Die Technokraten hinter dem großen Reset

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Mercola:Beim Great Reset geht es darum, den Kapitalismus und das freie Unternehmertum loszuwerden und durch Technokratie zu ersetzen, die öffentlich als „nachhaltige Entwicklung“ und „Stakeholder-Kapitalismus“ bezeichnet wird.

Dr. Joseph Mercola gehört zu den wenigen Forschern und Schriftstellern, die wirklich verstehen, was Technokratie ist und wohin sie führt. Er hat wiederholt Artikel veröffentlicht, in denen er es so nennt wie es ist und die Amerikaner vor der klaren und gegenwärtigen Gefahr warnt.⁃ TN Editor

 

Was ist das für ein "Great Reset", von dem wir jetzt hören? Kurz gesagt, der Great Reset bezieht sich auf eine globale Agenda zur Überwachung und Kontrolle der Welt durch digitale Überwachung.

Wie der Journalist James Corbett in seinem obigen Corbett-Bericht vom 16. Oktober 2020 erklärte,1 Der Great Reset ist ein neuer „Gesellschaftsvertrag“, der jede Person über einen elektronischen Ausweis, der mit Ihrem Bankkonto und Ihren Gesundheitsakten verknüpft ist, und einen sozialen Kreditausweis, der am Ende jede Facette Ihres Lebens bestimmt, an ihn bindet.

Es geht darum, den Kapitalismus und das freie Unternehmertum loszuwerden und sie durch „nachhaltige Entwicklung“ und „Stakeholder-Kapitalismus“ zu ersetzen - Begriffe, die ihren schändlichen Absichten gegen die Menschlichkeit glauben. Wie im Buch erwähnt,Technokratie: Der harte Weg zur Weltordnung “:2

„… Nachhaltige Entwicklung ist Technokratie… Die Bewegung für nachhaltige Entwicklung hat sorgfältige Schritte unternommen, um ihre wahre Identität, Strategie und ihren Zweck zu verbergen, aber sobald der Schleier gelüftet ist, werden Sie es nie anders sehen. Sobald seine Strategie entlarvt ist, wird alles andere Sinn machen. “

Der große Plan

In ihrem Blog-Beitrag „The Great Reset for Dummies“ fasst Tessa Lena den Zweck der Forderung nach einem globalen „Reset“ zusammen:3

„Der mathematische Grund für das große Zurücksetzen ist, dass der Planet dank der Technologie klein geworden ist und das Wirtschaftsmodell der unendlichen Expansion pleite ist - aber offensichtlich wollen die Superreichen weiterhin superreich bleiben, und deshalb brauchen sie ein Wunder, ein anderes Blase sowie ein chirurgisch präzises System zur Verwaltung dessen, was sie als "ihre begrenzten Ressourcen" wahrnehmen.

Daher wollen sie unbedingt eine Blase, die buchstäblich neues Wachstum aus der Luft schafft, während sie gleichzeitig versuchen, die Gürtel der Bauern zu straffen. Diese Anstrengung beginnt mit einer „Verhaltensänderung“, auch bekannt als das Zurücksetzen des Anspruchs der westlichen Bauern auf ein hohes Leben Standards und Freiheiten (siehe schreckliches "Privileg").

Der psychologische Grund für das große Zurücksetzen ist die Angst, die Kontrolle über das Eigentum, den Planeten, zu verlieren. Ich nehme an, wenn Sie Milliarden besitzen und Billionen bewegen, wird Ihre Wahrnehmung der Realität unkonventionell und alles unten sieht aus wie ein Ameisenhaufen, der für Sie existiert. Nur Ameisen und Zahlen, Ihr Vermögen. Das praktische Ziel des Great Reset besteht daher darin, die Weltwirtschaft und die geopolitischen Beziehungen auf der Grundlage von zwei Annahmen grundlegend umzustrukturieren:

Erstens, dass jedes Element der Natur und jede Lebensform Teil des globalen Inventars ist (verwaltet von dem angeblich wohlwollenden Staat, der wiederum über Technologie mehreren plötzlich wohlwollenden reichen Menschen gehört).

Und zweitens, dass das gesamte Inventar strikt berücksichtigt werden muss: in einer zentralen Datenbank registriert sein, von einem Scanner gelesen und leicht identifiziert werden können und von der KI unter Verwendung der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse verwaltet werden.

Das Ziel ist es, alle Ressourcen, einschließlich der Menschen, in beispiellosem Umfang mit beispielloser digitaler Präzision zu zählen und dann effizient zu verwalten und zu kontrollieren - während die Meister sich weiter verwöhnen und sich über weite Teile der Natur freuen, frei von unnötigen souveränen Bauern und ihrer Unvorhersehbarkeit . ”

Globale Neuzuweisungen von Vermögenswerten kommen nicht den Menschen zugute.

Diese neuen globalen „Vermögenswerte“ können auch in brandneue Finanzinstrumente umgewandelt werden, die dann gehandelt werden können. Ein Beispiel dafür gab Vandana Shiva, Ph.D., in meinem Interview mit ihr.

Darin erklärte sie, wie Indien vorangeht Zero-Budget Natural Farming - ein brandneues Konzept der Landwirtschaft, bei dem Landwirte die Kohlenstoffmenge in ihrem Boden auf dem Weltmarkt handeln müssen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Sie bekommen überhaupt kein Geld für die Ernte, die sie tatsächlich anbauen.

Es gibt keinen einzigen Lebensbereich, der in diesem Great Reset-Plan nicht berücksichtigt wird. Die geplante Reform wird alles betreffen, von Regierung, Energie und Finanzen bis hin zu Lebensmitteln, Medizin, Immobilien, Polizeiarbeit und sogar wie wir mit unseren Mitmenschen im Allgemeinen umgehen.

Der Schutz der Privatsphäre ist natürlich eine große Hürde in diesem Plan, weshalb alle Anstrengungen unternommen werden, um die Menschen dazu zu bringen, ihre Ansichten über das Recht auf Privatsphäre zu lockern. In den USA haben wir auch die Verfassung, die im Weg stehtDeshalb nehmen die Bemühungen zu, es zu untergraben, zu umgehen, zu ignorieren oder aufzuheben.

„Zusammenfassend ist das gewünschte Endergebnis ein riesiger, freudloser, stark kontrollierter globaler Förderer von allem und jedem, bei dem Privatsphäre enorm teuer ist, Dissens undenkbar ist und spirituelle Unterwerfung obligatorisch ist.

Es ist wie eine medikamentöse Realität rund um die Uhr, nur dass die Medikamente sowohl chemisch als auch digital sind und Sie an das Mutterschiff zurückmelden, das Sie dann für schlechtes Benehmen bestrafen kann, indem Sie beispielsweise Ihren Zugang zu bestimmten Orten blockieren oder ein Halten Sie Ihr digitales Bankkonto fest - vielleicht ohne menschliches Eingreifen. “ Lena schreibt.4

Stakeholder-Kapitalismus

Ein Artikel über Winter Oak vom 5. Oktober 20205 sprach die „technokratische faschistische Vision“ von Professor Klaus Schwab an, Gründer und Vorstandsvorsitzender des Weltwirtschaftsforums, der das Buch über die vierte industrielle Revolution schrieb. Schwab kündigte an die Great Reset Initiative des Weltwirtschaftsforums im Juni 2020, wozu auch gehört, dass alle Menschen von ihrem Privatvermögen befreit werden.

Schwab ist nicht nur ein überzeugter Technokrat, sondern hat auch eine starke transhumanistische Tendenz. Er hat von einer nahen Zukunft gesprochen, in der Menschen mit Maschinen verschmelzen und die Strafverfolgung unsere Gedanken lesen kann.6

Winter Oak - eine britische gemeinnützige Organisation für soziale Gerechtigkeit - weist darauf hin, dass Schwab und seine globalistischen Komplizen die COVID-19-Pandemie nutzen, um „die demokratische Rechenschaftspflicht zu umgehen, die Opposition zu überwinden, ihre Agenda zu beschleunigen und sie dem Rest der Menschheit gegen unsere aufzuzwingen werden."

Dies ist keine Verschwörungstheorie. Der Plan ist offen. Wie vom Time Magazine festgestellt,7 "Die COVID-19-Pandemie bietet eine einzigartige Gelegenheit, über die Art von Zukunft nachzudenken, die wir wollen." Die gleiche Erklärung wurde in den letzten Monaten von einer Reihe von Politikern und Organisationen auf der ganzen Welt abgegeben.

Schwabs Buch,8,9 "COVID-19: The Great Reset" fordert Branchenführer und Entscheidungsträger außerdem auf, "die Pandemie gut zu nutzen" und "die Krise nicht zu verschwenden". Der Inhaber des Time Magazine und Gründer von Salesforce, Mark Benioff, ist übrigens auch Vorstandsmitglied des World Economic Forum.10 Er ist also eindeutig mit dem Rücksetzplan vertraut.

Das Problem ist, dass während der Plan verkauft wird, um das Leben für alle Menschen fair und gerecht zu machen, die erforderlichen Opfer nicht für die Technokraten gelten, die das System betreiben. Letztendlich wird der Große Reset zu zwei Ebenen oder Menschen führen: der technokratischen Elite, die alle Macht und Herrschaft über alle Vermögenswerte hat, und dem Rest der Menschheit, die keine Macht, keine Vermögenswerte und kein Mitspracherecht in irgendetwas haben.

Während die Technokratie kein politisches, sondern ein wirtschaftliches System ist, ähnelt sie in der Praxis dem Faschismus. Natürlich wird nichts davon unter dem Banner des Faschismus verkauft. Stattdessen verwenden sie finanzielle Begriffe wie „Stakeholder-Kapitalismus“, wie sie vom Forbes-Magazin beschrieben werden11 als "die Vorstellung, dass sich ein Unternehmen darauf konzentriert, die Bedürfnisse aller seiner Stakeholder zu erfüllen: Kunden, Mitarbeiter, Partner, die Gemeinschaft und die Gesellschaft als Ganzes."

 

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
4 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
ich sag bloß

Klaus Schwab schrieb: "Die 4. industrielle Revolution", was mich erinnert; Danach sah ich (Daniel) in der Nacht Vison und sah ein viertes Tier (wiedergeborenes Römisches Reich), schrecklich und schrecklich und außerordentlich stark; und es hatte große eiserne Zähne: es verschlang und bremste in Stücke und stampfte den Rückstand mit den Füßen davon; und es war verschieden von allen Tieren (1-Babylon, 2-Griechenland, 3-Medo-Persien), die vorher waren es; und es hatte zehn Hörner (10 Weltführer). Daniel 7: 7. Dies ist unsere Zukunft, und es bedeutet eine Weltregierung, die jetzt in Bearbeitung ist. Es wird das verschlingen... Lesen Sie mehr »

Li G

Der zweite Link, den Sie gegeben haben, ist nicht der gute. Könnten Sie ihn noch einmal geben, ich bin interessiert! Vielen Dank!

[…] DER ZEITEN: Die Technokraten hinter dem großen Reset * Die Niederlande erwägen ernsthaft, den Mord an Kindern im Alter von einem bis […] zu legalisieren.

[…] Mercolas vollständiger Artikel hier […]