Klimaalarmisten verwenden Coronavirus, um die Agenda für den Klimawandel voranzutreiben

Greta ThunbergWikimedia Commons, Anders Hellberg
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Dies ist keine Überraschung, da Klima- und Coronavirus-Alarmismus aus derselben Quelle stammen, nämlich dem Imperial College in London und der Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen. Ihre Mission ist einzigartig: Nachhaltige Entwicklung und Green New Deal, auch bekannt als Technocracy, implementieren. ⁃ TN Editor

Mehrere Klimaalarmisten, darunter Prominente, Medienvertreter und Politiker, nutzen die tödliche Coronavirus-Pandemie, um ihre Agenda für den Klimawandel voranzutreiben.

Ein Bericht von Steven Milloy, veröffentlicht am Dienstag vom Heartland Institute, mit dem Titel Verschwenden Sie niemals eine Krise: Klimaalarmismus surft im Coronavirus, betonte, wie bestimmte Aktivisten die Krise nutzen, um ihre Agenda voranzutreiben.

In dem Bericht waren 60 Tweets von „einer Vielzahl von Klimaalarmisten“ enthalten, die die Krise genutzt haben, um ihre Klimaschutzagenda voranzutreiben.

Milloy stufte die Tweets strategisch ein und verlieh den „Top Ten“ bestimmte Auszeichnungen, darunter Kommentare von CBS News, Ed Conway von Sky News, Democratic Socialists of America, Greta Thunberg und Socialist Party USA.

An erster Stelle im Bericht stand ein Tweet von CBS Los Angeles, in dem behauptet wurde, das Coronavirus habe weltweit zu einer „geringeren Verschmutzung“ geführt. Die Verkaufsstelle berichtete auch, dass einige aufgrund besserer Klarheit „Delfine gesehen“ haben.

"Hier befinden wir uns inmitten einer tatsächlichen und schwerwiegenden Gesundheits- und Wirtschaftskrise ... und alle Klimakommunisten können darüber nachdenken, wie sie das globale Leid ausnutzen können, um ihren verdrehten Klimascherz voranzutreiben", sagte Milloy in einer Erklärung.

Der Bericht enthielt weiterhin Ed Conways Bemerkungen zum Coronavirus im Zusammenhang mit dem Klimawandel und kam zu dem Schluss, dass Conway feststellte, dass das „Coronavirus Klimaskeptiker töten wird“. Demokratie für Amerika wurde auch in dem Bericht für seinen Tweet zur Förderung des Green New Deal hervorgehoben. Die Vereinigten Staaten können sich den sozialistisch unterstützten Deal durchaus leisten, wenn sie sich ein Konjunkturpaket in Höhe von 2 Billionen US-Dollar für das amerikanische Volk leisten können.

Ähnlich wie bei Democracy for America belegten die linksradikalen demokratischen Sozialisten Amerikas im Bericht den vierten Platz für einen Tweet, den die Gruppe teilte und der den Green New Deal inmitten der Coronavirus-Pandemie förderte.

"Die Coronavirus-Pandemie macht das, was wir bereits wissen, deutlich: Wir brauchen einen Green New Deal, um den Klimawandel zu stoppen, dringend benötigte Arbeitsplätze zu schaffen und zukünftige Massenpandemien zu stoppen", schrieb die Gruppe am 18. März.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
4 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Einige.1

"Coronavirus wird Klimaskeptiker töten." Nichts für mich - es macht mich zehnmal skeptischer. Je mehr wir Nationen auf ähnliche Weise schließen lassen, je nach „Ratschlägen“ der WHO, und desto mehr verschmilzt und konvergiert die Epidemie des Klimawandels und des Corona-Virus mit den Strategien, Indikatoren, Ergebnissen und Zielen einer nachhaltigen Entwicklung Ich bin eher ein "Leugner". Verbrenne mich also auf dem Scheiterhaufen, denn ich ziehe meine christliche Religion deiner heidnischen Wissenschaft vor. Diejenigen von uns, die sich schon eine Weile Sorgen um dieses Zeug gemacht haben, wissen zumindest, dass es nicht nur so ist... Lesen Sie mehr »

Elle

Was zum Teufel hat der Glaube an den Klimawandel damit zu tun, dringend benötigte Arbeitsplätze zu schaffen und zukünftige Massenpandemien zu stoppen? Nichts. Es ist reines Marketing für eine sehr persönliche gewinnorientierte Agenda. Das ist die Antwort. Tatsächlich ist die Verbindung der beiden nicht miteinander verbundenen Elemente von C19 und Klimawandel der genaue Ansatz, den die Kröten der Bush-Regierung bei der Verbindung von Saddam Hussein mit dem 9. September gewählt haben. Oh! Ich habe vergessen. Bush sei wegen Massenvernichtungswaffen in den Irak eingedrungen, weil Intel es ihm gesagt habe, behauptete er. Ja, genau. KEINE GEFUNDEN. Es gibt keinen Zusammenhang zwischen C11 und dem Klimawandel. Wie bei der Saddam Hussein / 19/9-Verbindung ist alles Marketing für diese... Lesen Sie mehr »

Einige.1

Ich habe mich lange beschwert, dass SD ziemlich magisch ist. Normalerweise haben Sie in akademischen Büchern in einem Glossar eine präzise Definition einer Institution, eines Programms oder einer Unternehmensinitiative. Aber SD ist ziemlich magisch. Es schützt uns gleichzeitig vor CC, beendet die Armut und baut eine global-städtische „Konnektivität“ auf, verwaltet das Bevölkerungswachstum und tut angeblich noch viel mehr, was eine Utopie haben muss. Es ist ziemlich erstaunlich, was es alles beinhaltet.