CDC Flip-Flop schafft plausible Leugnung für Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Wikimedia Commons, Jim Gathany
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Die CDC hat „Verbreiter von Fehlinformationen“ durch die umfassende Umkehrung der gesellschaftszerstörenden Politik bestätigt, die uns seit Anfang 2020 geplagt hat. Der Dreh- und Angelpunkt bietet der derzeitigen Regierung eine plausible Leugnung von „Wir haben das Licht gesehen“ und öffnet die Tür, um Trump die Schuld für den Start zu geben das ganze Debakel überhaupt.

Dies ist ein „Ave Mary“-Stück, um eine Katastrophe bei den Zwischenwahlen 2020 abzuwenden. Ansonsten hat sich bei CDC nichts geändert. Welche Hybris sie heute hinterlassen, wird nach der Wahl durch eine neue Angriffsrunde abgelöst. ⁃ TN-Editor

GESCHICHTE AUF EINEN BLICK

> Am 11. August 2022 haben die US-Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten ihre COVID-19-Richtlinien rückgängig gemacht und damit jeden „Verbreiter von Fehlinformationen“ da draußen entschuldigt

> Die CDC plädiert nun dafür, persönliche Verantwortung zu übernehmen und für jeden selbst zu entscheiden, „welche Präventionsverhalten er wann (jederzeit oder zu bestimmten Zeiten) auf der Grundlage seines eigenen Risikos für eine schwere Erkrankung und dem der Mitglieder seines Haushalts einsetzt , ihre Risikobereitschaft und einstellungsspezifische Faktoren“

> Die CDC gibt auch die Diskriminierung aufgrund des COVID-Impfstatus auf und erklärt, dass ihre „COVID-19-Präventionsempfehlungen nicht mehr nach dem Impfstatus einer Person differenzieren, da Durchbruchinfektionen auftreten“. Sie geben auch zu, dass eine natürliche Immunität existiert und funktioniert

> Das Testen ist jetzt denjenigen vorbehalten, die „symptomatisch sind oder eine bekannte oder vermutete Exposition gegenüber jemandem mit COVID-19 haben“, die Isolation ist nur für diejenigen, die symptomatisch sind und positiv getestet wurden, und die Kontaktverfolgung ist jetzt auf Gesundheitseinrichtungen beschränkt und wählen Sie „Kongreßeinstellungen mit hohem Risiko“

> Die Kehrtwende der CDC scheint politisch motiviert zu sein, um der Biden-Regierung vor den Zwischenwahlen einen „Sieg“ zu verschaffen. Die Pläne nach den Wahlen beinhalten „die größte Impfkampagne in der Geschichte“, so dass die tyrannischen Übertreibungen später wieder aufgenommen werden können, selbst wenn zunehmende Daten zeigen, dass die COVID-Impfungen zu einer Entvölkerung führen

Ohne Tamtam hoben die US Centers for Disease Control and Prevention am 11. August 2022 alle ihre COVID-19-Richtlinien auf. Tatsächlich haben viele angemerkt, dass die CDC anscheinend so wenig Aufmerksamkeit wie möglich darauf lenken wollte.1 Dies ist verständlich, wenn man bedenkt, dass die neuen Richtlinien mehr oder weniger zugeben, dass die ursprünglichen Regeln fehlerhaft waren, ohne dies tatsächlich zu sagen.

Die neuen Leitlinien sind im Morbidity and Mortality Weekly Report (MMWR) der CDC unter dem Titel „Summary of Guidance for Minimizing the Impact of COVID-19 on Individual Persons, Communities, and Health Care Systems – United States, August 2022“ aufgeführt.2 Wie von Jeffrey Tucker, Gründer und Präsident des Brownstone Institute, festgestellt:3

„Es wäre faszinierend gewesen, in den Brainstorming-Sitzungen, die zu dieser kleinen Abhandlung geführt haben, eine Fliege an der Wand zu sein. Die Formulierung wurde sehr sorgfältig gewählt, um nicht direkt etwas Falsches zu sagen, geschweige denn irgendwelche Fehler der Vergangenheit zuzugeben, sondern um anzudeuten, dass es nur möglich war, diese Dinge jetzt zu sagen.“

Die CDC besteht darauf, dass COVID-19-Infektionen zwar weltweit weiterhin Realität sind, „ein hohes Maß an impf- und infektionsinduzierter Immunität und die Verfügbarkeit wirksamer Behandlungen und Präventionsinstrumente das Risiko einer medizinisch signifikanten COVID-19-Erkrankung jedoch erheblich verringert haben … und damit verbundener Krankenhausaufenthalt und Tod.“

Folglich können COVID-Gegenmaßnahmen, die „Barrieren für soziale, pädagogische und wirtschaftliche Aktivitäten“ schaffen, aufgegeben werden und alles kann wieder normal werden.

CDC führt persönliche Verantwortung ein

Wenn man bedenkt, wie hart die Gesundheitsbehörden in den letzten 19 Monaten dafür gekämpft haben, Menschen, die mit ihren tyrannischen und irrationalen COVID-Maßnahmen nicht einverstanden waren, auszugrenzen, zu schikanieren, zu dämonisieren und zu entmenschlichen, sind die neuen Richtlinien erfrischend, aber sie sind immer noch wie ein Schlag ins Gesicht Gesicht. In erster Linie plädiert die CDC nun plötzlich dafür, Eigenverantwortung zu übernehmen – für alles:4

„Personen können Informationen über das aktuelle Ausmaß der Auswirkungen von COVID-19 auf ihre Gemeinschaft verwenden, um zu entscheiden, welche Präventionsverhalten sie wann (jederzeit oder zu bestimmten Zeiten) anwenden möchten, basierend auf ihrem eigenen Risiko für eine schwere Krankheit und dem ihrer Mitglieder Haushalt, deren Risikobereitschaft und Setting-spezifische Faktoren …

Aufklärung und Botschaften, die einzelnen Personen helfen sollen, ihr Risiko für medizinisch bedeutsame Krankheiten zu verstehen, ergänzen Empfehlungen für risikobasierte Präventionsstrategien.“

Individuelle Risikobewertung und risikobasierte Gegenmaßnahmen haben wir „Fehlinformationsverbreiter“ von Anfang an gefordert. Das Risiko ist nicht für alle gleich; Daher sollten Risikominderungsstrategien nicht einheitlich angewendet werden. Endlich, mit 19 Monaten Verspätung, stimmt die CDC zu.

Unter der Überschrift „Protecting Persons Most at Risk for Severe Illness“ übernimmt die CDC jetzt eine Seite direkt aus der Great Barrington Declaration und empfiehlt gezielten Schutz, d oder schwere Immunschwäche oder andere zugrunde liegende Erkrankungen.“

Muss irgendjemand daran erinnert werden, dass Ärzte und Wissenschaftler diffamiert und durch den Dreck gezogen wurden, weil sie das gesagt haben? Und Dr. Anthony Fauci, Direktor der National Institutes of Allergy and Infectious Diseases, und sein ehemaliger Chef, Dr. Francis Collins, damals Direktor der National Institutes of Health, waren die Vordenker hinter den Bemühungen, die Autoren zu diskreditieren und zu Fall zu bringen der Barrington-Erklärung.5

CDC verzichtet auf Diskriminierung

Die CDC gibt auch die Diskriminierung aufgrund des COVID-Jab-Status auf:6 „Die COVID-19-Präventionsempfehlungen der CDC differenzieren nicht mehr nach dem Impfstatus einer Person, da Durchbruchinfektionen auftreten …“

Sie geben sogar zu, dass „Personen, die COVID-19 hatten, aber nicht geimpft sind, einen gewissen Schutz vor einer schweren Erkrankung durch ihre vorherige Infektion haben“ und daher nicht anders behandelt werden sollten als jemand, der die COVID-Impfung erhalten hat. Wie von Tucker bemerkt:7

„Erinnern Sie sich, als 40 % der Mitglieder der schwarzen Gemeinde in New York City, die den Stich ablehnten, keinen Zutritt zu Restaurants, Bars, Bibliotheken, Museen oder Theatern hatten? Jetzt will niemand darüber reden.

Auch Universitäten, Colleges, das Militär und so weiter – die noch Mandate haben – hörst du das? Alles, was Sie getan haben, um Menschen zu hassen, Menschen zu entmenschlichen, Menschen auszusondern, andere als unrein zu demütigen, Menschen zu feuern und Leben zu zerstören, steht jetzt in Verruf.

In der Zwischenzeit wird die verfluchte US-Regierung zum jetzigen Zeitpunkt immer noch keine ungeimpften Reisenden über ihre Grenzen zulassen! Nicht ein Wort der schwülstigen Abhandlung der CDC war im Frühjahr 2020 unwahr. Es gab immer eine „infektionsinduzierte Immunität“, obwohl Fauci und Co. ständig etwas anderes vorgaben.

