Verschlüsselungsschlüssel des Verteidigungsministeriums auf Hunter Bidens Laptop gefunden

"Dad, sie sind gemein zu mir." (sieh)
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Wenn ein Außenseiter aus Washington jemals mit DOD-Verschlüsselungsschlüsseln in seinem Besitz erwischt würde, würde er um sein Leben fliehen wie Edward Snowden, der nach Russland floh. Für Joe Bidens Sohn zieht jedoch kaum jemand eine Augenbraue hoch. Wer hat Biden die Codes überhaupt gegeben? Niemand weiß es und niemand scheint sich darum zu kümmern. ⁃ TN-Editor

Der Chip des alten Joe Biden aus dem alten Block, Hunter Biden, war vieles: Vorstandsmitglied des ukrainischen Erdgasunternehmens Burisma; stellvertretender Vorsitzender der National Railroad Passenger Corporation; gesucht Künstler; und international gesellig, aber es ist nie bekannt, dass er im Verteidigungsministerium gedient hat. Warum also enthält sein berüchtigter Laptop zusätzlich zu allem anderen, was darauf belastet, Verschlüsselungsschlüssel des Verteidigungsministeriums, die Privatpersonen nicht zugänglich sind?

Sam Faddis, ein pensionierter CIA-Operationsoffizier, der im Nahen Osten und in Südasien diente, offengelegt am Sonntag, dass „die laufende Analyse der Festplatte von Hunter Bidens Laptop“ die Verschlüsselungsschlüssel des Verteidigungsministeriums enthüllte, und dies war kein unbedeutender Fund: „Diese Schlüssel erlauben Zugriff zu DOD-E-Mail-Konten und -Datenbanken.“ Wie es für Hunter Biden nach dem, was wir bereits über ihn wissen, charakteristisch ist, hat er nicht nur versucht; er ging all-in. „Die genaue Anzahl dieser Schlüssel ist noch unbekannt. Es können Dutzende sein."

Aber warum hatte Hunter Biden, der jetzt kein Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums ist und nie war, überhaupt einen dieser Verschlüsselungsschlüssel?

Da Hunter Biden so viele Verwandte, Freunde und Mitarbeiter auf den höchsten Regierungsebenen hat, werden wir wahrscheinlich nie die vollständige Antwort auf diese Frage erhalten. Aber das ist kein harmloses Versehen. Faddis erklärt, dass „die Schlüssel formaler als ‚Root-Verschlüsselungszertifikate' bekannt sind. Einige von ihnen scheinen ungewöhnlich lange Verfallsdaten zu haben, viele halten zwanzig Jahre oder länger. Solche Schlüssel sollten auf keinem persönlichen Laptop vorhanden sein, und es gibt keinen bekannten Grund dafür, dass Hunter Biden überhaupt im Besitz dieser Schlüssel sein könnte.“ Kein bekannter Grund. Aber Hunter Biden ist ein Mann mit Verbindungen.

Diese Verbindungen sind zum größten Teil immer noch an der Macht, und sie haben gezeigt, dass sie mehr daran interessiert sind, diese Offenbarung verschwinden zu sehen, als herauszufinden, warum Hunter die Verschlüsselungsschlüssel hatte. Faddis bemerkte, dass „die Schlüssel erst kürzlich von Jack Maxeys technischem Team entdeckt wurden, das in der Schweiz arbeitet. Kurz nach der Entdeckung der Schlüssel kontaktierte Maxey die US-Botschaft in der Schweiz und berichtete, dass er Informationen habe, die die amerikanische nationale Sicherheit gefährden könnten, und mit jemandem im Regional Security Office sprechen möchte, um ihm seine Erkenntnisse mitzuteilen. Seine Kontaktdaten wurden von der Person, mit der er sprach, aber genommen niemand hat jemals zurückgerufen, um die in seinem Besitz befindlichen Informationen zu erhalten.„Wow, was für eine Überraschung! Warum nicht? Könnte es möglicherweise sein, dass es mächtige Leute gibt, die nicht wollen, dass die volle Wahrheit über Hunter und seinen Laptop ans Licht kommt?

Die ganze Idee scheint darin bestanden zu haben, zu verhindern, dass verschiedene Informationen herauskommen. Faddis berichtet, dass „ein technischer IT-Experte, der Maxeys Team berät, spekuliert hat, dass die Schlüssel auf Hunters Laptop es Hunter ermöglicht haben könnten, Wegwerf-E-Mail-Konten auf DOD-Servern zu erstellen und dadurch persönliche und geschäftliche Kommunikation über diese Server zu leiten, um der Entdeckung zu entgehen. Eine solche Anordnung wäre in der Tat eine viel ausgeklügeltere Version von Hillary Clintons Verwendung ihres „Homebrew“-Servers, um der Überwachung ihrer Kommunikation zu entgehen, während sie Außenministerin war.“

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
9 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Originalartikel lesen […]

Barbara

Unsere Regierung ist von Grund auf so korrupt, dass nur das Eingreifen Gottes sie reparieren kann.

Freeland_Dave

Ohne eine lange Erklärung durchzugehen, gibt es einen Unterschied zwischen DOD-Verschlüsselungsschlüsseln und einem Verschlüsselungszertifikat. Zertifikate sind keine Verschlüsselungsschlüssel und ja, sie können jahrelang gültig sein. Es ist mir egal, ob man mir glaubt oder nicht, aber ich möchte sagen, dass ich als DOD-Auftragnehmer weit über 16 Jahre täglich mit Zertifikaten und DOD-Verschlüsselungsschlüsseln auf allen Geheimhaltungsstufen gearbeitet habe. Wenn es irgendwelche DOD-Verschlüsselungsschlüssel auf Hunters Laptop gibt, ist das ein ernsthafter Verstoß gegen Bundesgesetze. Selbst die Preisgabe des Titelnamens des Verschlüsselungsschlüssels kann eine Sicherheitslücke darstellen. Sie... Lesen Sie mehr »

Elle

Vielen Dank, dass Sie die Informationen mit einer klaren, prägnanten Erfahrung noch klarer machen. Gut, die Details der Sicherheitsverletzung eines Spielers zu kennen. Es ist auch wichtig. Die Mehrheit der Menschen hat kein Verständnis für die Sicherheitsstufen, die man im Verteidigungsministerium durchlaufen muss. Sie bekommen nicht „einfach DOD-verschlüsselte Schlüssel auf Ihren Computer“, indem Sie durch einen Raum gehen, als würden Sie sich einen Virus einfangen. Es gibt strenge, sehr strenge Mandate, um national geschützte Informationen zu sichern. FAKT: Eine Person kann eingesperrt werden, wenn sie ihr nicht buchstabengetreu folgt. Das heißt, wenn die verschlüsselten Schlüssel waren... Lesen Sie mehr »

[…] „Verschlüsselungsschlüssel“ des Verteidigungsministeriums auf Hunter Bidens Laptop gefunden […]

[…] Wie Technocracy News berichtete: […]

[…] Quelle Technocracy News März […]

Thomas

Joe Biden ist Obamas Marionette. Erinnert sich noch jemand an den Kill-Switch von Obama? Ich erwähne dies angesichts der Bedrohung durch einen russischen Cyberangriff (und jetzt der Verschlüsselungsschlüssel des Verteidigungsministeriums). Es ist zwingend erforderlich, dass ich diese Botschaft an die Leser weitergebe. Ich hatte eine Nachtsicht, und in meiner Nachtsicht sah ich, dass unser Strom und Internet abgeschaltet waren. Die Leute fingen an, verrückt zu werden, weil sie ihre Smartcards nicht benutzen konnten, um Benzin, Lebensmittel usw. zu kaufen. Bargeld war 0 wert. Die Leute dachten, es sei Russland. Es war NICHT Russland. So wie Russland sein eigenes Volk angegriffen hat, hat Amerika sein eigenes Volk angegriffen. Siehe, die... Lesen Sie mehr »

Gabriel

Sie zwangen sie, den Artikel zurückzuziehen