Allein sterben: Technokraten erzielen herzlose, anti-menschliche Ergebnisse

stock.adobe.com
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Der Geist eines Technokraten sieht das menschliche Leben nicht als etwas Heiliges an, daher fällt es ihnen leicht, Menschen allein sterben zu lassen, wenn Patienten und Familien in einem Zustand bitteren Grauens zurückbleiben. Wie schon oft gesagt, ist Technocracy im Kern anti-menschlich. ⁃ TN Editor

Es ist ein schrecklicher Gedanke, Ihren geliebten Menschen nicht sehen zu können, bevor er stirbt. Die traurige Wahrheit von 2020 ist, dass dies überall in den Vereinigten Staaten geschieht. Eine kürzlich durchgeführte Studie zeigt eine dramatische Veränderung darin, wo die Amerikaner ihre letzten Momente verbringen. Patienten mit COVID-19 sterben in diesem Jahr 12-mal häufiger in einer medizinischen Einrichtung als Patienten, die sterben aus irgendeinem Grund Forscher fügen hinzu, dass viele dieser Patienten auf tragische Weise allein sterben.

"Wo Sie sterben, ist wichtig und spiegelt die Qualität des Lebensendes für den Patienten und die Familie wider", sagt Dr. Sadiya Khan von der Northwestern University in a Medienmitteilung.

Aufgrund von Quarantänebeschränkungen während die PandemieViele Menschen konnten Familienmitglieder in US-Krankenhäusern nicht besuchen. Khan erklärt, dass dies nicht nur für den Patienten, sondern auch für seine Angehörigen schädlich ist.

"Ein geliebter Mensch, der alleine stirbt, fordert einen enormen psychischen Tribut von den Familien", fügt Khan hinzu, ein Assistenzprofessor für Präventivmedizin in der Epidemiologie. „Es beeinträchtigt die Fähigkeit der Familie, um den Verlust zu trauern und damit umzugehen. Für Patienten haben wir alle darüber nachgedacht, wie schrecklich es wäre, alleine sterben zu müssen. Dies ist der Schrecken, der Tausenden von Menschen in medizinischen Einrichtungen widerfährt, in denen kein Familienmitglied oder Angehöriger in ihren letzten Augenblicken auf Erden anwesend sein kann. “

COVID-19 bringt Menschen von zu Hause weg

Das Northwestern-Team verwendet Daten aus den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten und findet die überwiegende Mehrheit der Patienten Sterben an Coronavirus sind nicht in der Lage, ihre letzten Momente in der Ruhe ihrer eigenen vier Wände zu verbringen.

Vom 1. Februar bis 23. Mai ereigneten sich erstaunliche 91 Prozent aller COVID-19-Todesfälle in einer medizinischen Einrichtung oder einem Pflegeheim. Nur 5.2 Prozent der Amerikaner mit dem Virus starben zu Hause. Unter zwei Prozent starben in der Hospizpflege.

Dies ist eine seismische Verschiebung von der Stelle, an der die Menschen vor zwei Jahren vorbeikamen. Im gleichen Zeitraum des Jahres 2018 starben nur 35.7 Prozent der Amerikaner, die aus allen Gründen starben, in einem Krankenhaus. Die Zahl der Todesfälle zu Hause war nahezu gleich hoch: 31.1 Prozent der Menschen verbrachten ihre letzten Momente in ihrer Wohnung.

In einigen Staaten sind die Verschiebungen sogar noch ausgeprägter. Forscher sagen, dass die Todesfälle in Pflegeheimen in Minnesota aufgrund von COVID-19 bis zu 60 Prozent betragen. Die Studie fordert Staaten mit stark gefährdeten Bevölkerungsgruppen nachdrücklich auf, weiterhin PSA (persönliche Schutzausrüstung) zu verwenden.

„Dies ist besonders wichtig, da Pflegeheime wieder für Besucher geöffnet werden und möglicherweise Bewohner aussetzen, insbesondere in Gebieten, in denen immer mehr Fälle auftreten“, erklärt Khan.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
3 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
DawnieR

Also, all diese "Patientenrechte", die jeder Staat hat, sind so ziemlich WERTLOS ???