Das chinesische Unternehmen für Gesichtserkennung wird zum wertvollsten AI-Start-up der Welt

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Lesen Sie diesen Artikel sorgfältig durch, um festzustellen, dass SenseTime eng mit a) dem renommierten MIT und b) Qualcomm aus den USA zusammenarbeitet. Alibaba, Chinas Äquivalent zu Amazon, hat bereits 600-Millionen in SenseTime investiert, und zumindest die lokalen 40-Regierungen in China haben ihre Software für die Überwachung im 1984-Stil bereits implementiert. Wenn Sie nicht glauben, dass es bald in die USA kommt, sind Sie in Ablehnung. ⁃ TN Editor

Die Pläne der chinesischen Regierung zur Massenüberwachung mithilfe der Gesichtserkennung wurden von einem der Technologieunternehmen des Landes angekurbelt, nachdem Alibaba eine Investition in Höhe von 600M USD in SenseTime getätigt hatte, das Technologien zur Verfolgung von Personen entwickelt.

Das Unternehmen arbeitet derzeit an Gesichts- und Objekterkennungstechnologien, mit denen Personen, die Kameras verwenden, genau erkannt werden können vorgeführt auf CCTV in Peking.

Honda nutzt SenseTime für die fahrerlose Autoforschung und -entwicklung und wird auch an Ladentischen eingesetzt, an denen Kunden mit dem Gesicht auschecken können.

SenseTime hat bereits den Rekord für KI-Finanzierung gebrochen und den britischen Konkurrenten DeepMind besiegt, der von Google für geschätzte £ 400m in 2014 gekauft wurde, und in seiner zweiten Finanzierungsrunde $ 2017million erhalten.

Das Unternehmen gab seinen Wert nicht bekannt, aber Reuters berichtete, dass Insider schätzten, dass das Unternehmen einen Wert von 4.5 Mrd. USD haben könnte.

Das Massachusetts Institute for Technology der US-amerikanischen Universität arbeitet mit SenseTime an der Erforschung der „menschlichen und maschinellen Intelligenz“. Es arbeitet bereits mit den lokalen Regierungen von 40 in China zusammen, die die CCTV-Erkennung nutzen, um Interessenten auf Festivals und auf Flughäfen zu identifizieren.

SenseTime wird teilweise von Qualcomm finanziert, einem Chip-Unternehmen, das US-Präsident Donald Trump vor einem der größten Technologie-Fusionen in der Geschichte bewahrt hat. Trump hob Qualcomms geplanten Kauf eines anderen amerikanischen Chipherstellers auf, weil er Bedenken hatte, die nationale Sicherheit zu gefährden.

Die Partnerschaft würde es Qualcomm ermöglichen, die Algorithmen von SenseTime in Smartphones oder Geräten zu verwenden, die seine Chips verwenden.

China hofft das zu werden international führend in AIund die Branche, auf die es hofft, wird 63.3bn von 2025 wert sein. Es nutzt bereits die Gesichtserkennung an den Grenzen, um Kennzeichen und Gesichter der Fahrer zu erkennen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen