Der größte globale Landraub in der Geschichte der Menschheit

Bild: www.anhinternational.or
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Dieser Herausgeber dokumentiert dies seit 45 Jahren, beginnend mit der sogenannten Neuen Internationalen Wirtschaftsordnung der Trilateralen Kommission im Jahr 1973. Diejenigen, die sagen, dass sie die Welt retten werden, sind genau diejenigen, die sie zerstören. Die Natur wird zur Ware gemacht und zu einer wissenschaftlichen Diktatur, auch bekannt als Technokratie, finanzialisiert.

Diese Geschichte ist so groß, dass sich nur wenige wirklich damit auseinandersetzen können. Das muss aufhören. Es ist real. Es ist eine klare und gegenwärtige Gefahr. Es betrifft jeden Menschen auf dem Planeten Erde. Es ist völlig unaufrichtig und von Propaganda getrieben. ⁃ TN-Editor

Wir missbrauchen Land, weil wir es als eine Ware betrachten, die uns gehört. Wenn wir Land als eine Gemeinschaft sehen, der wir angehören, können wir damit beginnen, es mit Liebe und Respekt zu nutzen.“ – Aldo Leopold

Haben Sie schon einmal von a . gehört? Naturwertunternehmen oder kurz NAC (und wir beziehen uns hier nicht auf den Glutathion-Vorläufer N-Acetyl-Cystein)? Es wird uns nicht überraschen, wenn Sie es nicht getan haben. Wir sind erst vor kurzem selbst auf den Begriff gestoßen und kommen zu der Ansicht, dass er den größten Landraub von Unternehmen in der jüngeren Geschichte ermöglichen könnte. Wenn wir, die Menschen, dem nicht Einhalt gebieten.

Wenn Sie glauben, dass die Natur niemals zu einer Ware werden sollte, die von wenigen Mächtigen gekauft und verkauft wird, lesen Sie weiter. Die Tatsache, dass die wohlhabende Minderheit das Gefühl hat, ein Recht darauf zu haben, die Natur effektiv mit Barcodes zu versehen, ist in ihrer Gier und Arroganz ziemlich atemberaubend. Obwohl es nicht allzu überraschend ist, wenn man sich ansieht, was in den letzten 2 Jahren passiert ist. Wir werden wirklich auf so vielen Ebenen zum „Hausputzen“ aufgerufen.

Wir haben eine Infografik erstellt (siehe unten), um die Pläne für die Ausbeutung dessen zusammenzufassen, was jetzt als Ökonomie der Natur bezeichnet wird. Sie können auf einen Blick das Preisschild sehen, das ihr auf den Kopf gesetzt wurde, und warum plötzlich traditionelle Philanthropie – basierend auf Geben – erklärt wurde.ein totaler Fehlschlag' und wird durch „investment philanthropy“ ersetzt. Du wirst sein mit den beteiligten Namen vertraut beim Start dieser neuen Art von Philanthropie ohne Geben (auch bekannt als Nehmen). Wenn Sie sich fragen, wie Philanthropisches Investieren für gescheitert erklärt werden könnte, suchen Sie nicht weiter als André Hoffmann, der Vizepräsident des Pharmariesen Roche.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Probleme im Zusammenhang mit dieser Website haben oder  herunterladen und teilen Sie so weit und breit wie Sie können. Dies ist eine Botschaft, die sich schnell verbreiten muss.

Grafiken von Mike Abbott, Medienchef, ANH-Intl

>>> Klicken Sie auf   PDF mit anklickbaren Links herunterladen

>>> Klicken Sie auf   als Bild herunterladen

Was ist ein NAK?

Im September 2021 hat die New Yorker Börse (NYSE) leise angekündigt dass es eine neue Anlageklasse mit einer Notierung geschaffen hatte, „Um die natürlichen Ressourcen zu erhalten und wiederherzustellen, die letztendlich die Fähigkeit zum Leben auf der Erde untermauern“. Es sieht sowohl unschuldig als auch beschützend aus. Wer möchte nicht die planetarischen Ressourcen bewahren und wiederherstellen, von denen wir alle abhängen?

Der Subtext ist jedoch, dass Unternehmen, die in diese Anlageklasse „Natural Asset Company“ (NAC) passen, die natürlichen Ressourcen auf einem bestimmten Stück Land erhalten, verwalten und entwickeln dürfen. Es ist praktisch ein schneller Weg zu Nutzung der natürlichen Ressourcen der Natur. Weniger über den Schutz der Natur und mehr über das Geldverdienen durch 'Ökonomie der Natur“ – dem ein verlockender Preis zugeschrieben wurde.

Quelle: Der intrinsische Austausch

„Unsere Hoffnung ist, dass der Besitz eines Naturvermögensunternehmens eine Möglichkeit sein wird, dass ein immer breiteres Spektrum von Anlegern die Möglichkeit hat, in etwas zu investieren, das von Natur aus wertvoll ist, aber bis zu diesem Zeitpunkt wirklich von den Finanzmärkten ausgeschlossen war.“-  Der intrinsische Austausch

Die New Yorker Börse kürzlich eine Partnerschaft bekannt gegeben das war zwei Jahre in der Herstellung mit dem Intrinsische Austauschgruppe (IEG), um Investitionsmöglichkeiten in dem zu eröffnen, was es „Nature's Economy“ nennt. IEG bezeichnet sich selbst als „Pioniering Natural Asset Company“. Einer der wichtigsten Investoren ist die Rockefeller Foundation.

Warum natürliche Ressourcen ausbeuten?

Die Kommerzialisierung der Natur wird als getrieben von der gerechtfertigt Schutz der natürlichen Ressourcen. Aber kratzen Sie unter der Oberfläche und die Gier und der Geiz sind deutlich zu sehen.

Forscher betonten bereits 2012 die Gefahr von „grünes Greifen“ und zitierte die Aneignung von Land und Ressourcen mit „grünen“ Anmeldeinformationen, um den Landraub als einen aufkommenden Prozess von tiefer und wachsender Bedeutung zu rechtfertigen. Sie gehen so weit zu sagen, dass Green Grabbing auf bekannten Geschichten kolonialer und neokolonialer Ressourcenentfremdung im Namen der Umwelt aufbaut.

Es ist daher absolut keine Überraschung, dass das Weltwirtschaftsforum mit seinen Aktionen ins Spiel kommt Nature Risk Rising-Bericht im Jahr 2020. Der Untertitel lautet „Warum die Krise der Natur für Wirtschaft und Wirtschaft wichtig ist“ und stellt in seinem zweiten Bericht fest, Die Zukunft von Natur und Wirtschaft, das, "Eine neue Naturökonomie könnte bis 10.1 einen jährlichen Geschäftswert von bis zu 395 Billionen US-Dollar generieren und 2030 Millionen Arbeitsplätze schaffen".

Lassen Sie sich nicht davon täuschen, wie wohlwollend und humanitär das alles wirkt.

Mark Wilson in seinem 2013 Papier, hebt hervor, wie die sogenannte „grüne Wirtschaft“ fünf grundlegende Probleme nicht angeht und daher das Potenzial hat, die Umweltzerstörung zu verstärken und noch größere soziale Ungleichheit zu verursachen, als wir heute sehen:

  1. Ökosystemleistungen sind naturgemäß schwer zu bepreisen
  2. Die Berücksichtigung des Rebound-Effekts ist unzureichend
  3. Der Primat der Ökonomie gegenüber der Umwelt ist gewährleistet
  4. Märkte bieten wenig Schutz für die Ärmsten
  5. Bestehende Marktmechanismen zum Schutz der Umwelt haben sich nicht bewährt.

