Weniger Rindfleisch und Milchprodukte zur Eindämmung des Klimawandels

Youtube
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Die gesamte Menge für nachhaltige Entwicklung hasst einfach Vieh, das Gegenstand ständiger Verachtung geworden ist. Unterdessen fördert die UN weiterhin Insektenprotein als Antwort auf die weltweiten Hungerprobleme.  TN Editor

Sie kennen wahrscheinlich die meisten Vegetarier besser als früher. Sie kennen vielleicht sogar einige Veganer - Leute, die keine tierischen Produkte essen, darunter Eier, Butter, Milch und Käse. Aber wussten Sie, dass ihre Ernährungsgewohnheiten sein können unerlässlich, um den Planeten zu retten? Ein neues Forschungspapier von der britischen Denkfabrik Chatham House, Viehzucht - der vergessene Sektor des Klimawandels, erklärt warum es kann notwendig seinfür viel mehr Leute Vegetarier werden oder zumindest den Verzehr von Fleisch und Milchprodukten herunterregeln und wie man sie dazu bringt.

Sie haben vielleicht über die Idee gelacht, dass Kühe und Rinder ein Hauptproduzent der Treibhausgasemissionen sind, die diese verursachen Klimawechsel. Unglücklicherweise für die Steakliebhaber da draußen ist es wahr. Klimaverursachende Emissionen werden nicht nur durch das Verdauungssystem der Tiere verursacht, sondern auch durch die Düngemittel und Gülle, die zur Herstellung von Futtermitteln verwendet werden, und durch die Entwaldung, die zur Bereitstellung von Weideland stattfindet. Um die Verletzung zusätzlich zu beleidigen, verbrauchen Nutztiere große Mengen an Wasser-, Agrar- und Landressourcen, die eingesetzt werden könnten, um eine höhere Lebensqualität für den Menschen zu gewährleisten.

Laut der Studie machen die Treibhausgasemissionen von Nutztieren etwa 14.5 Prozent der weltweiten Gesamtemissionen aus, mehr als die direkten Emissionen aus dem Verkehrssektor und mehr als alle Emissionen der USA, der größten Volkswirtschaft der Welt. Und es ist wahrscheinlich unmöglich, den globalen Temperaturanstieg unter 2 Grad Celsius zu halten, das häufig genannte Ziel, eine unaufhaltsame globale Erwärmung zu verhindern, ohne die Tierproduktion und die globalen Ernährungstrends zu berücksichtigen.

Diese Trends zeigen, dass die Nachfrage nach Tierprodukten und Fleischkonsum in Ländern wie China zunimmt, wenn mehr Menschen wohlhabender werden. Derzeit sind China, die EU, die USA und Brasilien die größten fleischfressenden Länder. Hauptkonsumenten von Milchprodukten sind China, Indien, die EU und die USA. Bis 76 wird ein Anstieg des Fleischkonsums um 2050 Prozent erwartet, wobei der Konsum von Milchprodukten voraussichtlich um 65 Prozent zunehmen wird. Das Wachstum des Fleischkonsums in China wird voraussichtlich mehr als viermal so hoch sein wie das des am schnellsten wachsenden Verbrauchers, Brasilien.

„Unser LiveWell-Projekt hat gezeigt, dass wir ein Viertel unserer Klimaemissionen aus der europäischen Lebensmittelversorgungskette reduzieren können, indem wir mehr Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse essen und unseren Fleischkonsum reduzieren“, so Brigitte Alarcon, Beauftragte für nachhaltige Lebensmittelpolitik beim WWF. sagte The Guardian von London. "Die nationalen Regierungen sollten als ersten Schritt die Ernährungserziehung verbessern, um gesunde Essgewohnheiten und ökologische Nachhaltigkeit zu fördern."

Die Studie besagt jedoch, dass Regierungen und Umweltverbände größtenteils zögerten, sich mit dem Fleischessen zu befassen, verglichen zum Beispiel mit hochkarätigen Kampagnen zur Verwendung von Palmöl.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
4 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Earlw

Dies ist nur mehr Klatschfalle der UN-Agenda 21. Es gibt keinen Klimawandel. Wir befinden uns in einem neuen Abkühlungszyklus, wie viele Klimatologen erklären, die nicht zum IPCC gehören. Einige von ihnen sagen, dass 2017 eine neue Eiszeit bevorsteht… Im 60. Jahrhundert gab es allein in den USA einmal 1800 Millionen Büffel, und es wurde keine „globale Erwärmung“ registriert. At'sa lotta Kühe! (Büffel sind Rinder). Ich denke, wir müssen auch alle riesigen Wildherden in Afrika und alle Ochsen, die von armen Nationen zur Bewirtschaftung ihrer Felder verwendet werden, eliminieren. Was müssen die majestätischen Löwen essen?... Lesen Sie mehr »

Allis Chalmers

Schade, dass die meisten psychiatrischen Einrichtungen voll sind. Dort, wo die meisten Klimaschutzkräfte sein sollten, gibt es bekanntlich keinen Klimawandel außerhalb des normalen Klimawandels, der in den letzten 5 Millionen Jahren stattgefunden hat.

Hochverrat

Es sagt etwas darüber aus, wie korrupt die Mainstream-Medien geworden sind, als sie solche alarmierenden Dinge veröffentlichen. Sofern Sie kein totaler Dummkopf sind, sollte klar sein, dass solche alarmierenden Behauptungen totaler Müll sind. Wie dicht muss jemand sein, um zu glauben, dass Menschen nur ein bestimmtes Temperaturziel anwählen können? Es ist ein absolut absurder Vorschlag, vor allem angesichts der vergangenen Temperaturen auf dem Planeten, als das Recycling von menschlichem Kohlenstoff nicht stattfand (hauptsächlich, weil wir in Bezug auf die geologische Geschichte noch nicht so lange dabei waren) Motive von... Lesen Sie mehr »

Kim

Wenn Sie das amerikanische Geschäft außer Betrieb setzen, muss sie sich auf ein anderes Land verlassen, was sie will und braucht. Zeit für Amerika, das UN-Schiff zu springen und zur Abwechslung ihren eigenen Weg zu gehen.