Chinesische Polizei, die Gesichtserkennungsbrillen verwendet, um Reisende in 3 Sekunden oder weniger zu identifizieren

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Die Gesichtserkennung in China hat den nächsten logischen Schritt unternommen, indem sie der Polizei eine mit WLAN und Kameras ausgestattete Brille gab, um jeden zu identifizieren, den sie anschaut. Der ID-Vorgang kann für 3 Milliarden Bürgerdatensätze in der zentralisierten Datenbank nur 1.3 Sekunden dauern. Diese Technologie kommt nach Amerika und früher als Sie denken. Warum? Denn die Technokraten haben die volle Absicht, die ganze Welt in ihrer technologischen Matrix zu erobern. ⁃ TN Editor

Die chinesische Eisenbahnpolizei verwendet eine Gesichtserkennungssonnenbrille, um Verdächtige an Bahnhöfen in Zhengzhou, der Hauptstadt der zentralen Provinz Henan, zu fangen.

Die Brille, die dem Original von Google Glass ähnelt, wurde Anfang dieses Jahres vorgestellt und hat laut der offiziellen Zeitung der Kommunistischen Partei bereits dazu beigetragen, sieben mutmaßliche Kriminelle zu identifizieren Volkszeitung.

Die Brille ist mit einer Datenbank verknüpft, die Reisende mit kriminellen Verdächtigen abgleichen kann. Es ist unklar, wie lange es dauert, bis ein Match in der realen Welt zustande kommt, sagte Wu Fei, der CEO von LLVision Technology, der die Brille entwickelt hat Das Wall Street Journal dass das System während des Tests Gesichter aus einer Datenbank von 10,000 in 100-Millisekunden identifizieren kann.

Bisher wurden mit der Brille Personen identifiziert, die im Verdacht stehen, Missetaten begangen zu haben, von Verkehrsverstößen bis hin zu Verbrechen wie Menschenhandel.

[the_ad id = "11018"]

Weitere 26-Personen, die gefälschte Ausweisdokumente verwendeten, wurden ebenfalls am Reisen gehindert.

In China müssen die Menschen Ausweispapiere für Zugreisen verwenden. Diese Regel verhindert, dass Menschen mit übermäßiger Verschuldung etwas in Anspruch nehmen Hochgeschwindigkeitszügeund begrenzen die Bewegung der religiösen Minderheiten, die gehabt haben Ausweispapiere beschlagnahmtund überkann Jahre warten einen gültigen Reisepass zu bekommen.

Während dies das erste Mal ist, dass chinesische Beamte eine Brille verwenden, um die Gesichtserkennung zu implementieren, ist dies die Technologie weit verbreitet bei der Polizei. China baut derzeit auch ein System auf, das alle seine 1.3-Milliarden-Bürger in China erkennt drei Sekunden.

Diese Programme wurden von Menschenrechtsgruppen verurteilt, denen zufolge diese Implementierung der Technologie das Recht der Menschen auf Privatsphäre verletzt.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Wie
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen