COVID-mRNA-Impfstoffe starten das planetare genetische Überschreiben

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
1994 schrieben zwei Kritiker der UN-Agenda 21: "Das Hauptanliegen der Biodiversitätskonvention ist das Thema Eigentum und Kontrolle über die biologische Vielfalt. Das Hauptanliegen war der Schutz der pharmazeutischen und aufstrebenden Biotechnologieindustrie."

Evolution und natürliche Auslese sind aus. Die genetische Veränderung ist in. Die Kontrolle von Arten durch Gentechnik wird die Natur neu schreiben und gleichzeitig die Patentierung des Lebens selbst, einschließlich des Menschen, ermöglichen. Diese verrückte Ideologie braut sich seit Jahrzehnten zusammen, aber nur wenige haben sie erkannt. Transhumanisten nennen es Humans 2.0. Technokraten nennen es Nature 2.0.

* Die Erdmakler, Chattergee und Finger, p. 43 ⁃ TN-Editor

Der genetische Code der Biosphäre des Planeten, einschließlich des Menschen, wird überschrieben. Das ultimative Ziel ist die Fähigkeit zu manipulieren, zu patentieren und zu programmieren werden die biologischen Prozesse allen Lebens.

"Innerhalb von 50 Jahren könnten in einem Labor mehr Lebensformen erfunden werden, als wir jemals in der Natur identifiziert haben. "- Fidelity Investments

Tom Knight, Professor am MIT-Labor für künstliche Intelligenz, sagte in 2007 Das "Der genetische Code ist 3.6 Milliarden Jahre alt. Es ist Zeit für ein Umschreiben."

Nun ist Knights synthetisches Biologieunternehmen Ginkgo Bioworks mit seiner synthetischen Biologie Tech COVID-Impfstoffe zu entwickeln.

Bill Gates hat auch Millionen in die synthetische Biologie gesteckt. Wie berichtet von Newsweek im Jahr 2007"UC Berkeley erhielt 42 Millionen US-Dollar von Bill Gates, um lebende Mikrofabriken herzustellen ..."

Der Genetiker Craig Venter ist ein Pionier auf dem Gebiet der synthetischen Biologie. Im Jahr 2010 begrüßten die Medien der Erfolg seines Teams bei der Schaffung von “Die erste sich selbst replizierende Spezies, die wir auf dem Planeten hatten und deren Eltern ein Computer sind"

Google-Gründer Larry Page traf sich mit Craig Venter in Kalifornien am Treffen der Edge-Milliardäre im Jahr 2010. Anwesend waren auch Vertreter des Außenministeriums, Bill Gates, Anne Wojcicki, Bill Joy und Dutzende anderer CEOs und Wissenschaftler von Technologieunternehmen.

Die Edge-Milliardärstreffen haben die Zukunft der Gentechnik, der Biocomputation und der Neugestaltung der Menschheit in einer transhumanistischen Ära erörtert. Physiker Freeman Dyson beschrieb die Personen, die diese Gruppe führen als gottähnliche Kraft, in einem „New Age of Wonder“ völlig neue Arten auf der Erde zu erschaffen. Er beschreibt sie als:

"... eine neue Generation von Künstlern, die Genome so fließend schreiben, wie Blake und Byron Verse geschrieben haben, könnte eine Fülle neuer Blumen und Früchte sowie Bäume und Vögel schaffen, um die Ökologie unseres Planeten zu bereichern."

Leben patentieren

Die synthetische Technik des Pflanzen- und Tierlebens hat es Unternehmen ermöglicht, den genetischen Code zu patentieren und davon zu profitieren.

Weil die synthetische Biologie eine andere Technik ist als ältere gentechnische Technologien, Das Oberste Gericht entschied 2013 kann diese synthetische DNA patentiert werden, weil sie kein „Naturprodukt“ ist. Gerechtigkeit Clarence Thomas schrieb,

„… Der Labortechniker schafft zweifellos etwas Neues, wenn cDNA hergestellt wird. cDNA behält die natürlich vorkommenden Exons der DNA bei, unterscheidet sich jedoch von der DNA, von der sie abgeleitet wurde. Infolgedessen ist cDNA kein „Naturprodukt“ und gemäß § 101 patentfähig, außer insofern, als sehr kurze DNA-Serien möglicherweise keine dazwischenliegenden Introns aufweisen, die bei der Erstellung von cDNA entfernt werden müssen.

"Essen 2.0"

Synthetische Biologie Zutaten haben schon leise eingetreten unsere Lebensmittelversorgung. Natur berichtet im Jahr 2014"In diesem Jahr wird [Evolva] ein Produkt herausbringen, das aus gentechnisch veränderter Hefe hergestellt wurde und Zucker in Vanillin umwandelt. Es wird der erste große Lebensmittelzusatzstoff für synthetische Biologie sein, der in Supermärkten erhältlich ist"

Seitdem wurden andere synthetische Lebensmittel entwickelt. Die synthetische Biologie hat Burger, Eier und Garnelen auf pflanzlicher Basis hergestellt. Forbes berichtet,

"Mit dem Aufkommen der synthetischen Biologie könnte das einfache Lesen, Schreiben und Bearbeiten von DNA eine völlig neue Welt von Designerproteinen mit verbesserter Ernährung, Aromen, Duftstoffen und Materialeigenschaften eröffnen."

Menschen mit neuen Impfstoffen überarbeitet

Die New York Times berichtet über die sich entwickelnde Impfstofftechnologie namens „Immunoprophylaxe durch Gentransfer“ im Jahr 2015. Wie die Times berichtete, wurden Tierversuche mit dem synthetischen DNA-Impfstoff „ warten im Wesentlichen Re-Engineering die Tiere, um Krankheiten zu widerstehen"

In dem Artikel der New York Times heißt es weiter: „…Die Aussicht gentechnisch veränderter Menschen, Infektionskrankheiten zu widerstehen, kann bei Patienten zu Bedenken führen".

Jetzt, nach der COVID-Pandemie, wird der Mensch mit der auf synthetischer Biologie basierenden mRNA-Impfstofftechnologie genetisch verändert.

Wie berichtet, finanzierten die Gates synthetische Biologen glauben, dass sie mit „besser machen“ können als die Naturselbstorganisierende Nanopartikel"Das wird in deinen Körper injiziert:

"Bei allem Respekt vor der Natur glauben synthetische Biologen, dass sie es besser machen können. Mithilfe von Computern entwickeln sie neue, selbstorganisierende Protein-Nanopartikel, die mit viralen Proteinen, sogenannten Antigenen, besetzt sind: Diese stachelschweinartigen Partikel wären die Eingeweide eines Impfstoffs"

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
12 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
ich sag bloß

"Der genetische Code ist 13.6 Milliarden Jahre alt, es ist Zeit für eine Neufassung", sagte er. Zu sagen, dass er glaubt, ein Gott zu sein, der Leben schaffen kann, ist eine Untertreibung. Erstens wurde die DNA nicht von diesen verrückten Wissenschaftlern erstellt. Gott tat es und ohne Gott konnten sie nicht nehmen, was Gott gemacht hatte, und es nach ihrem Bild zerstören. Zweitens die Lüge von 13.6 Milliarden Jahren und die Evolution, die vor dem 1800. Jahrhundert nicht geglaubt wurde. Die Wahrheit ist, dass unser Himmel und unsere Erde weniger als 6,000 Jahre alt sind. Gott schuf Himmel und Erde in 6 buchstäblichen Tagen, einschließlich des Menschen. Der Mensch hat... Lesen Sie mehr »

Sapere Audete

Wir haben es mit kranken Tieren zu tun.

eagreenhalgh

Dies ist so ordentlich bei einem schrecklichen Verkauf. Wenn die viroide thermodynamische Theorie über den Ursprung des Lebens / VTT von Dr. James Lovelock von der Royal Academy of Science überprüft und an der Universität von Guelph um 1990 vorgestellt wurde. Kurz gesagt, Krankheiten sind die Vorläufer von Hormonen und steuern die Evolutionsrate und Gesundheit einer Spezies. Wenn Sie an einer Grippe erkranken, wird der Status des Genoms und die Gesundheit einer Art überprüft. Ungesunde, fettleibige, Diabetes usw. können nicht richtig reagieren und sterben. Der gesunde Organismus wird nicht geschädigt und das Genom ist... Lesen Sie mehr »

R. Thomas

Der Mensch hat sich nicht annähernd genug entwickelt, um das zu unternehmen, was in diesem Artikel vorgestellt wird. Sollte offensichtlich sein…. scheinbar nicht.

[…] Lesen Sie mehr: COVID-mRNA-Impfstoffe starten das planetare genetische Überschreiben […]

Anne

Technokraten und Bürokraten können ihre Pläne für sich selbst und für Schlauch machen, die denken, dass sie sie brauchen und wollen. Ich habe eigene Pläne, die seit Jahrzehnten in Arbeit sind. Und dieser ultimative Plan ist es, zur Rechten Christi zu stehen, gekleidet in ein weißes Gewand der Gerechtigkeit. Und Jesus zu mir sagen zu hören. Gut gemacht, obwohl guter und treuer Diener. Tritt ein in die Freude deines Herrn. Ich werde diese gesegnete Hoffnung, die auf Illusionen und Wahnvorstellungen beruht, nicht behindern oder verlieren. Amen!

[…] ER Editor: Siehe diese Einführung von Patrick Wood von Technocracy News: […]

[…] COVID-mRNA-Impfstoffe starten das planetare genetische Überschreiben […]

STJOHNOFGRAFTON

Nach all dem Hooha von Greenies & Hippies über GVO-Lebensmittel, wo ist diese Empörung jetzt mit den Gates drängen auf gentechnisch veränderte Menschen.

[…] Quelle: COVID-mRNA-Impfstoffe starten planetarisches genetisches Überschreiben […]

Lynn

unheimlich

[…] ER Editor: Siehe diese Einführung von Patrick Wood von Technocracy News: […]