Kongress beginnt Kampf gegen Twitter über Schattenverbot

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

Der Abgeordnete Matt Gaetz (R-FL) hat bei der Federal Election Commission (FEC) eine Beschwerde gegen Twitter eingereicht, nachdem er festgestellt hatte, dass sein Konto im Schatten liegt - die Praxis, die Sichtbarkeit der eigenen Tweets vom normalen Verkehr auf der Plattform auszuschließen oder zu verringern .

Gaetz 'Entscheidung fällt nach mehreren Wochen konservativer Benutzer, die beweisen, dass sie „Qualitätsfilter Diskriminierung"(QFD) Schattenverbote sowie eine" Panne "gemeldet von VICE Dadurch wurden Benutzernamen von den automatisch ausgefüllten Suchergebnissen ausgeschlossen.

Während eines Auftritts mit Fuchs's Tucker Carlson, Gaetz gab bekannt, dass er die FEC-Beschwerde eingereicht habe, die "seinen politischen Rivalen einen unfairen Vorteil verschafft", berichtet Cassandra Fairbanks von der Gateway Pundit.

Anfang der Woche erzählte Gaetz dem Täglich Caller "Die Beweise häufen sich, dass ich auf Twitter anders behandelt werde als Menschen auf der politischen Linken, und das gefällt mir nicht, weil ich die Twitter-Plattform genieße, das Engagement genieße, die Offenheit genieße", fügte ich hinzu Nachdem ich meine Wahl mit 69 Prozent der Stimmen für den Kongress gewonnen hatte, konnte der Marktplatz der Ideen meinen Ansichten entsprechen. “

Gaetz setzte sein Twitter-Shadowban auch gleich, um seinen politischen Gegnern direkt zu helfen.

"Ich glaube also, dass Twitter möglicherweise illegal für die Kampagnen meiner Gegner gespendet hat, indem es Vorurteile gegen meine Inhalte hatte", sagte er und bemerkte über Twitter, dass mehrere prominente konservative Gesetzgeber ebenfalls der Praxis unterworfen waren.

Vielleicht wird Gaetz in seiner FEC-Klage enthalten sein Undercover-Videos von Projekt Veritas, die mehrere Twitter-Mitarbeiter gefangen haben im Januarzugeben, Verbote und andere Vorurteile gegen Konservative zu beschatten.

Abhinav Vadrevu:  „Eine Strategie ist das Schattenverbot, damit Sie die ultimative Kontrolle haben. Die Idee eines Schattenverbots ist, dass Sie jemanden verbieten, aber er weiß nicht, dass er verboten wurde, weil er weiterhin Beiträge veröffentlicht, aber niemand seinen Inhalt sieht. “

„Sie denken also nur, dass sich niemand mit ihren Inhalten beschäftigt, obwohl sie in Wirklichkeit niemand sieht. Ich weiß nicht, ob Twitter das noch tut. “

In der Zwischenzeit sagte Olinda Hassan, Policy Manager für das Trust and Safety-Team von Twitter, am 15. Dezember 2017 auf einer Twitter-Weihnachtsfeier, dass die Entwicklung eines Systems von „heruntergekommenen“ „beschissenen Menschen“ in Arbeit sei:

"Ja. Daran arbeiten wir. Daran arbeiten wir. Wir versuchen, die beschissenen Leute dazu zu bringen, nicht aufzutauchen. An diesem Produkt arbeiten wir gerade. “

Wie wir berichteten am Mittwoch,Der Produktleiter von Twitter, Kayvon Beykpour, gab am Mittwochmorgen eine meist nutzlose Erklärung über die Plattform heraus und schlug vor, dass sie „ständig daran arbeiten, unsere verhaltensbasierten Ranking-Modelle zu verbessern“ und dass ihre „Breite und Genauigkeit keine darauf basierenden Beurteilungen treffen Politische Sichten."

Und am Freitag gab Twitter eine Orwellsche Verkündigung verkünden, dass sie keine Shadowban-Leute sind, außer dann beschreiben sie genau, wie sie das tun.

"Die Leute fragen uns, ob wir das Verbot beschatten. Wir nicht. Aber fangen wir mit "Was ist Schattenverbot?" An.

Die beste Definition, die wir gefunden haben, lautet: Den Inhalt einer Person absichtlich für alle unentdeckbar zu machen, außer für die Person, die ihn veröffentlicht hat, ohne dass das Originalplakat bekannt ist. “ - -Twitter 

Dann bekräftigt Twitter, dass sie kein Schattenverbot haben - mit der Einschränkung in Klammern, dass Sie möglicherweise direkt zur Zeitleiste einiger Benutzer gehen müssen, um deren Tweets anzuzeigen.

„Wir verbieten nicht. Sie können immer die Tweets von Konten sehen, denen Sie folgen (Möglicherweise müssen Sie mehr tun, um sie zu finden. Gehen Sie jedoch direkt zu ihrem Profil). Und wir haben sicherlich kein Schattenverbot, das auf politischen Gesichtspunkten oder Ideologien beruht. “ - -Twitter 

Mit anderen Worten, Twitter sagt, dass sie kein Schattenverbot haben - es sind nur Tweets von Leuten, denen Sie folgen darf nie erscheinen es sei denn, Sie klicken direkt in ihre Timeline.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Rich Hutton

Kongress begann einen Kampf um Redefreiheit ??? Ahahahaha !!! Wenn die Wörter LOGIK, REALITÄT, WAHRHEIT, MORALITÄT und EHRLICHKEIT immer noch dieselbe Definition haben und dieselbe Bedeutung haben, wie sie ursprünglich geschaffen wurden ... dann begann der erste Schlag buchstäblich mit diesem ersten Kampf, da alle ersten Schläge immer alle Kämpfe beginnen ... daher Der Kongress hat diesen verdammten Kampf nicht begonnen ... In aller Ehrlichkeit und Realität verteidigt der Kongress tatsächlich gegen die NWO DEMONCRAT COMMIES, die den ersten Schlag gegen unsere ersten Änderungsrechte und -freiheiten geworfen haben, die als Redefreiheit bekannt sind ... Ich wünschte wirklich, diese NWO DEMONCRAT COMMIES würden... Lesen Sie mehr »