Die gemeinsamen Wurzeln des Klimawandels und der COVID-19-Hysterie

leerLizenziert über Adobe Stock
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

Einführung

Die Menschen wollen wissen: Wie schlimm ist das COVID-19-Virus und ist die Bekämpfung des COVID-XNUMX-Virus die Zerstörung des weltweiten Wirtschafts- und Finanzsystems wert, während das Leben von Hunderten von Millionen Menschen gestört wird? Die Geschichte hinter der Geschichte wird deutlich machen, dass die Dinge selten so sind, wie sie scheinen.

Kurz gesagt und aus der Sicht von Sustainable Development, auch bekannt als Technocracy, wurde die ganze Welt nur punkig und geriet dann in Panik, um sich selbst über COVID-19 zu zerstören.

Der Täter? Ein Weltklasse-Technokrat in Großbritannien: Dr. Neil Ferguson, PhD, ist Professor am Imperial College in London, das sich selbst als „globale Universität“ bezeichnet. Es ist stark von nachhaltiger Entwicklung geprägt und engagiert sich mehr für soziale Zwecke als für akademische Leistungen. Tatsächlich ist Imperial sehr bekannt für seine alarmierenden Forschungsberichte über Klimawandel, Kohlenstoffreduzierung, Umweltzerstörung, Verlust der biologischen Vielfalt usw.

Das Problem mit dem Mem der globalen Erwärmung ist, dass es ein müdes, abgenutztes Rennpferd ist, das ein Großteil der Welt einfach ignoriert. Alarmisten für die globale Erwärmung haben jeden Trick in dem Buch versucht, um die Welt in eine nachhaltige Entwicklung zu stürzen. Sie haben wissentlich Klimadaten gefälscht, die Welt mit ungenauen akademischen Berichten überflutet, Welttreffen wie das Pariser Abkommen in Frankreich abgehalten, ihre Kritiker bedroht und gemobbt, eine globale Jugendbewegung geschaffen, um Führer zum Handeln zu beschämen usw. Alle diese Strategien sind gescheitert die nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen, auch bekannt als Technocracy, einzuleiten und wenig Erfolg in der Zukunft zu versprechen.

Was die Menschen für nachhaltige Entwicklung brauchten, war, ihr notleidendes Rennpferd „Global Warming“ auf die Weide zu stellen und ein brandneues Pferd zu finden, das endlich rennen und das Rennen gewinnen könnte, was die UN als „tiefgreifende Transformation“ des gesamten globalen Wirtschaftssystems bezeichnet . Das neue Pferd heißt "COVID-19". Anderes Pferd, gleicher Jockey, gleiches Rennen, gleiche Ziellinie.

Imperial College

Der Präsident des Imperial College ist Professor Alice Gast. Sie betrachtet das College als Teil eines „neuen Paradigmas der globalen Universität“, das verspricht, „einen Beitrag zu einer besseren Zukunft zu leisten“. Gast merkt auch an, dass die drei allgemeinen Schwerpunkte von Imperial „Epidemien, Mangel an natürlichen Ressourcen und Umweltkrisen. “ Mit anderen Worten, Umwelt, natürliche Ressourcen und Epidemien werden als miteinander verflochten und untrennbar angesehen.

Die „globale Universität“ ist in der Tat ein neues Paradigma, das die traditionelle Rolle der Bildung radikal in eine Rolle des sozialen Aktivismus verwandelt. Erfolg wird an sozialen Auswirkungen auf die Gesellschaft gemessen und nicht an schulischen Leistungen.

Darüber hinaus ist die globale Universität ausnahmslos ein Verfechter der Nachhaltigen Entwicklung der Vereinten Nationen, und Imperial ist keine Ausnahme. Der Leiter für Nachhaltigkeit bei Imperial ist Professor Paul Lickiss. Auf seiner Webseite heißt es: „Nachhaltigkeit sollte das gesamte Denken und Handeln des Colleges auf allen Ebenen und über alle Standorte hinweg umfassen.“ Eine beiläufige Untersuchung der verschiedenen Abteilungen von Imperial bestätigt diese Aussage: Themen wie Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Klimawandel sind überall zu sehen.

