009 - Die Welt steht vor der letzten Gelegenheit, bei einem von den Vereinten Nationen geführten Treffen in Kopenhagen im Dezember eine angemessene globale Reaktion auf den Klimawandel zu vereinbaren, sagte der Umweltchef der Europäischen Union am Freitag. Es ist nun 12 Jahre her, dass Kyoto gegründet wurde. Damit ist Kopenhagen die letzte Chance der Welt, den Klimawandel zu stoppen, bevor er nicht mehr zurückkehrt, sagte EU-Umweltkommissar Stavros Dimas am Freitag auf einer Klimakonferenz in Budapest. - - Reuters, Feb 27 2009

........................................
2009: Ban Ki-moon, der Generalsekretär der Vereinten Nationen, hat vor "katastrophalen Folgen" gewarnt, es sei denn, ein neues internationales Abkommen über Treibhausgasemissionen wird geschlossen. Der Klimawandel ist "einfach die größte kollektive Herausforderung, der wir uns als menschliche Familie gegenübersehen", Herr Ban sagte in einer Rede am Montag in Seoul. Er forderte die internationalen Staats- und Regierungschefs auf, auf der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen im Dezember eine Einigung zur Begrenzung der CO2-Emissionen ihrer Länder zu erzielen. - Der Telegraph, 10 Aug 2009
........................................
2009: „Niemand sagte, dass der Weg nach Kopenhagen einfach sein würde. Die Einigung, die wir alle im nächsten Jahr in Kopenhagen erzielen möchten, ist jedoch die letzte Chance, den Klimawandel unter Kontrolle zu bringen, bevor es zu spät ist. Es gibt Fortschritte, aber wir müssen das Tempo erhöhen. Mit Entschlossenheit, Zusammenarbeit und Vorstellungskraft können wir Ende nächsten Jahres eine Vereinbarung abschließen und die ehrgeizigen globalen Maßnahmen umsetzen, die erforderlich sind. “
Rede von Stavros Dimas, EU-Kommissar für Umwelt bei einer Klimakonferenz, 31 Oktober 2008, Prag
........................................

2009: Der Kopenhagener Gipfel ist die letzte Chance der Welt, den Planeten vor der „katastrophalen“ globalen Erwärmung zu retten, so eine wichtige Studie von Lord Stern of Brentford, der führenden Autorität des Landes für den Klimawandel. Ohne ein internationales Abkommen zur Begrenzung der globalen Erwärmung und der Temperaturen 9F (5C) dürfte bis zum Ende des Jahrhunderts ansteigen und Massenmigration, Krieg und Welthunger auslösen, heißt es in dem Bericht. - Der Telegraph, 2 Dec 2009

Letzte Möglichkeit! - Cancun, 2010 - Ein Gefühl der Vorahnung ist einer der wenigen Punkte allgemeiner Übereinstimmung unter den 15,000 Teilnehmern, die sich in den nächsten zwei Wochen auf diesem langen, dünnen Landstreifen zwischen einer weiten Lagune und dem Karibischen Meer versammeln. Der indische Umweltminister Jairem Ramesh sieht darin die „letzte Chance“ für den Erfolg der Gespräche über den Klimawandel. Connie Hedegaard, die Klimachefin der EU, glaubt, dass ein enttäuschendes Ergebnis „den gesamten Prozess in Gefahr bringen würde“. - - The Telegraph (UK), 29 Nov 2010

Letzte Möglichkeit! - Durban, 2011 - Rev. Dr. Olav Fyske Tveit, Vorsitzender des Ökumenischen Rates der Kirchen, sagt, die bevorstehende Klimakonferenz in Südafrika sei die „letzte Gelegenheit“ der Menschheit, sich mit dem Klimawandel zu befassen. Diese Woche bezeichnete der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen, Reverend Dr. Olav Fykse Tveit, das UNFCCC COP 17-Treffen der Vereinten Nationen als "letzte Gelegenheit für die internationale Gemeinschaft, für die Bekämpfung des Klimawandels verantwortlich zu sein" und forderte das Treffen auf, "jetzt zu handeln" für Klimagerechtigkeit. “ - - Spero News, 27 Nov 2011
........................................

2011: Das Klimatreffen in Durban ist „die letzte Chance“. Die große UN-Konferenz in dieser Woche, an der über 200-Länder teilnahmen, wurde von vielen Experten als die letzte Chance der Menschheit beschrieben, die katastrophalen Auswirkungen des Klimawandels abzuwenden für Greenpeace Afrika wird an der 20-Konferenz der Vertragsparteien (COP000) der UN-Klimarahmenkonvention teilnehmen, die in den nächsten zwei Wochen in Durban in Kraft tritt, um ein neues Klimaregime auszuhandeln. - UCANews, 28 Nov 2011

Letzte Möglichkeit! - Doha, 2012 - Morgen: Die letzte Chance der Erde mit dem Klimawandel? Morgen spricht die ganze Welt über die irreversible globale Erwärmung, wenn der diesjährige internationale Klimagipfel beginnt. Beteiligt sind 195 Länder (fast alle Vereinten Nationen). Es gibt zwei gleichzeitige Treffen: die 8. Konferenz der Vertragsparteien des Kyoto-Protokolls; und die 18. Tagung der Konferenz der Vertragsparteien des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen. Sie finden von Montag, 26. November 2012 bis Freitag, 7. Dezember 2012 im Qatar National Convention Center in Doha, Katar, statt. - - Der Prüfer, 25 Nov 2012

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

 

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen