Der Albtraum der Europäischen Union über das Urheberrecht und die Zensur im Internet

Artikel 13 Protest in Deutschland
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Die EU hat gerade Artikel 13 verabschiedet, der das Internet für immer verändern wird. Dadurch wird die Weitergabe von Originalinhalten ohne ausdrückliche Genehmigung des Urheberrechtsinhabers verhindert. Dadurch werden Nachrichtenartikel und Bilder nicht mehr geteilt / erneut veröffentlicht, und Social Media-Riesen müssen Upload-Filter installieren, um Straftäter automatisch zu blockieren. ⁃ TN Editor

Der Umzug am Dienstag wird die 20-Jahre alten Urheberrechtsbestimmungen der EU aktualisieren und den audiovisuellen Inhalt regeln, sehr zum Entsetzen vieler Social-Media-Nutzer, die bereits begonnen haben, ihre Trauer online auszulösen.

Das Parlament sagte jedoch in a Aussage Das Teilen von Memes und Gifs wurde geschützt "Noch mehr als vorher" und sie werden weiterhin auf Online-Plattformen verfügbar und gemeinsam nutzbar sein.

Die Abgeordneten verabschiedeten das Gesetz mit 348-Stimmen an den 274-Dienstag. Die Gegner hatten auf kurzfristige Änderungen gehofft, aber ihre Bemühungen waren vergebens.

Julia Reda, eine deutsche Europaabgeordnete der Piratenpartei, beschrieb es als "Ein dunkler Tag für die Freiheit des Internets."

Artikel 13 oder „Die Richtlinie zum Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt“ machen alle Plattformen rechtlich verantwortlich für die Inhalte, die auf ihren Plattformen gehostet und geteilt werden.

Die Aktualisierung der Urheberrechtsgesetze des Blocks begann vor zwei Jahren in der Europäischen Kommission, angeblich um die europäischen Verlage, Rundfunkveranstalter und Künstler zu schützen und eine gerechte Entschädigung durch große Technologieunternehmen zu gewährleisten.

Die Aufgabe wird nun darin bestehen, dass Tech-Unternehmen den Austausch von Inhalten auf ihren Plattformen einschränken, was wahrscheinlich eine noch drakonischere Überwachung von Sprache und Inhalten gewährleisten wird.

Die EU-Mitgliedstaaten haben nun zwei Jahre Zeit, um ihre eigenen Gesetze zur Umsetzung von Artikel 13 zu verabschieden.

Zehntausende protestierten vor der Abstimmung in ganz Deutschland und entlarvten das, was sie als strenge Online-Zensur betrachteten.

Tech-Riese Google sagte, dass während der Richtlinie ist "Verbessert" Es wird weiterhin zu Rechtsunsicherheit führen und die kreative und digitale Wirtschaft Europas schädigen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Benutzerbild
Abonnieren
Benachrichtigung von