Der Kampf zwischen Staaten und Städten zur Kontrolle von 5G

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Dank der Lobbyarbeit von Carriern haben bereits zwanzig Staaten Gesetze verabschiedet, um ihren Städten die Befugnis zur Regulierung von 5G-Rollouts zu entziehen. Die Städte wehren sich mit Klagen, um die lokale Kontrolle wiederherzustellen und Gebühren festzusetzen und gesundheitliche Bedenken auszuräumen. Ein Senator des Technokratenstaates in Texas sagt: "Wir sollten die Regierung aus dem Weg der Technologie halten und uns von der Technologie alle dorthin bringen lassen." ⁃ TN Editor

Zurück in 2016 haben sich mehrere große Telefonanbieter an die Stadt McAllen in Texas gewandt, um hochmoderne 5G-Funknetzwerke aufzubauen. Mit dem Versprechen ultraschneller Internetverbindungsgeschwindigkeiten und einer Reihe potenzieller kommerzieller und öffentlicher Anwendungen nahmen die Stadtbeamten eifrig an Diskussionen über die Änderung lokaler Verordnungen zur Anpassung an die erforderliche Infrastruktur teil. Monate später waren sie kurz davor, eine Einigung über die Einrichtung eines groß angelegten Pilotprogramms zu erzielen.

Es begann sich alles aufzulösen, als McAllen und andere texanische Städte von einem Gesetzgebungsvorschlag hörten, der landesweite Regeln für die Installation von 5G vorsah und es den lokalen Regierungen verbot, ihre eigenen Deals auszuhandeln. Der Anwalt von McAllen, Kevin Pagan, sagte, die Mobilfunkanbieter hätten ihm zunächst versichert, dass sie nicht daran interessiert seien, um staatliche Hilfe beim Gesetzgebungsprozess zu bitten. Aber dann begann die Rechnung an Boden zu gewinnen. Vertreter des Unternehmens antworteten nicht mehr auf die E-Mails von Pagan über die Lizenzvereinbarung, und er sagte, er habe seitdem nichts mehr von ihnen gehört.

Das  Gesetzgebung segelte durch beide Kammern und wurde im Frühjahr letzten Jahres unterzeichnet. McAllen hat sich anderen Städten in Texas als Hauptkläger angeschlossen, um den Staat wegen der Gesetzesvorlage zu verklagen. "Ich möchte sagen, dass es ein Kampf war, aber wenn der Punktestand bereits im Voraus festgelegt wurde, bevor der Startschuss fällt, ist es schwierig, ihn als Kampf zu bezeichnen", sagt Pagan. "Nichts, was wir für einen Stoff vorgeschlagen haben, war in SB 1004 enthalten."

Im ganzen Land beginnen Telekommunikationsunternehmen, die Grundlagen für drahtlose 5G-Netzwerke zu legen. Das Gebäude hat oft mit Städten zu tun, wie in Texas. Aber a Angebot Dass die Federal Communications Commission (FCC) am Sept. abstimmen wird, würde nicht nur zukünftige lokale Vereinbarungen auf den Kopf stellen, sondern auch Staaten vorenthalten. Wenn dies genehmigt würde, hätten die Standorte im ganzen Land erheblich weniger Autorität über die 26G-Infrastruktur.

Die Einführung von 5G stellt einen wesentlichen Fortschritt in der Funktechnologie dar. Es wird erwartet, dass die Geschwindigkeit mindestens 10-mal höher ist als die typische 4G-Verbindung, die heutzutage an vielen Orten besteht. In ausgewählten Städten werden Tests durchgeführt, und die FCC wird im November mit der Versteigerung von Lizenzen für das 5G-Spektrum beginnen. Die ersten 5G-kompatiblen Smartphones werden voraussichtlich im nächsten Jahr folgen.

Einige Gemeinden versuchen bereits, die Technologie in einer Weise einzusetzen, die weit über die Verbesserung der Internetgeschwindigkeit hinausgeht. Kansas City, Missouri, baute gemeinsam mit Cisco und Sprint ein öffentliches Wi-Fi-Netzwerk auf, das einen Teil der Innenstadt der Stadt abdeckt. Es unterstützt Fußgängersensoren und interaktive Kioske entlang einer Straßenbahnlinie. Bob Bennett, Chief Innovation Officer von Kansas City, stellt sich eine Reihe potenzieller zukünftiger Anwendungen vor, sobald 5G aktiviert ist. Luftqualitäts- und Temperatursensoren, die Verschmutzungen erfassen, könnten eine Rolle bei der Bestimmung spielen, wo Kinder auf Busse warten. Andere haben 5G als entscheidend für die Übertragung von Daten an autonome Fahrzeuge bezeichnet.

Die Hauptbausteine ​​von 5G-Netzwerken sind in der gesamten städtischen Infrastruktur verflochtene kleinzellige Antennen, die an Straßenlaternen, Strommasten oder Gebäuden angebracht sind. Anbieter beschreiben sie typischerweise als die Größe von Pizzaschachteln. Tatsächlich sind einige der Antennen jedoch viel größer, während andere kaum wahrnehmbar sind. In der Regel müssen sie eine physische Verbindung zu einer drahtgebundenen Glasfaser herstellen. Daher sind die ersten Orte, an denen 5G erwartet wird, dicht besiedelte städtische Gebiete mit hoher Verbrauchernachfrage und vorhandenen Glasfasernetzen. Ein Studie Laut Angaben der kommunalen Interessenvertretung Next Century Cities, die als technologisch führend gilt, verfügten 60-Prozent der Gemeinden mit einer drahtgebundenen Glasfaserverbindung zu Wohngebäuden über kleine Zellen, während dies nur für ein Drittel derjenigen ohne solche gilt vorhandene Faser.

Im Gegensatz zu Mobiltelefontürmen haben Knoten mit kleinen Zellen eine begrenzte Reichweite und eine schlechte Fähigkeit, Signale durch physische Barrieren zu senden. Daher muss die Telekommunikation möglicherweise Hunderte kleiner Zellen installieren, um ein relativ kleines Gebiet abzudecken - ein Unternehmen, das in weniger urbanisierten Gebieten unerschwinglich wird. Aus diesem Grund sagt Blair Levin, ein ehemaliger FCC-Beamter, der den Nationalen Breitbandplan beaufsichtigte, dass 5G die digitale Kluft, die Teile des ländlichen Amerika benachteiligt hat, wahrscheinlich weiter vergrößern wird.

Unterstützer der FCC-Vorschlag und die Gesetze, die 5G regeln, behaupten häufig, dass die Gesetze den Bau beschleunigen und möglicherweise seine Verwendung in derzeit nicht versorgten Gebieten erleichtern werden. In ihren Stellvertretern in Nebraska haben die Gesetzgeber im vergangenen Jahr Lobbyisten argumentierte dass eine landesweite Regelung den ländlichen Einsatz beschleunigen würde. Unter Berufung auf Kommentare von Telekommunikationsanbietern kam der FCC-Vorschlag ebenfalls zu dem Schluss, dass „die für die Versorgung eines bestimmten geografischen Gebiets verbrauchten Ressourcen wahrscheinlich die für die Versorgung anderer Gebiete verfügbaren Ressourcen erschöpfen“.

Die örtlichen Behörden behaupten jedoch, dass Fluggesellschaften ihre 5G-Netze nicht in abgelegene Gebiete bringen werden, in denen keine Marktnachfrage besteht. "Es gibt keine Spur von Beweisen dafür, dass ein in New York gesparter Cent sofort in Montana investiert wird", sagt Levin. McAllen's Pagan fügt hinzu, dass seine Stadt Unternehmen eine "gesunde Subvention" für die Bereitstellung von Internetdiensten in unversorgten Gebieten angeboten habe, aber sie waren nicht interessiert.

Sicher ist, dass die FCC die Bereitstellungskosten senken möchte. Seit Anfang dieses Sommers haben die 20-Staaten Gesetze erlassen, die den Einsatz von 5G-Kleinzellen erleichtern sollen Nationale Konferenz der staatlichen Gesetzgeber. FCC-Kommissar Brendan Carr hat angegeben dass der Befehl nahezu keine Bestimmungen der bestehenden 20-Landesgesetze ändern würde. Aber jeder, der die vorgeschlagenen Bundesregeln nicht erfüllt, wird ausgeschlossen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
4 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen