Chinas Technokraten starten härtesten Dissens-Smackdown seit Jahrzehnten

Erinnerungen an Proteste und scharfes Durchgreifen auf dem Tiannamin-Platz - Wikipedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Wer wäre überrascht, dass dies passieren würde, nachdem Social Scoring erst vor wenigen Monaten eingeführt wurde. Beim Social Scoring wird Ihre gesamte Online-Aktivität analysiert, um festzustellen, wie loyal Sie gegenüber der Regierung sind (oder nicht).  TN Editor

In der vergangenen Woche waren die Geständnisse fünf Tage lang von chinesischen Menschenrechtsaktivisten und -anwälten zusammengetragen worden, die ein Jahr lang ohne Kontakt zur Außenwelt inhaftiert waren. Vier Männer, die wegen Subversion vor Gericht standen, kauerten vor einem Gericht, wo sie von Anwälten vertreten wurden, die sie nicht gewählt hatten.

Eine fünfte Person, die wusste, dass ihr Ehemann inhaftiert und ihr Sohn im Teenageralter überwacht wurde, erklärte in einem auf Video aufgezeichneten Interview ihr Unrecht.

China befindet sich inmitten dessen, was viele ausländische Wissenschaftler als das härteste Vorgehen gegen Menschenrechte und die Zivilgesellschaft seit Jahrzehnten bezeichnen. Seit der Machtübernahme von Xi Jinping vor fast vier Jahren wurden Hunderte von Aktivisten, Anwälten, Schriftstellern, Verlegern und Mitarbeitern von Nichtregierungsorganisationen zusammengetrieben. Viele weitere wurden bedroht und eingeschüchtert. Internet-Nachrichtenseiten wurden angewiesen, keine Berichte aus Quellen zu veröffentlichen, die nicht vom Staat genehmigt wurden.

Auch wenn China seine Bemühungen zur Förderung der „Rechtsstaatlichkeit“ angepriesen hat, sind einige Kritiker der Regierung unter mysteriösen Umständen in Orten wie Thailand und Hongkong verschwunden, nur um Monate später in chinesischer Haft aufzutauchen und behaupten, sie hätten sich unglaublich gewendet sich freiwillig. Viele der Inhaftierten sind im staatlichen Fernsehen erschienen und haben Verbrechen gestanden, bevor sie einen Tag vor Gericht verbracht haben.

"Als Oldtimer, der seit der Mao-Ära China studiert, muss ich sagen, dass es das Schlimmste ist, das ich seitdem gesehen habe", sagte Susan L. Shirk, Vorsitzende des China Centers des 21. Jahrhunderts an der UC San Diego. "Es ist sehr entmutigend."

Die Aktivisten und Anwälte, die letzte Woche strafrechtlich verfolgt wurden, gaben zu, illegal Proteste organisiert zu haben, und machten auf Geheiß „ausländischer Streitkräfte“ auf sensible Fälle aufmerksam, um „die [kommunistische] Partei zu beschmieren und die chinesische Regierung anzugreifen“. Sie hätten sich geirrt, Interviews mit internationalen Journalisten anzunehmen, und seien ins Ausland gereist, um an interreligiösen Konferenzen und Rechtsseminaren teilzunehmen, die von Separatisten infiltriert und von Feinden Chinas finanziert wurden.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
A5

Bald auch in den westlichen Filialen der Bankster Gottes und ihrer politischen Huren.

Jakob

Um einen Gedankengang von Casablanca auszuleihen “(ein kleiner Techniker) Ich bin schockiert, schockiert, dass in diesem Establishment politische Razzien stattfinden. (Nazi-Sturmtruppler) Hier ist die Liste der Unzufriedenen, Sir. “ Bald in ein Land in Ihrer Nähe kommen - Unterdrückung weit über 1984 hinaus. Es gibt mehrere Fälle, wenn auch nicht so dramatisch, in den USA, die bereits aufgetreten sind, nur weil Kinder in den sozialen Medien etwas Unangenehmes gepostet haben. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis hier ein vollständiger kommunistischer Unterdrückungsstil auftritt. Der große Sprung nach vorne ist nur einen Katzensprung entfernt. Warum... Lesen Sie mehr »