Chinas Technokratenbauer schaffen ein Äquivalent von 27 leeren New Yorker Städten

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Ich habe lange behauptet, dass sich China ab 1978 in eine Technokratie verwandelt hat, als der Nationale Sicherheitsberater von Jimmy Carter, Zbigniew Brzezinski, den Vorsitzenden Deng Xiaoping und China aus dem wirtschaftlichen Dunkelzeitalter herausholte. Heutzutage bauen chinesische Technokraten einfach weiter, obwohl es keine Nachfrage oder Notwendigkeit dafür gibt. ⁃ TN-Editor

Ab 2016, ChinaDie leeren Wohneinheiten von New York City könnten das 27-fache beherbergen.

Was bedeutet das für Sie? Die Verschwendung so vieler Ressourcen hat viele Auswirkungen. Wenn Sie sich in eine Gedankenübung vertiefen, um sich mit den ruinösen Folgen von Kreditblasen vertraut zu machen, seien Sie dankbar, dass Sie sich nicht wirklich Sorgen machen müssen, dass böswillige Geister Sie auf magische Weise mit Hypothekenurkunden markieren.

Das könnte beängstigend sein. Stellen Sie sich vor, ein grausamer Geist hätte eine perverse Abneigung gegen Sie. Was für ein schlimmeres Beispiel böswilliger Magie könnte der Geist vollbringen, als Ihnen Urkunden für das erstaunliche Inventar von 70 Millionen leerstehenden Wohngebäuden zu präsentieren, die in ganz China Staub ansammeln.

Man könnte meinen, es würde einen Milliardär machen, einen Immobilienmagnaten auf Augenhöhe mit Donald Trump. Aber denken Sie noch einmal nach.

Dies könnte ein guter Moment sein, um eine ungewöhnlich charmante Geschichte zu erzählen, die Trump über sich selbst erzählt hat und die auf die Spar- und Kreditkrise der späten 1980er und frühen 1990er Jahre zurückgeht. Das war eine Zeit, als 1,043 der 3,234 Sparkassen und Kreditgenossenschaften in den Vereinigten Staaten scheiterten, als sie versuchten, Milliarden an überschuldeten Immobilien zu verdauen.

Damals ging Trump eines Abends mit seiner Freundin durch die Straßen der Upper East Side von Manhattan. Als sie gingen, stießen sie auf einen Penner in einem zerrissenen Cabanmantel, der auf einem Gitter lag. bemerkte Trump zu seinem Begleiter, „Der Typ hat eine Milliarde Dollar mehr als ich.“ Sie antwortete: „Aber er sieht nicht so aus, als hätte er einen Cent.“ Trump antwortete: „Das tut er nicht.“

Als er das sagte, war Trumps Vermögen eine Geisel der Banken, denen er etwa eine Milliarde Dollar mehr schuldete, als seine Immobilien bei einem Notverkauf erzielt hätten. Ich beschreibe dies „als eine ungewöhnlich charmante Geschichte“, weil Trump kaum dafür berühmt ist, Witze auf eigene Kosten zu machen. Nichtsdestotrotz bestätigte er mir in einem Gespräch, dass das obige Konto, das ich mit Ihnen teile, gültig ist. Es zeigt, wie Trump die Auswirkungen der doppelten Buchführung in Bestform humorvoll anerkennt.

Wie könnten Sie es sich vor diesem Hintergrund leisten, die Bauhypotheken für 70 Millionen Wohneinheiten ohne Bewohner zu bezahlen, die Ihnen von dem bösen Geist übertragen wurden? Eine herausfordernde Frage. Sie müssten ein paar schnelle Gespräche mit den chinesischen Banken führen, wie es Trump vor Jahrzehnten während der S&L-Krise mit den New Yorker Banken geschafft hat.

Ihre einzige Hoffnung, nicht in ein schwarzes Loch von Schuldenausfällen hineingezogen zu werden, wäre, einige als Buchhalter getarnte kreative Schurken einzustellen, die Ihnen dabei helfen, die Banken davon zu überzeugen, Ihnen zusätzliche Milliarden (oder mehr, wahrscheinlich Billionen) zu leihen, um den Tag der Abrechnung zu verschieben. Beachten Sie, dass das Ausmaß, in dem Sie erfolgreich sein könnten, das ultimative Fehlinvestitionsproblem nur verschlimmern würde. Ihr Vermögen würde durch zusätzliche Schulden in keiner Weise aufgewertet; sie würden nur teurer werden.

Könntest du die Schulden weiter kitten?

Eine 36.4-Billionen-Dollar-Frage?

Das ist eine Frage von mindestens 36.4 Billionen Dollar. Vielleicht eine 45.9-Billionen-Dollar- oder möglicherweise sogar eine 116.6-Billionen-Dollar-Frage. Die richtige Antwort hängt von der tatsächlichen Verschuldung Chinas ab. Im Gegensatz zu Trumps Herausforderung vor drei Jahrzehnten, als die Problematik der systemischen Verschuldung auf Milliarden Dollar lautete, ist das Problem der uneinbringlichen Schulden in China 1,000-mal schlimmer.

Forbes berichtet über die Schätzung von Professor Victor Shih von der University of California-San Diego, der glaubt, dass sich die offiziellen chinesischen Schuldenzahlen als äußerst unzureichend erwiesen haben.

Eine 45.9-Billionen-Dollar-Frage?

Im Jahr 2017 bezifferte Shih die chinesische Gesamtverschuldung auf 328 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) (gemeldet 14 Billionen US-Dollar), also 45.9 Billionen US-Dollar. Laut Shih „überstiegen die gesamten Zinszahlungen von Juni 2016 bis Juni 2017 den schrittweisen Anstieg des nominalen BIP um etwa 8 Billionen RMB“.

Wenn ja, deutet das darauf hin, dass das Ende nahe ist. Doch so hart das klingt, die tatsächliche Situation kann noch schlimmer sein.

Oder eine 116.6-Billionen-Dollar-Frage?

Wenn Sie, wie ich, ein Kenner verbotener Wahrheiten sind, nehmen Sie offizielle Zahlen nicht für bare Münze. Du suchst weiter nach Tells, die die wahre Geschichte enthüllen. Ich bin davon überzeugt, dass die Statistiken der chinesischen Regierung genauso falsch sind wie die der Vereinigten Staaten. Und noch mehr.

Professor Christopher Balding von der HSBC Business School der Peking-Universität, eine Autorität mit guten Quellen im Financial Stability Board der People’s Bank of China (PBOC), führte kürzlich einige subversive Arithmetik durch, indem er „bilanzielle Vermögenswerte“ mit „außerbilanziellen Vermögenswerten“ kombinierte. Denken Sie daran, während Schulden Verbindlichkeiten gegenüber den Kreditnehmern sind, sind sie Vermögenswerte für die Kreditgeber.

Er kommt zu dem Schluss, dass die Gesamtverschuldung in China atemberaubende 833 Prozent des BIP beträgt. Das bedeutet eine Verschuldung von rund 116.6 Billionen Dollar.

Beeindruckend. Einfach wow!

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
DawnieR

„Stand 2016 könnte New York City 27-mal so groß sein wie Chinas leere Wohneinheiten.“

Lasst uns diese leeren Wohnungen gut nutzen. Lassen Sie sie verwendet werden, um die Weltkommis (und NAZIS) zu beherbergen. Und wir fangen mit den USA an……..time to Clean House und verschiffen 'unsere Commies' nach China!

Kommentar

Diese Idee wird tatsächlich in dem Buch „1984“ erwähnt, hier sind 2 passende Zitate: „um die Räder der Industrie am Laufen zu halten, ohne den wirklichen Reichtum der Welt zu vergrößern. Waren müssen produziert, aber nicht verteilt werden.“ „Der wesentliche Akt des Krieges ist die Zerstörung, nicht unbedingt von Menschenleben, sondern von Produkten menschlicher Arbeit. Krieg ist ein Weg, Materialien zu zerschmettern, in die Stratosphäre zu gießen oder in den Tiefen des Meeres zu versenken, die sonst dazu verwendet werden könnten, die Massen zu bequem und damit auf lange Sicht zu intelligent zu machen. Sogar wenn... Lesen Sie mehr »

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten von Kommentar