Die Arbeit beginnt

Nachdem die Veröffentlichung von COVID-19 in Wuhan als potenzielle Pandemie erkannt worden war, arbeitete der akademische Forscher Dr. Neil Ferguson an der Entwicklung eines Computermodells, um dessen rasche Ausbreitung zu verfolgen und vorherzusagen. Ferguson ist Professor für mathematische Biologie am Imperial College in London und verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Verfolgung anderer Infektionskrankheiten wie der Schweinegrippe im Jahr 2009, Dengue im Jahr 2015 und Zika im Jahr 2016.

Ferguson ist ein britischer Epidemiologe und Professor für mathematische Biologie am Imperial College. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO)

Epidemiologie ist die Untersuchung der Verteilung und der Determinanten gesundheitsbezogener Zustände oder Ereignisse (einschließlich Krankheiten) und die Anwendung dieser Studie auf die Kontrolle von Krankheiten und anderen Gesundheitsproblemen. Zur Durchführung epidemiologischer Untersuchungen können verschiedene Methoden verwendet werden: Überwachung und deskriptive Studien können zur Untersuchung der Verteilung verwendet werden; analytische Studien werden verwendet, um Determinanten zu untersuchen.

Mit einem Master of Arts in Physik erhielt er einen Doktor der Philosophie in theoretischer Physik. Er hat keinen medizinischen oder verwandten Abschluss, sondern hat sich entschieden, seine Ausbildung anzuwenden, um seine mathematischen Fähigkeiten zu nutzen, indem er die Ausbreitung von Infektionskrankheiten modelliert.

Mit anderen Worten, Ferguson ist ein datengetriebener Technokrat mit direktem Zugang zu politischen Entscheidungsträgern auf der ganzen Welt. Nach Angaben der New York Times

Das Imperial College hat die Regierung bei der Reaktion auf frühere Epidemien wie SARS, Vogelgrippe und Schweinegrippe beraten. Mit Verbindungen zur Weltgesundheitsorganisation und ein Team von 50 Wissenschaftlern, angeführt von einem bekannten Epidemiologen, Neil FergusonImperial wird als eine Art Goldstandard behandelt, seine mathematischen Modelle fließen direkt in die Regierungspolitik ein.

Fergusons COVID-19-Studie

Zu Beginn des COVID-19-Ausbruchs begann Ferguson, Beamte in Großbritannien und den Vereinigten Staaten über die Ausbreitung der Infektion sowie über Möglichkeiten zur Bekämpfung der Infektion zu beraten. So war er gleichzeitig Forscher und Politikberater.

Fergusons Schlussfolgerung, dass COVID-19 in Großbritannien bis zu 500,000 Menschen und in den USA über 1.1 Millionen Menschen töten würde, löste eine Flutwelle der Panik aus, die nicht abgeklungen ist. Seine politischen Empfehlungen waren ebenso schockierend, nämlich dass Gesellschaften vollständig geschlossen werden müssen, um zu überleben.

Am 16. März 2020 veröffentlichte Ferguson schließlich seinen offiziellen Bericht, Auswirkungen nichtpharmazeutischer Interventionen (NPIs) auf die Senkung der COVID19-Mortalität und der Gesundheitsnachfrage.

Hier einige kurze Beobachtungen aus dem Lesen dieses Berichts:

  • Lange vor der Veröffentlichung beriet er politische Entscheidungsträger. Seine Modellstudie "Informierte Politikgestaltung in Großbritannien und anderen Ländern in den letzten Wochen"
  • Vergleichbar mit der spanischen Grippe von 1918: "Es ist das schwerwiegendste Virus, das seit der H1918N1-Influenzapandemie von 1 bei einem Atemwegsvirus aufgetreten ist."
  • Dieses und das vorherige Modell wurden in Großbritannien und den USA angewendet: "Wir wenden ein zuvor veröffentlichtes Mikrosimulationsmodell auf zwei Länder an: Großbritannien (speziell Großbritannien) und die USA."
  • Es gibt zwei mögliche Strategien: Minderung und Unterdrückung
  • Milderung: Diese vorgeschlagene soziale Distanzierung, Heimisolierung von Kranken, Heimquarantäne von Verwandten, „Wir stellen fest, dass eine optimale Schadensbegrenzungspolitik (die die Isolierung von Verdachtsfällen zu Hause, die Quarantäne von Personen, die im selben Haushalt leben wie Verdachtsfälle, und die soziale Distanzierung älterer Menschen und anderer Personen mit dem höchsten Risiko für schwere Krankheiten) die Spitzenlast der Gesundheitsversorgung um bis zu 2% verringern könnte 3/XNUMX und Todesfälle um die Hälfte “
  • Trotz der Halbierung der Todesfälle, "Die daraus resultierende gemilderte Epidemie würde wahrscheinlich immer noch dazu führen, dass Hunderttausende von Todesfällen und Gesundheitssystemen (insbesondere Intensivstationen) um ein Vielfaches überfordert sind."
  • Daher argumentiert er, dass Unterdrückung die einzige Option ist
  • Unterdrückung: Zusätzliche Maßnahmen umfassen die soziale Distanzierung der gesamten Bevölkerung, die Isolierung von Infizierten zu Hause, die Quarantäne von Familienmitgliedern im Haushalt, die Schließung von Schulen und Universitäten
  • Langfristig: Unterdrückung "Muss beibehalten werden, bis ein Impfstoff verfügbar ist (möglicherweise 18 Monate oder länger)".

Diese Weltuntergangsprognosen, die ausschließlich auf Computersimulationen basierten, die denen in Klimastudien ähnelten, waren glaubwürdig genug, dass die nationalen Führer sie zum Nennwert akzeptierten. Schlimmer noch, sie akzeptierten auch die politischen Empfehlungen von Ferguson, die dann detailliert umgesetzt wurden. Hier sind einige der vorausschauenderen Auszüge aus dem Abschlussabschnitt des Berichts:

Unsere Ergebnisse zeigen, dass es notwendig sein wird, mehrere Interventionen zu schichten, unabhängig davon, ob Unterdrückung oder Abschwächung das übergeordnete politische Ziel ist. Jedoch, Die Unterdrückung erfordert die Überlagerung intensiverer und sozial disruptiverer Maßnahmen als die Eindämmung. Die Wahl der Interventionen hängt letztendlich von der relativen Durchführbarkeit ihrer Umsetzung und ihrer wahrscheinlichen Wirksamkeit in verschiedenen sozialen Kontexten ab. (S. 14)

Insgesamt deuten unsere Ergebnisse darauf hin, dass die Bevölkerung Die soziale Distanzierung galt für die gesamte Bevölkerung hätte den größten Einfluss; und in Kombination mit anderen Interventionen - insbesondere Heimisolation von Fällen und Schließung von Schulen und Universitäten - hat das Potenzial, eine Übertragung unterhalb der Schwelle von R = 1 zu unterdrücken, die erforderlich ist, um die Inzidenz von Fällen schnell zu verringern. Eine Mindestpolitik für eine wirksame Unterdrückung ist daher die bevölkerungsweite soziale Distanzierung in Verbindung mit der Isolierung von Fällen zu Hause und der Schließung von Schulen und Universitäten. (S. 14)

Um einen Rückprall in der Übertragung zu vermeiden, Diese Richtlinien müssen beibehalten werden, bis große Impfstoffvorräte zur Immunisierung der Bevölkerung verfügbar sind - Das können 18 Monate oder mehr sein. (P.15)

Technologien - wie beispielsweise Handy-Apps, mit denen die Interaktionen einer Person mit anderen Menschen in der Gesellschaft verfolgt werden - können eine solche Richtlinie effektiver und skalierbarer machen, wenn die damit verbundenen Datenschutzbedenken überwunden werden können. (S. 15)

Unsere vielleicht wichtigste Schlussfolgerung ist, dass eine Minderung wahrscheinlich nicht möglich ist, ohne dass die Kapazitätsgrenzen für Notstöße des britischen und des US-amerikanischen Gesundheitssystems um ein Vielfaches überschritten werden. In der effektivsten untersuchten Minderungsstrategie, die zu einer einzigen, relativ kurzen Epidemie führt (Fallisolierung, Haushaltsquarantäne und soziale Distanzierung älterer Menschen), Die Schwallgrenzen für Betten auf der allgemeinen Station und auf der Intensivstation würden mindestens um das Achtfache überschritten unter dem optimistischeren Szenario für die Anforderungen der Intensivpflege, das wir untersucht haben. Zusätzlich, Selbst wenn alle Patienten behandelt werden könnten, gehen wir davon aus, dass es in GB immer noch 250,000 Todesfälle und in den USA 1.1 bis 1.2 Millionen Todesfälle geben wird. (S. 16)

Der Geist eines Technokraten ist in diesem ganzen Paket deutlich zu sehen. Alle diese drakonischen Maßnahmen müssen beibehalten werden, bis ein Impfstoff hergestellt ist, was mindestens 18 Monaten entspricht. Die Verwendung von Handy-Apps zur Verfolgung der Weltbevölkerung könnte effektiv sein, wenn die Bürger dazu gebracht werden könnten. Was nicht gesehen wird, ist ein Wort über die Zerstörung des globalen Wirtschaftssystems, das sich sicherlich aus diesen drakonischen politischen Maßnahmen ergeben würde.

Klimaalarmisten, die die Green New Deal-Politik formuliert haben, fordern ebenfalls radikale Maßnahmen zur Transformation der Gesellschaft und schweigen ebenfalls über die unvermeidlichen zerstörerischen Auswirkungen, die eine solche Politik auf die Weltwirtschaft haben würde.

Zerstören Sie den Kapitalismus und das freie Unternehmertum

Warum diskutieren Technokraten nicht über die Zerstörung des Kapitalismus und des freien Unternehmertums? Denn das ist ihr genaues Ziel. Als Christiana Figueres 2015 Leiterin des Klimawandels bei den Vereinten Nationen war, stellte sie klar fest:

„Dies ist wahrscheinlich die schwierigste Aufgabe, die wir uns jemals gestellt haben das wirtschaftliche Entwicklungsmodell absichtlich transformieren, zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit. Dies ist das erste Mal in der Geschichte der Menschheit, dass wir uns absichtlich die Aufgabe stellen, innerhalb eines definierten Zeitraums das seit mindestens 150 Jahren seit der industriellen Revolution herrschende Wirtschaftsmodell zu ändern. Das wird nicht über Nacht geschehen und es wird nicht auf einer einzigen Konferenz zum Klimawandel geschehen, sei es COP 15, 21, 40 - Sie wählen die Nummer. Es kommt einfach nicht so vor. Aufgrund der Tiefe der Transformation ist dies ein Prozess. “ (Betonung hinzugefügt)

Die Leute argumentieren mit mir, dass dies nicht das Ziel sein kann, dass es einfach zu groß ist, um es zu verstehen. Meine Antwort lautet: Wenn ein Mörder eine Waffe auf Sie richtet und wütend sagt, dass er Sie töten wird, werden Sie dann Abwehrmaßnahmen ergreifen oder einfach nur da stehen und sich von ihm erschießen lassen? Kaum. Direkte Bedrohungen müssen ernst genommen werden, insbesondere wenn der Täter über die Mittel verfügt, um die Bedrohung auszuführen.

In der Hitze der Weltwirtschaftskrise in den frühen 1930er Jahren waren sich die Technokraten sicher, dass der Kapitalismus und das freie Unternehmertum innerhalb von Monaten tot sein würden. Ihr wirtschaftliches Ersatzsystem der Technokratie würde und könnte nicht funktionieren, wenn das bestehende Wirtschaftssystem nicht vollständig gescheitert wäre. Unglücklicherweise erholte sich der Kapitalismus und die Technokratie verdorrte.

Heute artikulieren die Vereinten Nationen jedoch eindeutig dieselbe Prämisse und sind mit ihrem ressourcenbasierten Wirtschaftssystem namens Nachhaltige Entwicklung, auch bekannt als Technokratie, bereit. Das am deutlichsten formulierte Beispiel für nachhaltige Entwicklung ist der Green New Deal, wie er kürzlich von der US-Repräsentantin Alexandria Ocasio-Cortez (D-NY) und Senator Ed Markey (D-MA) vorgestellt wurde.

Die Weltpanik

Dank Neil Ferguson und dem Imperial College ist die ganze Welt über COVID-19 in Panik geraten, und schlimmer noch, die Staats- und Regierungschefs haben alle ihre politischen Empfehlungen umgesetzt: Lock, Stock und Barrel. In der Zwischenzeit folgen die gesamten globalen Medien gehorsam und entfachen die Flammen der Angst zu einem tobenden Waldbrand.

Infolgedessen befindet sich die US-Wirtschaft in einer Krise, das Finanzsystem steht kurz vor dem völligen Zusammenbruch, Aktien sind in einen ausgewachsenen Bärenmarkt eingetreten, einige US-Schatzanweisungen werden zu negativen Zinssätzen gehandelt und die Arbeitslosenansprüche stiegen auf 3.3 Millionen letzte Woche, als Unternehmen ihre Türen schlossen. Beschäftigungsexperten prognostizieren, dass bis Ende April über 40 Millionen Amerikaner ihren Arbeitsplatz verloren haben werden.

Kurz gesagt, der Wirtschaft wurde eine tödliche Wunde zugefügt. Selbst wenn alle Beschränkungen weltweit sofort aufgehoben würden, ist es höchst zweifelhaft, ob sich die Wirtschaft in ihren früheren Zustand erholen könnte. Darüber hinaus verstärkt sich dieser Zweifel mit jeder Woche, in der die eingeschränkte Aktivität fortgesetzt wird.

In den Vereinigten Staaten war der hochgeschätzte Dr. Anthony Fauci der Hauptverursacher von Panik, der auch eng mit der Weltgesundheitsorganisation verbunden ist. Gemäß National Review, Fauci vermutete Ende Februar in der New England Journal of Medicine dass die Todesrate von COVID-19 sein kann "Deutlich weniger als 1%, weil bei vielen Infizierten entweder keine oder nur sehr leichte Symptome auftreten und sie daher nicht berichten." Dennoch geben die Medien routinemäßig an, dass die Sterblichkeitsrate 3.4% oder mehr beträgt. Dr. Fauci selbst behauptet weiterhin, dass COVID-19 zehnmal so schlimm ist wie die Grippe, obwohl seine eigenen Schätzungen von 10 bis 100 Todesfällen mit den von der CDC gemeldeten Todesfällen während der Grippesaison 200-2019 zwischen 2020 und 24,000 verglichen werden. Wenn Faucis 62,000-fache Zahl korrekt ist, sollte er zwischen 10 und 240,000 Todesfälle schätzen, was er nicht ist. Seine Zahlen summieren sich einfach nicht!

Fazit

Wir sind alle zu Recht traurig über jeden, der sein Leben durch COVID-19 verliert, aber es wird uns viel mehr leid tun, einem Technokraten vertraut zu haben, der uns sagt, wie wir mit der Pandemie umgehen sollen. Die Zerstörung der Wirtschaft wird zu viel mehr Todesfällen und Nöten führen, als sich COVID-19 jemals vorstellen könnte.

Zu diesem Thema gibt es noch viel mehr zu schreiben. Der Hauptpunkt dieses Artikels ist es, die „Panik von 2020“ als technokratische Operation zu etablieren, damit die nachhaltige Entwicklung, auch bekannt als Technokratie, schnell vorangebracht werden kann, wenn sie nicht vollständig eingeleitet wird. Darüber hinaus ist sie eine Ersatzstrategie für die globale Erwärmung Panik. Wie oben erwähnt, anderes Pferd, gleicher Jockey, gleiches Rennen, gleiche Ziellinie.


Eine vollständige Dokumentation und weitere Erklärungen zur Technokratie finden Sie in meinen Büchern Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation und kann besonders ältere Personen unnötigerweise Technokratie: Der harte Weg zur Weltordnung. Beide sind auch unter erhältlich Technocracy.news.

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
37 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Diane DiFlorio

Ein Waffenstillstand - hmmm, der in vielen Ländern viel Militärpersonal freisetzen würde, um die Quarantänen und Sperren durchzusetzen.
Diese Leute tun nichts, was keinen direkten Nutzen für ihre Agenda hat.

ich sag bloß

Lass mich übersetzen. Dies ist jetzt eine One World Government, fast ein One World Political System und die One World Religion unter der Führung von Rom. Alle Religionen werden unter der Autorität des Papstes stehen. Es heißt eine unheilige Dreifaltigkeit. Satan will Gott sein, er ist ein Nachahmer. Satan gibt also vor, Gott der Vater zu sein, während Anti-Christus, der Herrscher der einen Welt, der noch nicht aufgetaucht ist, die Rolle Gottes, des Sohnes (Jesus), spielt und der Papst der falsche Heilige Geist ist. Auf anderen Gebieten wird dieser Mann die Welt regieren und er wird es von der ganzen Welt erwarten... Weiterlesen "

Charles Higley

Lassen Sie uns die Tatsache verwerfen, dass Dr. Birx im Vorstand einer Bill Gates Foundation ist, Dr. Fauci mit Bill Gates an einem weltweiten Impfprogramm arbeitet und die Virus Map der John Hopkins University auch große alarmierende Vorhersagen getroffen hat ist interessant, da diese Universität 1.6 Milliarden US-Dollar von Bill Gates erhalten hat. Hier gibt es ein Muster.

Marilynne Martin

Hab keine Angst - SIE haben einen Plan!
"National Coronavirus Response, eine Straßenkarte zur Wiedereröffnung"
https://www.aei.org/wp-content/uploads/2020/03/National-Coronavirus-Response-a-Road-Map-to-Recovering.pdf

Diane DiFlorio

Dr. Fauci gibt bekannt, wann der Coronavirus-Impfstoff verfügbar sein wird. https://www.youtube.com/watch?v=TbsosPXST1A Nehmen Sie nicht die Schussleute, sie wollen direkten Zugang zu Ihrem Blutkreislauf. Denken Sie daran, dass # 13 aller Packungsbeilagen den Status hat. # 13. In den Impfstoffeinsätzen heißt es nach eigenen Worten des Herstellers: „(Name des Impfstoffs) wurde nicht auf sein krebserzeugendes, mutagenes, teratogenes Potenzial oder sein Potenzial zur Beeinträchtigung der Fruchtbarkeit untersucht.“ Es sagt Ihnen sofort, dass Sie Krebs, DNA-Mutation bekommen oder nicht schwanger werden können. Teratogene können bei Ihrem Kind einen Geburtsfehler verursachen, wenn der Impfstoff dem Fötus ausgesetzt ist. Der Hersteller und der Arzt sind immun gegen... Weiterlesen "

[…] Gemeinsame Wurzeln des Klimawandels und der COVID-19-Hysterie - von Patrick Wood - https://www.technocracy.news/the-common-roots-of-climate-change-and-covid-19-hysteria/ - „Die Leute wollen wissen: Wie schlimm ist das COVID-19-Virus und bekämpft es, das es wert ist, […]

Bruce

Vielen Dank an Patrick, genau richtig, exzellenter Artikel und ein großartiger Beitrag zur aktuellen Diskussion.

Alexandre Mihanovich

Hallo Patrick. Ich werde diesen Artikel ins Portugiesische übersetzen, wenn das in Ordnung ist. Ich habe zwei neue Blogs mit ins Portugiesische übersetztem Material gestartet, eines für den Corbett-Bericht und das andere für anderes Material. Nicht, dass ich denke, dass die Leute hier in Brasilien lesen und / oder verstehen und / oder zustimmen werden, aber es gibt mir zumindest den Eindruck, dass ich etwas tue.

[…] Technocracy News & Trends […]

[…] Am 16. März 2020 veröffentlichte Ferguson schließlich seinen offiziellen Bericht „Auswirkungen nichtpharmazeutischer Interventionen (NPI)“ zur Verringerung der COVID19-Mortalität und der Nachfrage nach Gesundheitsleistungen. […]

Philip Owen

Ferguson arbeitet mit demselben mathematischen Modellierungsteam an der Universität von East Anglia zusammen, das das Klimamodell der VAE entwickelt hat, das vielleicht weltweit beliebteste Modell für die Klimamodellierung.

[…] Quelle: Technocracy News & Trends […]

[…] Die gemeinsamen Wurzeln des Klimawandels und der COVID-19-Hysterie […]

[…] Woche TN schrieb Die gemeinsamen Wurzeln des Klimawandels und der COVID-19-Hysterie und ihre Schlussfolgerungen haben sich als richtig erwiesen, da das Weltwirtschaftsforum bestätigt, dass es […]

[…] Der jüngste Artikel „Die gemeinsamen Wurzeln des Klimawandels und der COVID-19-Hysterie“ hat erneut bewiesen, dass die US-Politik vom Imperial College und seinen […]

[…] Patrick Wood - Die gemeinsamen Wurzeln des Klimawandels und der COVID-19-Hysterie: https://www.technocracy.news/the-common-roots-of-climate-change-and-covid-19-hysteria/ [...]

[…] [Auch bekannt als nachhaltige Entwicklung und grüner New Deal]. Er hat ausführlich darüber auf seiner Website und in zwei Büchern geschrieben: Technocracy Rising: Das Trojanische Pferd der globalen Transformation und Technokratie: […]

[…] Die gemeinsamen Wurzeln des Klimawandels und der COVID-19-Hysterie […]

Ronald Chappell

Der 'Green New Deal' hätte keinen passenderen Idioten als AOC finden können, der sich für die Sache einsetzt.

Universal-

Was war der Grund dafür, dass China seine Wirtschaft für 6 Wochen geschlossen hat?

[…] Technocracy News […]

[…] Wenn Sie verstehen, was eine Technokratie ist und welche Synonyme sie verwendet, können Sie beim Lesen dieses Artikels besser verstehen, wer die COVID 19-Influenza-Panik ausgelöst hat, warum sie die Panik ausgelöst hat und wie dies alle Aspekte unserer Gesellschaft global verändern kann und Freiheit durch den Versuch, COVID 19 zu verwenden, um die Umsetzung der Agenda 21 abzuschließen. Um die Details zu erfahren, klicken Sie auf diesen Link. […]

Richard

Gleich alt, gleich alt-

„Die ARTE-Dokumentation„ Profiteers of Fear “aus dem Jahr 2009 zeigt, wie die hauptsächlich privat finanzierte WHO eine milde Influenza-Welle (die sogenannte„ Schweinegrippe “) zu einer globalen Pandemie„ aufgewertet “hat, damit Impfstoffe im Wert von mehreren Milliarden Dollar verkauft werden konnten an Regierungen auf der ganzen Welt. Einige der damaligen Protagonisten sind in der aktuellen Situation wieder prominent vertreten. “

Alan Vaughn

Ich habe Links zu diesem Artikel an andere gesendet, die wissen müssen, was wirklich los ist und wie wir alle betrogen wurden, und einfach unseren hart umkämpften Freiheiten an diese Malthusianer abgegeben haben, aber ich werde wieder nur als Verschwörungstheoretiker verspottet . Einige haben Patrick auch als bekannten Verschwörungstheoretiker und als jemanden abgetan, dessen Worte mit einem Körnchen Salz aufgenommen werden müssen und daher ausgelacht oder völlig ignoriert werden sollten. Diese leichtgläubigen, gehirngewaschenen Dummköpfe glauben immer noch, dass die Verbote und globalen totalitären sozialistischen Sperren und Auferlegungen unserer Grundfreiheiten aufgehoben werden und das... Weiterlesen "

Nestor B. Aguilar

Das Corona-Virus wird verwendet, um die Insolvenz der Weltunternehmensregierung und das bevorstehende Zurücksetzen der globalen Währung zu fürchten und zu vertuschen. Die Regierungen der Mitgliedsländer der Breton Woods sind illegitime Unternehmen. (KH)

Karen Hudes: Der Gouverneursrat der Weltbank und der IWF kündigten einen Übergang zu Asset-Backed-Währungen an.
https://nbakay.wordpress.com/2018/11/15/karen-hudes-board-of-governors-of-the-world-bank-and-imf-announced-a-transition-to-asset-backed-currencies/

[…] Patrick Wood weist in diesem Artikel auf seiner Website Technocracy News darauf hin, dass die „Panik von 2020“ die bisherigen Bemühungen weiter vorantreibt […]

[…] Vor einem Monat schrieb ich Die gemeinsamen Wurzeln des Klimawandels und der COVID-19-Hysterie, die die unaufrichtige Angstmachertaktik der Alarmisten der globalen Erwärmung demonstrierten, wie sie […]

[…] Der im letzten Monat in Technocracy veröffentlichte Artikel „Die gemeinsamen Wurzeln des Klimawandels und der COVID-19-Hysterie“ enthüllte die unehrliche - beängstigende Taktik der Alarmisten der globalen Erwärmung, als sie […]

[…] 26, 2020 Rich Winkel Hinterlasse einen Kommentar Vor einem Monat schrieb ich Die gemeinsamen Wurzeln des Klimawandels und der COVID-19-Hysterie, die die unaufrichtige Angstmachertaktik von Alarmisten der globalen Erwärmung demonstrierten, wie sie […]

[...] https://www.technocracy.news/the-common-roots-of-climate-change-and-covid-19-hysteria/ Die gemeinsamen Wurzeln des Klimawandels und der COVID-19-Hysterie von Patrick Wood 29. März 2020 […]

[…] Wood bringt das Imperial College London zur Sprache, ein Empfänger großer Spenden der Bill & Melinda Gates Foundation und der Institution, die uns das Covid-19-Reaktionsteam unter der Leitung von Neil Fergusson brachte, das die in Panik geratenen Computermodelle produzierte Die politische Klasse in Lockdown mit der Vorhersage von einer halben Million Todesfällen in Großbritannien und 2.2 Millionen Todesfällen in den USA durch Covid-19 sollte keine Lockdown-Maßnahmen ergreifen. Wood schreibt über Ferguson und das Imperial College in seinem Artikel Die gemeinsamen Wurzeln des Klimawandels und der COVID-19-Hysterie: […]

[…] Der Technokratie-Experte Patrick Wood, Autor von zwei Büchern zu diesem Thema, dokumentierte die Verbindungen zwischen Coronavirus-Alarmisten und Klimaalarmisten und Nachhaltigkeitseiferern. […]

[…] Zufall? Das Imperial College in Großbritannien ist der Ursprung der Coronavirus-Panik und der Panik der globalen Erwärmung […]

[…] Der Technokratie-Experte Patrick Wood, Autor von zwei Büchern zu diesem Thema, dokumentierte die Verbindungen zwischen Coronavirus-Alarmisten und Klimaalarmisten und Nachhaltigkeitseiferern. […]

Arby

1. Ich werde Patrick Wood niemals in der Bedeutung des Wortes "Technokratie" zustimmen. 2. Dieser Artikel ist nicht schrecklich, aber er hätte erwähnen sollen, dass Neil Ferguson eine Verbindung zu Bill Gates hat. 3. Es wurde nicht nachgewiesen, dass es sich um ein Covid-19-Virus handelt. Dr. Andrew Kaufman hat dazu einige Dinge zu sagen. Persönlich glaube ich nicht mehr, dass es Viren gibt. Es ist nicht bewiesen, dass sie es tun.