Darüber hinaus haben wir 2022 Echo die folgenden Gründe warum NACs wahrscheinlich eher versucht sind, gegen die Natur als für sie zu handeln:

  1. Die „Vermögenswerte“ von Nature's Economy werden auf mehr als 4,000 Billionen US-Dollar oder 4 Billiarden US-Dollar geschätzt (die aktuelle Wirtschaft wird auf ca. 512 Billionen US-Dollar geschätzt; das macht die aktuelle Wirtschaft nur etwa 8 % des Wertes der Nature's Economy)
  2. Jedes „Asset“ wird einen Besitzer haben
  3. Der Besitz durch NACs ermöglicht nicht nur die Beherrschung der Wirtschaft, sondern der gesamten natürlichen Welt
  4. Entfernung von Freiheiten. So viele Praktiken heute definieren die Freiheit als Dienstleistung oder Privileg neu, nicht als Grundrecht
  5. Die Eigentümer werden bestimmen, wer Zugang zu sauberem Wasser, sauberer Luft, wilden Räumen und noch ungenutzten, schwindenden natürlichen Ressourcen erhält.

Wie planen die NACs dies zu tun?

Diese neuen NACs werden ein bisschen wie Immobilienmakler für Mutter Natur agieren. Stellen Sie sich eine Situation vor, in der ein Unternehmen in der Lage ist, ein Naturgebiet auszuwählen, ihm einen Preis zuzuweisen, alle früheren Anspruchsberechtigten zu entrechten, Eigentum zu übernehmen und dann Teile dieses Landes/Sees/Meeres/Berges usw. an institutionelle Aktionäre zu verkaufen – insbesondere an den multinationalen Konzern Unternehmen, die das NAC möglicherweise überhaupt finanziert haben.

Wenn sichergestellt werden könnte, dass alle NACs „bewusste Unternehmen“ sein werden, könnte dies durchaus der Weg sein, unsere Zukunft zu verwalten und zu sichern, aber die Geschichte sowie aktuelle Ereignisse sprechen für ein ganz anderes Ergebnis.

„NACs werden versuchen, Dienstleistungen – wie Kohlenstoffspeicherung, Frischwassererzeugung, Schädlingsbekämpfung, Grundwasserspeicherung und Erosionsschutz –, die von Natur aus bereitgestellt werden, einen Wert zuzuweisen.“

– Kevin Turner & Lara Rios, Holland & Knight Energie- und Naturressourcen-Blog – Natural Asset Companies: Eine naturbasierte Lösung, um den Wert natürlicher Ressourcen freizusetzen

Hier sind einige der Möglichkeiten, wie „grüne“ Maßnahmen bereits Milliarden von Dollar einbringen:

  • Emissionsausgleich/Biodiversitätskompensationen. Ausgleich von Schäden, die an anderer Stelle durch die Wiederbegrünung von Gebieten verursacht wurden, die durch frühere Bebauung entblößt wurden. Große Konzerne wie BlackRock, JPMorgan, Disney investieren erhebliche Summen in diesen Bereich
  • Grüne Anleihen
  • Gewinnung natürlicher Ressourcen zB Öl, Gas, Mineralien
  • Zerstörung natürlicher Lebensräume für den Anbau von Nahrungsmitteln
  • Greenwashing – der Prozess, durch den ein Unternehmen einen falschen Eindruck über die Umweltverträglichkeit seiner Produkte und/oder Dienstleistungen vermittelt
  • Saatgutpatente
  • Patentierung von gentechnisch veränderten/veränderten Pflanzen und Tiere
  • Kauf großer landwirtschaftlicher Flächen. Großinvestoren, wie z Bill Gates zusammen mit andere Großinvestoren dringen massiv in diesen Bereich vor
  • Kontrolle der Wasserversorgung.

Arbeiten mit, nicht gegen die Natur

Das Dasgupta-Rezension beschreibt die Natur als „unser wertvollstes Gut“. Wir als Menschheit müssen sicherstellen, dass unsere Ansprüche an die Natur ihre nachhaltige Versorgung nicht übersteigen. So viele der Dinge, die die natürliche Welt zerstören, werden jetzt als ihre Rettung verkauft.

Quelle: The Dasgupta Review

Grüner Konsum ist immer noch Konsum. Moderne Ernährungspraktiken sind dafür fast verantwortlich 60 % des weltweiten Biodiversitätsverlusts. Wussten Sie, dass die Territorien der indigenen Völker ungefähr ausmachen 80 % der weltweiten Biodiversität? Schämt uns in der sogenannten entwickelten Welt, dass wir das zugelassen haben.

Was wäre, wenn wir, anstatt den Landraub durch die Eliten zuzulassen:

Vergessen Sie auch nicht die Kraft Ihres Portemonnaies oder Geldbeutels. Wie wir unser Geld ausgeben, hat einen großen Einfluss darauf, welche Investitionen das Licht der Welt erblicken. Die Natur braucht keine Investitionen, weil sie einfach „ist“. Aber es braucht Pflege, und dann wird es für uns sorgen. Geben wir ihm auch den Respekt, den er verdient, denn unser physischer Körper ist sein Produkt.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
11 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Freeland_Dave

Die „Eigentümer“, die die Natur beherrschen, beabsichtigen also, für die Natur zu sprechen, wie der Papst für Gott zur katholischen Welt spricht, und sie entscheiden, wer was für den Rest der Menschen auf der Erde bekommt, basierend auf ihren Kriterien?? Wie läuft das? Nicht sehr gut seit fast 2,000 Jahren.

Lea

Aber es ist nicht nur der Papst. Es gibt Millionen von Lakaien, die ihren Beitrag für die Sache leisten. Die Frage ist, was das Endziel ist, nicht nur global, sondern als Individuen. Es gibt nur zwei Entscheidungen, die wir als Individuen treffen können, entweder für oder gegen Gott. Wenn Sie dagegen sind, dann ist das Leben jetzt gut. Wenn Sie dafür sind, müssen Sie sich auf das vorbereiten, was kommt, und die gute Nachricht ist, dass Gott uns den Rücken freihält, wenn wir uns an seine Gebote halten und seine Gesetze befolgen. Einfach wie.

elle

Katherine Austin Fitts' frühere Erklärungen über Opportunity Zones und die derzeitigen Teilnehmer am weltweiten kriminellen Kartell der Erde, die Schauspieler und willfährige Dummköpfe bezahlt haben, um ganze Nachbarschaften niederzubrennen, werden von NACs aufgekauft, die auch glauben, dass sie die Ozeane und Seen auspreisen können und Wälder dieser Welt.

Krank, einfach krank in zu vieler Hinsicht.

Ren

Sie werden tun, was sie wollen. Unsere Gedanken, Gefühle, Wünsche machen keinen Unterschied. Und unsere Taten spielen keine Rolle, weil wir ihnen gegenüber machtlos sind.

[…] Weiterlesen: Der größte globale Landraub in der Geschichte der Menschheit […]

[…] Weiterlesen: Der größte globale Landraub in der Geschichte der Menschheit […]

[…] Weiterlesen: Der größte globale Landraub in der Geschichte der Menschheit […]

[…] Quelle: Technocracy.news […]

Anne

Für Technokraten und Bürokraten genügt jede noch so alte Entschuldigung, um weiterhin alle anderen zu unterdrücken. Sie tun alles in ihrer Macht Stehende, um dem Durchschnittsmenschen jeden Wert oder Nutzen zu entziehen. Was ist es Gutes, das sie nicht wollen, dass wir es haben oder erfahren? Bürokraten und Technokraten wollen nicht, dass der Rest von uns auch nur eine gute Gesundheit, natürliche Immunität oder irgendwelche Menschenrechte hat. Sie täuschen mich nicht mit ihren süß klingenden Worten. Sie würden allen ihren Geist und ihre Seele rauben, wenn sie Zugang zu ihnen hätten. Das ist einer der Gründe, warum mich nie jemand zum Spielen überreden wird... Lesen Sie mehr »