China gestaltet grüne Wirtschaft für die nächsten 5-Jahre

Bitte teilen Sie diese Geschichte!

TN Anmerkung: China wurde vom Time Magazine in seinem Artikel zu Recht als Technokratie in 2001 deklariert. Made in China: Die Rache der Nerds. Jetzt behauptet China, es sei wahr, die Anklage in Richtung einer grünen Wirtschaft zu führen. Jetzt wird es "das Wirtschaftswachstum für ökologische Zwecke gestalten".

Der 13. Fünfjahresplan von China hat gezeigt, dass das Land das Wirtschaftswachstum für ökologische Zwecke gestalten wird, sagte Roy Morrison, ein führender US-Wissenschaftler zur Entwicklung einer ökologischen Zivilisation, Xinhua kürzlich in einem Interview.

"Die Form des 13. Fünfjahresplans spiegelt das enorme Wirtschaftswachstum Chinas seit den späten 1970er Jahren, die wachsende Reife der chinesischen Wirtschaft und die wesentliche Notwendigkeit wider, das künftige Wirtschaftswachstum durch ökologische Ziele zu bestimmen", sagte Morrison.

Der 13. Fünfjahresplan wird Chinas Entwicklungsplan für die nächsten fünf Jahre von 2016 bis 2020 sein. Anfang November gab die Kommunistische Partei Chinas (KP Chinas) Vorschläge für den Plan heraus. Den Vorschlägen zufolge werden „Innovation, Koordination, Umwelt, Öffnung und Austausch“ Chinas wirtschaftliche Ziele für die kommenden Jahre erfüllen.

Um Chinas Umwelt zu verbessern, wird China Wachstum durch wirtschaftliche Transformation anstreben und die Industriestruktur optimieren, um das Ziel der Aufrechterhaltung eines mittelhohen Wachstums zu erreichen.

„Der 13. Fünfjahresplan wird der erste der Regierung von Präsident Xi Jinping sein und spiegelt als solcher Themen wider, die konsequent weiterentwickelt wurden. Erstens weiterhin moderates Wirtschaftswachstum mit dem Ziel, das Pro-Kopf-BIP bis 2020 gegenüber 2000 zu verdoppeln. Zweitens die Akzeptanz grüner Ziele, Standards und Maßnahmen, um dieses Wachstum zu konditionieren. Drittens die Akzeptanz von Innovation, Koordination und Austausch “, fügte Morrison hinzu.

Er sagte, dass "der 13. Fünfjahresplan vorschlägt, dass China beabsichtigt, das Wirtschaftswachstum für ökologische Zwecke zu gestalten."

In seinem berühmten Buch Ecological Democracy, das 1995 veröffentlicht wurde, skizzierte Morrison das Konzept der „ökologischen Zivilisation“ und seine Definition wurde seitdem weithin akzeptiert und verwendet.

In dem Buch, in dem er sagte, "geht es um den grundlegenden Wandel der Bewegung von einer industriellen zu einer ökologischen Zivilisation, der ebenso bedeutsam sein wird wie der Wandel von einer landwirtschaftlichen zu einer industriellen Zivilisation", sagte er voraus, dass in der Zukunft der ökologischen Zivilisation "unsere Es geht nicht darum, die Natur und einander zu kontrollieren, sondern im Einklang mit der Natur und untereinander zu leben. “

In einem anderen Buch, das er 2004 schrieb: „Öko-Zivilisation 2140: Eine Zeitschrift für Geschichte und Überlebende des 2070. Jahrhunderts“, sagte er, dass China in den Jahren 2090 bis XNUMX weltweit führend in der nachhaltigen Entwicklung sein wird.

„China ist an dem Punkt angelangt, an dem es sich auf der globalen Bühne vom Anhänger zum Führer entwickelt. Es gibt viele ökologische Herausforderungen und schwierige Entscheidungen für China und die Welt, die direkt angegangen werden müssen “, sagte er. "Wenn China die Führung übernimmt, wird die Welt wahrscheinlich folgen."

"Chinas Führungsrolle bei erneuerbaren Energien, die Begrenzung der Kohle, die Verabschiedung von Cap- und Handelsprogrammen zeigen, dass China bereit ist, beim Klimatreffen der Vereinten Nationen in Paris im Dezember eine führende Rolle zu übernehmen", fügte er hinzu.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen