DARPA testet Schwarm von 1,000-Handstrahlendetektoren in Washington, DC

Youtube
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Schwarm bedeutet, dass sich die Geräte auf ihrem Weg miteinander vernetzen und eine Echtzeitanalyse der Strahlung im Zielbereich durchführen. Es wird erwartet, dass diese Technologie von 2018 in den gesamten USA eingeführt wird.  TN Editor

Die DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency) des US-Verteidigungsministeriums hat an einer Reihe von Technologien gearbeitet, mit denen radioaktives Material aufgespürt werden kann, und hat gerade 1,000-Handscanner eingesetzt, um eines dieser Systeme in der Hauptstadt des Landes zu testen. Die Art und Weise, wie sie es taten, war jedoch ziemlich ungewöhnlich. Als erster groß angelegter Test des SIGMA-Programms DARPA stellen sie ein simuliertes kidnapping-abenteuerspiel zusammen.

Die Teilnehmer der Übung erhielten jeweils einen Rucksack mit einem kleinen SIGMA Strahlung Detektor. Jeder ist mit einem Smartphone verbunden, mit dem ein Mesh-Netzwerk mit allen anderen Sensoren aufgebaut wird. Das ist SIGMA, aber was ist mit der Entführung? In diesem Szenario wurde ein Genetiker von mysteriösen maskierten Männern entführt, und die Teilnehmer mussten ein Jagdspiel wie bei einer Schnitzeljagd absolvieren, um den Fall zu lösen. Dies hat eigentlich nichtetwas Das hatte etwas mit der Funktionsweise von SIGMA zu tun, aber es war eine gute Möglichkeit, alle dazu zu bringen, einen Großteil des Tages durch die National Mall zu schlendern.

Der Zweck dieses Tests war es zu sehen, wie diese mit Smartphones verbundenen Sensoren offene Räume abdecken können. Wenn Sie ein Sensornetz einsetzen, um schwerwiegende nukleare Bedrohungen zu erkennen, müssen Sie sicherstellen, dass keine Löcher darin sind. Der letzte Test von mobilen SIGMA-Detektoren umfasste nur 100 Einheiten, sodass dieser eine viel größere Fläche von etwa fünf Quadratmeilen abdeckte. Laut DARPA werden die gesammelten Daten für die Perfektionierung des Systems von unschätzbarem Wert sein, sodass Strafverfolgungsbehörden eine letzte Verteidigungslinie gegen die Gefahr eines radiologischen Angriffs haben können. Idealerweise möchten Sie verhindern, dass solche Materialien jemals in die Nähe eines städtischen Zentrums gelangen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen