DARPA: "Militarisierte Mikroben" zur Verbreitung von GVO-Bakterien

Wikipedia Commons, Eric Erbe
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
DARPA steckt voller Technokraten, die fortschrittliche militärische Anwendungen für die Streitkräfte erfinden. Ethische und moralische Überlegungen sind der Diskussion über die Weisheit, dystopische Tötungsmaschinen zu bauen, fremd. ⁃ TN Editor

Die DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency) des Pentagon möchte gentechnisch veränderte Bakterien als "Sprengstoffsensoren" verbreiten können. Die US-Regierung könnte sehr wohl nach Wegen suchen, um Mikroben zu militarisieren.

Das Pentagon hat sich mit Raytheon für dieses Projekt zusammengetan, das wie aus einer dystopischen Science-Fiction-Geschichte hervorgehen sollte. Die Regierung will ein System entwickeln, das gentechnisch veränderte Bakterien unter Tage befördern kann. nach einem Bericht von RT.

Das Projekt wurde von DARPA initiiert, der gleichen Agentur, die Programme zur Schaffung von Supersoldaten und Roboterinsekten mit Waffen geleitet hat "Programmieren Sie zwei Bakterienstämme, um die Bodenoberfläche auf explosive Materialien zu überwachen." Verteidigungsunternehmen Raytheon sagte in einem Joint Pressemitteilung mit dem Worcester Polytechnic Institute.

Die gentechnisch veränderten Bakterien sind also zu Ihrem eigenen Besten!

Die erste der beiden als "Biosensor" bezeichneten Stämme erkennt "das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von unterirdisch vergrabenen Sprengstoffen", während die zweite "leuchtendes Licht" erzeugt, wenn solche Materialien gefunden werden. Ferngesteuerte Kameras oder Drohnen würden dann geschickt, um das Gebiet zu untersuchen und die leuchtenden Keime und letztendlich den vergrabenen Sprengstoff zu finden. -RT

"Wir wissen bereits, dass einige Bakterien programmiert werden können Sprengstoff aufzuspüren, ist zwar sehr gut, aber im Untergrund schwieriger “, sagte die Raytheon-Forscherin Allison Taggart. "Wir untersuchen, wie die meldenden Bakterien unter Tage in die erforderliche Tiefe transportiert werden können."

Obwohl das Pentagon behauptet, dass es nur vorhat, das System für zu verwenden "Defensive" Nur zu Zwecken mögen einige die Idee von militarisierten Mikroben als abstoßend empfinden, während sie apokalyptische Szenarien eines Ausreißers beschwören gentechnisch veränderter Superbug.

DARPA hat einige Projekte durchgeführt, die in vielen Fällen Alarm schlagen sollten. Es scheint jedoch fast so, als wären wir an einem Punkt angelangt, an dem es den Massen egal ist, was ihnen angetan wird, in ihrem Namen und mit dem ihnen gestohlenen Geld. Und dies sind nur einige der Dinge, an denen DARPA arbeitet.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
sie

Überhaupt nicht überraschend. DARPA wird einen Weg finden, uns alle zu töten, bevor sie irgendwann in der Zukunft in einem wirtschaftlichen Todesfall enden - was passieren wird. Ein fensterloses Militärgelände, in dem alles wie ein Nagel aussieht, das ist DARPA. Während ein solches Konzept wie das Lokalisieren von nicht geerdeten Waffen zur Verbesserung der Welt verwendet werden könnte, nennt DARPA es "defensive" Waffen, von denen wir alle wissen, dass es nur eine große dicke Lüge ist. Alles, alles ist beides. Wenn eine Sache defensiv eingesetzt werden kann, kann sie offensiv eingesetzt werden. Ein Projekt wie die Aufdeckung von Landminen aus früheren Kriegen... Weiterlesen "