China sucht gentechnisch veränderte und verbesserte Supersoldaten

Wikimedia Commons, Luo Shaoyang
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Gehen Sie rüber, Captain America. Hier kommt Captain China. Als Technokratie hat China keine moralische oder ethische Einschränkung, irgendeine Art von Technologie einzusetzen, um seine Streitkräfte in Supersoldaten zu verwandeln. Natürlich sind die Vereinigten Staaten mit Agenturen wie DARPA und IARPA auf dem gleichen Weg. ⁃ TN Editor

 US-Geheimdienste zeigen, dass China "menschliche Tests" an Mitgliedern der Volksbefreiungsarmee durchgeführt hat, in der Hoffnung, Soldaten mit "biologisch verbesserten Fähigkeiten" zu entwickeln, sagte der führende US-Geheimdienstmitarbeiter am Freitag.

John Ratcliffe, der Direktor des nationalen Geheimdienstes, hat die explosive Behauptung in ein langes Wall Street Journal aufgenommen, in dem er dies darlegte China stellt die herausragende nationale Sicherheitsbedrohung dar In die USA

"Es gibt keine ethischen Grenzen für Pekings Machtstreben", schrieb Ratcliffe, ein republikanisches ehemaliges Mitglied des Kongresses aus Texas.

Sein Büro und die CIA reagierten nicht sofort auf Anfragen, auf die Idee einzugehen, dass China "Supersoldaten" schaffen wollte, wie sie in Hollywood-Filmen wie "Captain America", "Bloodshot" und "Universal Soldier" dargestellt sind.

Im vergangenen Jahr schrieben zwei amerikanische Wissenschaftler ein Papier, in dem sie Chinas Ambitionen untersuchten, Biotechnologie auf dem Schlachtfeld anzuwenden, einschließlich der Anzeichen, an denen China interessiert war Einsatz von Gen-Editing-Technologie zur Verbesserung der Leistung von Menschen - und möglicherweise Soldaten -.

Insbesondere untersuchten die Wissenschaftler die chinesische Forschung mit dem Gen-Editing-Tool CRISPR, kurz für „Cluster von regelmäßig verteilten kurzen palindromischen Wiederholungen“. CRISPR wurde zur Behandlung genetisch bedingter Krankheiten und zur Veränderung von Pflanzen eingesetzt. Westliche Wissenschaftler halten es jedoch für unethisch, Gene zu manipulieren, um die Leistung gesunder Menschen zu steigern.

"Während die potenzielle Nutzung von CRISPR zur Verbesserung der menschlichen Fähigkeiten auf dem zukünftigen Schlachtfeld derzeit nur eine hypothetische Möglichkeit bleibt, gibt es Hinweise darauf, dass chinesische Militärforscher beginnen, sein Potenzial zu erforschen", schrieb die Wissenschaftlerin Elsa Kania, eine Expertin für Chinesisch Verteidigungstechnologie im Zentrum für eine neue amerikanische Sicherheit und Wilson VornDick, Berater für China-Angelegenheiten und ehemaliger Marineoffizier.

"Chinesische Militärwissenschaftler und Strategen haben immer wieder betont, dass die Biotechnologie zu einer 'neuen strategischen Führungshöhe der zukünftigen Revolution in militärischen Angelegenheiten' werden könnte", schrieben die Wissenschaftler und zitierten einen Artikel aus dem Jahr 2015 in einer Militärzeitung.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen