Dänemark beendet fast alle COVID-Beschränkungen

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Die Technokraten-COVID-Erzählung von Lockdowns, Masken, Distanzierung und Pässen bröckelt weiter. Dänemark war die erste Nation in Europa, die strenge Beschränkungen verhängt hat, und jetzt ist es die erste, die sie aufgibt. Das bedeutet, dass die Menschen nur zwei Jahre künstliche Panik tolerieren können, bevor sie „Game Over“ sagen. ⁃ TN-Editor

Dänemarks Premierministerin Mette Frederiksen kündigte am 26. Januar an, dass Dänemark die meisten der von ihm verhängten COVID-19-Pandemiebeschränkungen, einschließlich Maskenmandaten, aufheben werde.

Laut Associated Press gelten derzeit Beschränkungen für die Öffentlichkeit, Masken in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Restaurants, in Geschäften und in Gesundheitseinrichtungen und Altersheimen zu tragen. Nach der Änderung der Beschränkungen vom 1. Februar sind Masken jedoch nur noch in Krankenhäusern, Gesundheitseinrichtungen und Altenheimen erforderlich.

„Wir verabschieden uns von den Beschränkungen und begrüßen das Leben, das wir vorher kannten“, sagte Frederiksen. „Ab dem 1. Februar wird Dänemark geöffnet sein.“

Laut Gesundheitsminister Magnus Heunicke gab es in Dänemark in letzter Zeit im Durchschnitt mehr als 46,000 COVID-Fälle; Allerdings befinden sich nur 40 Personen auf den Intensivstationen der Krankenhäuser.

„Wir fahren mit einer starken Epidemieüberwachung fort“, sagte Heunicke laut AP. „Dann können wir … bei Bedarf schnell reagieren.“

Trotz Aufhebung der Beschränkungen warnte Frederiksen vor einem Anstieg der Infektionen, was dazu führen könnte, dass eine vierte Impfung erforderlich ist.

„Es mag seltsam erscheinen, dass wir angesichts der hohen Infektionsraten Beschränkungen aufheben wollen“, sagte Frederiksen. „Aber weniger Menschen werden ernsthaft krank.“

Dänemark war eines der ersten europäischen Länder, das 2020 wegen der Pandemie Schulen schloss und Mitarbeiter nach Hause schickte.

Schweden verlängerte seine Beschränkungen am 20. Januar für die nächsten zwei Wochen, während Österreich entsprechend ABC News, führt ein neues Mandat ein, das am 1. Februar stattfinden soll. Sie haben angeordnet, dass Bars, Cafés und Restaurants um 11 Uhr schließen, und den Arbeitnehmern geraten, nach Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten, so die AP.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
11 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Schmerbauch

Ok, eine Frage, wie hoch ist der Prozentsatz der geimpften Niederländer? Ist es nicht das, worauf sie abzielten? Sie haben genug Leute gestochen und jetzt ist es "Mission erfüllt". Phase 2 steht an.

coronistan.blogspot.com

…nachdem ich fast alle geimpft habe.

Greg

Sie machen den entscheidenden Punkt. Wenn sich herausstellt, dass Impfstoffe ein Übertragungsmechanismus für die Massenüberwachung (oder sogar eine Form des Völkermords) sind, gibt es in Dänemark über 83 % der Menschen, die mindestens zwei Impfungen erhalten haben. Abgesehen von der Aufhebung der Beschränkungen wäre es also ein Fall von „Arbeit erledigt“. Nur die Zeit kann es verraten.

Victoria

Haben sie also ihre Hand überspielt oder haben wir ihnen direkt in die Hände gespielt?

Victoria

Dennoch behaupten sie in dem Artikel „aufgrund niedriger Impfraten“. Sie können Impf-Compliance nennen, wie sie wollen, indem sie einfach die Definition von Compliance ändern.

Anne

Lobe den Herrn für die Menschen, die mit der Erzählung vom Covid-Wahnsinn und der ungerechtfertigten Angst davor aufwachen. Ich habe mich vor zwei Jahren entschieden, frei von den Lügen und der Panikmache aller Dinge zu leben. Ich hatte das Glück, mit Menschen in Kontakt zu sein, die die Wahrheit über die Probleme des Lebens sagen. Ich bin mir nicht sicher, ob es viel Hoffnung für Menschen gibt, die weiterhin alles glauben, was sie von den KPCh-Marionetten hören, die wir im Fernsehen sehen. Ich höre von diesen Leuten nie etwas über die Kraft von Antioxidantien und eine gute Ernährung. Erwarte es nicht.... Lesen Sie mehr »

Victoria

Dieser „Impfstoff“ ist von einer anderen Technologie als die ursprünglichen Impfstoffe, aber es gibt ihn schon seit vielen Jahren. Ich persönlich glaube, dass ein Großteil des Krebses, den wir in den letzten 20-30 Jahren gesehen haben, induziert wurde, so dass die Forschung zur Krebstherapie zur Entwicklung der genverändernden Technologien, die wir heute sehen, genutzt werden könnte. Ich habe 400 an einem 1978-Level-College-Genetikkurs teilgenommen, und damals wurde NICHTS wie das, was wir heute sehen, gelehrt. Trotzdem hatte ich damals das sehr eeee Gefühl, dass die Genetik in der Zukunft ein riesiger Spielveränderer sein würde und das hat sich herausgestellt... Lesen Sie mehr »

elle

Die Frage bleibt … was ist mit Covid-Pässen? Benötigen sie diese? Ich bin mir ihrer strengeren Beschränkungen, falls vorhanden, nicht bewusst. Wir alle kennen Österreich. Lächerlicher FASCHISTISCHER STAAT. Nicht überrascht.

Victoria

Hunderttausende Menschen protestieren, marschieren stundenlang in engem Kontakt miteinander und meist unmaskiert, vermutlich geimpft & ungeimpft, aber meist ungeimpft. Sie werden von Polizei und Militär konfrontiert, die ebenfalls stundenlang in engem physischen Kontakt stehen, aber alle maskiert und geimpft sind. Dies geschieht gleichzeitig in ganz Westeuropa. WELCHE BESSERE WEISE KANN EINE ANGEBLICH TÖDLICHE KRANKHEIT VERBREITEN! Dies stellt fast sicher, dass 100 % der Bevölkerung infiziert werden, ob geimpft oder ungeimpft, wenn die Demonstranten und die Polizei sie fangen und dann an ihre Familien weitergeben.... Lesen Sie mehr »

Victoria

Dies ist ganz am Ende des Artikels, Sie müssen auf „Lesen Sie hier die ganze Geschichte“ klicken, um es zu sehen. „Österreichs neues Impfmandat tritt laut ABC News aufgrund niedriger Impfraten am 1. Februar in Kraft. Sie berichteten, dass die Polizei Mitte März damit beginnen werde, den Impfstatus im Rahmen von Routinekontrollen zu überprüfen. Wenn ein Einwohner keinen schriftlichen Impfnachweis vorlegen kann, droht ihm eine Geldstrafe von bis zu 600 Euro (685 US-Dollar). Ausnahmen gelten für Schwangere und Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, sowie für Genesene... Lesen Sie mehr »

[…] Dänemark beendet fast alle COVID-Beschränkungen […]