Zensur: China ordnet Kirchen an, Minderjährigen die Einreise zu verbieten

Wikipedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Als Technokratie wollen chinesische Technokraten keine Konkurrenz um gesellschaftlichen Einfluss, insbesondere um Kirchen und das Christentum, von dem sie glauben, dass es Fantasie und Mythos sind. Chinas drakonisches Überwachungssystem wird eine einfache Verwaltung dieser neuen Politik ermöglichen. ⁃ TN Editor

Der Unterricht ist Teil eines neuen Satzes kommunistisch-parteikontrollierter Regelungen zu religiösen Aktivitäten, der am 1 im Februar in Kraft getreten ist und darauf abzielt, Kinder und Jugendliche daran zu hindern, Religionsunterricht zu erhalten oder aktiv am christlichen Gottesdienst teilzunehmen.

Gemäß einer berichten Am Donnerstag haben die Behörden von ucanews, der führenden unabhängigen katholischen Nachrichtenquelle in Asien, damit begonnen, das Verbot von Minderjährigen in der Kirche in mehreren Regionen durchzusetzen, während mehrere protestantische Hauskirchen in der Provinz Henan gezwungen wurden, zu schließen.

Die neuen Regelungen sind eine Ausweitung der in bestimmten Regionen bereits erprobten Verbote. Als Breitbart News berichtet Im August letzten Jahres hatten kommunistische Beamte bereits über hundert Kirchen in Wenzhou, in der weitgehend christlichen Provinz Zhejiang, „Bescheid gegeben“, um die Christen darüber zu informieren, dass Kinder keine Kirche mehr betreten dürfen. Die Bekanntmachungen besagten, dass Minderjährige, die versuchen, eine Kirche zu betreten, an der Tür abgewiesen würden, selbst wenn sie von ihren Eltern begleitet würden.

Die chinesischen Behörden gaben an, dass der Kirchenbesuch und der Religionsunterricht junge Menschen davon abhalten, „eine korrekte Weltanschauung und Wertvorstellungen“ zu entwickeln.

"Minderjährige, die in den Kirchen zu früh Religionsunterricht erhalten und ausgebildet werden, würden die normale Umsetzung des Bildungssystems ernsthaft beeinträchtigen", heißt es in der Mitteilung des Bezirks Ouhai.

Die Nichteinhaltung der neuen Bestimmungen wird laut Drohungen von Regierungsbeamten zur Schließung von Kirchen führen.

Wie ein Blogger feststellte, sind Kirchen die dritte Art von Veranstaltungsort, die nur für Erwachsene zugänglich ist und sich Nachtclubs und Internetcafés anschließt.

Gleichzeitig wird das Verbot von Minderjährigen in der Kirche strenger durchgesetzt als die beiden anderen. „Wenn Minderjährige Internet-Bars betreten, werden Regierung und Polizei blind. Sie werden jedoch immer strenger, wenn es darum geht, Minderjährigen den Zutritt zu religiösen Stätten zu verbieten. Es ist lächerlich “, sagte ein Katholik in Zentralchina, der nur als„ Peter “identifiziert wurde.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen