Digitale Gesundheitspässe tauchen überall auf der Welt auf

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Beachten Sie, dass es private Technologieunternehmen und nicht Regierungen sind, die digitale Pässe erstellen. Die Technokratie wird letztendlich die Regierungen unter den Tisch werfen und an ihrer Stelle wird das technokratische System der Wissenschaftsdiktatur eine direkte Regierungsführung gewährleisten. Was überwacht werden kann, kann gesteuert werden. ⁃ TN-Editor

In vielen verschiedenen Formaten und unter vielen verschiedenen Namen werden weltweit digitale Gesundheitspasssysteme zum Nachweis des COVID-19-Status einer Person entwickelt. Sie können zeigen, wie viele Impfdosen der Inhaber wann erhalten hat, ob er kürzlich einen negativen PCR-Test hat oder sich von der Krankheit erholt hat.

Frankreich hat sein Pass-Sanitaire-System effektiv eingeführt, um die Akzeptanz von Impfungen zu fördern, was zu Rekordterminbuchungen führte. Bühne 1 beginnt heute verlangen, dass nicht unbedingt erforderliche öffentliche Einrichtungen wie Kinos mit mehr als 50 Personen nach Benutzerausweisen gefragt werden. Ab dem 1. August benötigen alle öffentlichen Orte, mit Ausnahme der als notwendig erachteten, dies.

Währenddessen tritt eine private Firma in Kanada ein, um die offizielle Lücke für Gesundheitspässe zu füllen, und Slowenien fügt einen digitalen Gesundheitsausweis für Smartphones hinzu, während die Public Health-Initiative der Linux Foundation ihr einjähriges Jubiläum feiert.

Kanada: Tech-Firma bereitet sich darauf vor, die Leere des Impfstoffpasses zu füllen

Das digitale Identitätsunternehmen Liquid Avatar gibt bekannt, dass sich sein Gesundheitspass in einem späten Stadium der Entwicklung befindet, nachdem der Premierminister der kanadischen Provinz Ontario entschieden hat, keinen offiziellen Impfstoffpass zu verhängen.

In einem äußerst sorgfältig formulierten Release, Liquid Avatar Technologies Inc. erkennt Ontarios Fortschritte bei der Bewältigung der Pandemie an und respektiert die von Premier Doug Ford Entscheidung keine Anforderungen für den Nachweis des COVID-Status für den Zugang zu nicht wesentlichen Unternehmen zu stellen, weist aber auch auf das QR-Code-basierte System von Quebec hin und Nachfrage von Unternehmen in Ontario, um eine Form eines Gesundheitspasses als Hintergrund für die Einführung ihrer eigenen Gesundheitspasslösung für digitale Identität zu erhalten.

LAVCE (Liquid Avatar Verifiable Credentials Ecosystem) und seine mobile App befinden sich derzeit in der Testphase. Es basiert auf Blockchain-Technologie für Datenschutz und Benutzerkontrolle.

Liquid Avatar-Muttergesellschaft Kabn Mitglied des Lenkungsausschusses der Linux Foundation Public Health Cardea Projekt im Rahmen des Plans der Stiftung zur Operationalisierung ihres globalen COVID-Zertifikatsnetzwerks im Juni.

Linux Foundation Public Health feiert Meilensteine

Ein Jahr nach ihrer Gründung ist die Linux Foundation Public Health (LFPH) zum neutralen Forum für öffentliche Gesundheitsbehörden geworden, um Rat zur Technologieentwicklung einzuholen, so die Organisation.

Die Open-Source-Gruppe hat fünf technische Projekte im Zusammenhang mit COVID-Expositionsmeldungen und -Anmeldeinformationen gestartet, und ihr Engagement, die medizinischen Daten der Benutzer privat zu halten, hat die Reaktion von Gesundheitsbehörden und Technologieunternehmen gleichermaßen beschleunigt. Die LFPH hat mehr als 50 Staaten und Länder beraten, und ihre Gemeinschaft besteht jetzt aus bis zu 1,600 regelmäßigen Beitragszahlern aus fast 30 Ländern, während sich die formelle Mitgliedschaft verdreifacht hat.

Slowenien: COVID-19-Gesundheitspass-App als Begleitung zu „digitalen Papierzertifikaten“

Slowenien hat die mobile App eZVEM für seinen EU-konformen digitalen COVID-19-Gesundheitspass eingeführt. Die App ist eine weitere Option für Slowenen, die ihren COVID-19-Status neben der nationalen E-Health-Website und den „digitalen Papierzertifikaten“ nachweisen möchten Total Slowenien Nachrichten.

Der digitale Zertifikatsdienst für den COVID-19-Status startete ursprünglich am 24. Juni, als Profile zur nationalen E-Health-Website hinzugefügt wurden. Der Zugang zu Gesundheitsausweisen dort erforderte jedoch eine digitale Identität. Im Juli verschickte das National Institute of Public Health dann Papierversionen des digitalen Zertifikats an rund 900,000 Menschen.

Und jetzt die App, die immer noch eine von zwei nationalen digitalen Identitäten benötigt. Dem Bericht zufolge kann es ohne Registrierung verwendet werden, indem der QR-Code auf dem digitalen Papierzertifikat gescannt und auf ihrem Smartphone gespeichert wird.

Eltern können die App verwenden, um mehrere Zertifikate für Familienmitglieder herunterzuladen. Die App ermöglicht auch den Zugriff auf andere Gesundheitsdokumente wie digitale Rezepte und Testergebnisse.

Eine weitere App soll es ermöglichen, den COVID-Status eines Inhabers zu überprüfen, ohne zusätzliche persönliche Daten zu erfassen. Dies ist für den Besuch von Veranstaltungen vorgesehen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
3 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Greg

Während die Unternehmen, die die "Impfstoffe" herstellen, wegen iatrogener Probleme, die durch ihre Produkte verursacht werden, immun gegen Strafverfolgung sind, frage ich mich, wie diese privaten Unternehmen vor Strafverfolgung geschützt wären? Immerhin, wenn sie die Verfügbarkeit ihrer Dienste von einem Reisepass abhängig machen, dann aber ein Passinhaber während der Nutzung dieses Dienstes an Covid erkrankt … ? Was dann? Schließlich wurden viele von denen, die sich jetzt mit Covid infizieren, bereits gestochen (fast 45%), also greife ich nicht nach Strohhalmen, wenn ich dies vorschlage. Diese Giftpfeile verleihen KEINE Immunität und sie verhindern NICHT die Übertragung. Das ist alles total faschistisch, mit... Lesen Sie mehr »

Jeremy Lamb

Offensichtlich wäre jeder, der zur Rechenschaft gezogen würde, ein „kleiner Kerl“ oder ein Teil der Show, also „wissen“ wir, dass „DIE“ immer noch dem „Gesetz“ gehorchen. Pffft.

Sidney

Wie ein Kommentator an anderer Stelle feststellte, ist dies nur die Spitze des Eisbergs. Die Leute werden durch diese Art von Berichten vorübergehend gestört, und Verschwörungsberichterstattungsseiten wie diese veröffentlichen ständig legitime und meist wahre (oft sogar untertriebene) Berichte / Nachrichten über Traumata und zunehmende Kontrolle und Konditionierung (Gedankenkontrolle, Wahrnehmungsgestaltung) der Massen, auf dem Weg zur KI-Singularität/NWO. Aber obwohl diese Art von Sites einen wertvollen Service bieten, um diejenigen zu informieren, die etwas (dh "Teilzeit") das immer schneller werdende "Hüten des Viehs" und die kontrollierte Gehirnwäsche durch die Medien nicht akzeptieren, bieten die Sites und Verschwörungsforscher niemals an irgendwelche Lösungsvorschläge.... Lesen Sie mehr »