Wer hat sich das vorgestellt? Kunden verlassen gefälschtes Fleisch der Marke „Beyond Meat“.

Mx. Granger, CC0, über Wikimedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Bill Gates investierte Millionen von Dollar in Risikokapital in Beyond Meat und seinen Konkurrenten Impossible Meat, beide Hersteller von gefälschtem Fleisch. Vegane Techniker im Silicon Valley, die den Ansturm auf gefälschtes Fleisch überhaupt erst ausgelöst haben, haben ihren Höhepunkt erreicht, und die Nachfrage anderswo fällt wie ein Stein, was Kritiker dazu veranlasst, zu beobachten: „Geh auf, geh pleite“. ⁃ TN-Editor

Beyond Meat, das Unternehmen, das „Fleischersatz“ herstellt, steckt in Schwierigkeiten. Nach Bloomberg, Die Aktie des Unternehmens hat im letzten Jahr 77 % ihres Wertes verloren. Tatsächlich verlieren alle pflanzlichen Fleischersatzprodukte Kundenanteile. Laut Information Resources, Inc. sind die Verkäufe von gekühlten Fleischalternativen bei Einzelhändlern in den 10.5 Wochen, die am 52. September zu Ende gingen, volumenmäßig um 4 % zurückgegangen.

Ein Grund dafür ist ihr Preis. Da die Lebensmittelpreise durch die Decke gehen, sind viel weniger Kunden bereit, einen Aufpreis für gefälschtes Fleisch zu zahlen, wenn das echte Fleisch nicht so viel teurer ist.

Und laut Deloitte ist ein kultureller Widerstand am Werk.

Deloitte glaubt, dass die Branche unter einem Wahrnehmungsproblem leidet. Im Juli befragte es 2,000 Verbraucher und fand a Rückgang der Überzeugung, dass pflanzliches Fleisch gesünder und umweltverträglicher ist als Fleisch von Tieren. (Während Umweltreferenzen von Produkten auf pflanzlicher Basis im Vergleich zu ihren fleischigeren Gegenstücken sind gut etabliert, die gesundheitsbezogenen Angaben nicht.)

Deloitte vermutet auch, dass der adressierbare Markt mit einer wachsenden Kultur begrenzter sein könnte als bisher angenommen Widerstand gegen seinen „Wach“-Status – selbst unter denen, die den Konsum von rotem Fleisch reduzieren wollen. Fallbeispiel: Wann Cracker Barrel kündigte Pläne an Um die Wurst von Impossible Foods im Sommer in sein Menü aufzunehmen, wurde es in den sozialen Medien heftig kritisiert.

Es ist eine Abwandlung der Binsenweisheit „Geh auf, geh pleite“. Beyond Meat und andere Unternehmen für gefälschtes Fleisch vermarkten ihre Produkte stolz an Veganer und hippe Wokester als umweltfreundliche und gesündere Alternativen zu rotem Fleisch. Während die Vorteile der Verwendung von Pflanzen anstelle von gasdurchlässigen, methanspeienden Rindern für einige ein Verkaufsargument sein könnten, sind die gesundheitlichen Vorteile des Verzehrs von Fleischersatz noch nicht bewiesen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Herausgeber

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

4 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
DawnieR

NIEMAND mit einem FUNKTIONIERENDEN GEHIRN (alias MENSCH) würde in die NÄHE dieses BÖSEN, GIFTIGEN Chites gehen!!

Jeder, der dieses „falsche Fleisch“ konsumiert, nimmt buchstäblich an einem SATANISCHEN RITUAL teil. WISSEN „Leute“ nicht, wie dieser Chite HERGESTELLT wird?? Mike Adams von Natural News sagt……sie werden eine LEBENDE, SCHWANGERE Kuh nehmen……SCHNEIDEN SIE SIE AUF, WÄHREND SIE NOCH LEBEN…..DANN SCHNEIDEN SIE DAS KALB AUF, WÄHREND DES LEBENS……und NEHMEN DIE ZELLEN DES KALBS! Klingt für mich wie ein satanisches Ritual!!

Lebensmittelkritiker

Ich habe viele Marken von vegetarischen Burgern gegessen und abgesehen davon hatte ich nur mit Fleisch ein Problem. Es gab mir wirklich schlimme Magenkrämpfe, Blähungen, Blähungen und Durchfall. Gesundes Essen tut das nicht. Ich gehe zurück zu Garden Burger aus natürlichem Gemüse und Getreide. Synthetische Nahrung? Nein Danke.

Plebney

Was ich nicht verstehe ist, warum so tun als ob? Wen würden sie versuchen zu beeindrucken, indem sie vorgaben, Fleisch zu essen? Nur ein Fantasiespiel für sich selbst?

[…] Wer hat sich das vorgestellt? Kunden verlassen gefälschtes Fleisch der Marke „Beyond Meat“ […]