Es war immer eine schreckliche Idee, „Barrieren für soziale, pädagogische und wirtschaftliche Aktivitäten“ einzuführen. Die Impfstoffe haben in ihrer Zulassung nie versprochen, die Infektion und Ausbreitung zu stoppen, obwohl alle offiziellen Erklärungen der CDC wiederholt und oft etwas anderes behaupteten.“

Test-, Isolations- und Kontaktverfolgungsregeln umgekehrt

Und was ist mit den Vorschriften zu Tests, Selbstisolation im Krankheitsfall und dem ganzen Tracking-and-Tracing-Geschäft? Aus dem Fenster!

  • Testen ist jetzt für diejenigen reserviert, die „symptomatisch sind oder eine bekannte oder vermutete Exposition gegenüber jemandem mit COVID-19 haben“. Das Testen asymptomatischer Personen wird nur in „Versammlungsumgebungen“ empfohlen, in denen die medizinische Versorgung begrenzt ist, wie z. B. in Obdachlosenunterkünften und Justizvollzugsanstalten, und in solchen Fällen sollten die Tests „alle Personen umfassen, unabhängig vom Impfstatus“.
  • Isolation ist nur für diejenigen, die symptomatisch sind und positiv getestet wurden. Infizierte Personen können ihre Isolation bereits nach fünf Tagen beenden, wenn sie mindestens 24 Stunden lang ohne fiebersenkende Medikamente fieberfrei waren, aber bis zum 10. Tag weiterhin eine Maske oder ein Beatmungsgerät tragen sollten, wenn sie mit anderen zusammen sind.
  • Kontaktverfolgung ist jetzt auf Gesundheitseinrichtungen beschränkt und wählt „Kongreßeinstellungen mit hohem Risiko“ aus.

Ist es ein politischer Trick?

Obwohl ich froh bin, dass die CDC ihre tyrannischen COVID-Maßnahmen in etwas Vernünftiges und Realitätsgerechteres umgewandelt hat, ist das Problem, wie ich es sehe, ein dreifaches.

Da ist zunächst die späte Stunde. Jede öffentliche Gesundheitsbehörde, die einer solchen Bezeichnung würdig wäre, wäre vor zwei Jahren zu diesen Schlussfolgerungen gelangt. Stattdessen verbrachten sie mehr als zwei Jahre mit einer aktiven Such- und Zerstörungsmission gegen diejenigen, die sich für die gleichen vernünftigen Richtlinien einsetzen, die die CDC jetzt plötzlich annimmt.

Zweitens riecht der Zeitpunkt dieser Umkehrungen nach politischer Voreingenommenheit. Halbzeitwahlen nähern sich schnell, und die unbeliebteste Regierung des Weißen Hauses in der amerikanischen Geschichte braucht einen „Sieg“.

Da die CDC die COVID-Maßnahmen rückgängig macht, haben sie jetzt gewisse Angeberrechte. „Siehst du, wir haben das Leben wieder normalisiert“ – was uns zu Problem Nr. 3 bringt, nämlich dass diese Umkehrung möglicherweise nichts weiter als ein böswilliger Trick ist, um uns dazu zu bringen, unsere Wachsamkeit zu verlieren, nur um sogar von einem anderen getroffen zu werden drakonischere Angstkampagne nach den Wahlen.

Die größte Impfkampagne der Geschichte steht diesen Herbst an

Auch wenn das paranoid klingen mag, stammt es direkt aus den Handbüchern der Tyrannei. Die Art und Weise, wie Sie Menschen verrückt machen, geschieht nicht durch ständige Hochdrucktyrannei, sondern durch Wellen davon. Das Auf und Ab, wobei jede Welle intensiver repressiv ist als die letzte, schafft Verwirrung und schürt Angst und Beklemmung, was zu einer kindlichen Art von Vertrauen auf Autorität führt, um es einfach zu beheben.

Mark Crispin Miller, Professor für Medienwissenschaft an der New York University, scheint dem zuzustimmen. In einem Substack-Artikel vom 13. August 2022 schreibt er:8

„So wie die CDC vorgibt, sich zurückgezogen zu haben, enthüllt der NHS [der britische National Health Service] (nur einigen wenigen), was im Herbst wirklich auf uns zukommt: ‚Die größte Impfkampagne der Geschichte.' Diejenigen, die denken, das Schlimmste sei vorbei, denken besser noch einmal darüber nach – denn es wird wirklich nicht vorbei sein, bis [sic] WIR es beenden …

[Der] NHS allein ist offensichtlich nicht dafür ausgestattet und hat sicherlich auch nicht die Absicht, dies zu tun die größte Impfaktion der Geschichte — ein Antrieb, der sein muss und wird gesamt, genau wie die Orchestrierung der gesamten COVID-Krise, deren Höhepunkt diese kommende Fahrt sein wird (oder, um Bill Gates zu zitieren, die „endgültige Lösung“).

Noch … ist es wahrscheinlich, dass dies größte Impfaktion der Geschichte wird unter dem jetzt erschöpften Vorwand montiert, die gesamte Menschheit vor COVID-19 (oder der Grippe) zu schützen. Was wird es denn sein? Affenpocken? HIV? COVID-20? Krebs? Alles das oben Genannte?

Welche neuen Drohungen auch immer verwendet werden können, um dies zu rechtfertigen Finale Laufwerk könnte niemals so tödlich sein wie die Psychopathen, die es geplant haben, und die Entitäten, die nicht aufhören werden, es zu fördern (sogar wie die CDC täuscht vor einen Rückzieher gemacht haben).“

Bereiten Sie sich auf eine weitere Gaslighting-Runde vor

Thacker fragt sich auch, ob die überarbeiteten Richtlinien der CDC nicht mehr als ein politischer Rückhalt sind, um zu verhindern, dass die Demokraten in den Abgrund rutschen:9

„… da eine Mehrheit der Amerikaner mit der Pandemiepolitik des Präsidenten unzufrieden ist, verlässt sich die CDC vielleicht auf die ‚mittelfristige Wissenschaft‘, um ihre neue Wertschätzung für die natürliche Immunität zu leiten?“

Ein Grund für den Verdacht, dass die plötzliche Wende der CDC politischer Natur ist, ist die Tatsache, dass sie aus der sorgfältig geschriebenen COVID-Erzählung, die angeblich im Gleichschritt mit Regierungen und Medien auf der ganzen Welt sein soll, ein absolutes Durcheinander macht. Als Ergebnis des Versuchs der CDC, Bidens Weißem Haus einen „Sieg“ zu verschaffen, stehen Medien und Big Tech nun vor einem gewaltigen Rätsel.

Alles, was die CDC jetzt empfiehlt, war Blasphemie, die mit öffentlicher Beschämung, Deplatforming und Delizenzierung bestraft wurde, bis zu dem Tag, an dem die CDC die neuen Richtlinien veröffentlichte. Jeder COVID-Artikel und Faktencheck, der jemals geschrieben wurde, ist jetzt völlig vom Drehbuch abweichen, ebenso wie unzählige öffentliche Äußerungen von Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens.

Es gibt keine Antwort auf dieses Dilemma, also werden sie so tun, als wäre es nie passiert und hoffen, dass sich niemand daran erinnert, was sie vor all den Tagen, Wochen oder Monaten gesagt haben. Wenn Sie sie daran erinnern, bereiten Sie sich darauf vor, mit Dementis überschüttet zu werden. Thacker schreibt:10

„Das Vergessen der Medien darüber, was sie erst letztes Jahr über Impfstoffe und frühere Infektionen berichtet haben, ist Teil der großen Fehlerinnerung der Pandemie, einer kollektiven Amnesie, bei der wir im Gleichschritt mit den Botschaften der Regierung marschieren, während wir uns nicht an frühere Aussagen und Momente eklatanten Widerspruchs erinnern.

Als zum Beispiel die Medien berichteten, dass Anthony Fauci vom NIH vollständig geimpft war und immer noch COVID-19 hatte, und sie sich dann falsch daran erinnerten, seine vorherige Aussage zu melden: „Wenn Menschen geimpft sind, können sie sich sicher fühlen, dass sie sich nicht anstecken werden ' … Um allen zu helfen, sich dem Großen Fehlerinnern anzuschließen, sind hier einige Vorfälle, an die Sie sich nicht erinnern dürfen.

Alex Gutentag-Tweet

… Spät im ersten Jahr der Pandemie veröffentlichte eine Gruppe von Forschern eine Erklärung mit dem Titel „John Snow Memorandum“.11 das half, die amerikanische Politik zu formen … Unter den Unterzeichnern war Rochelle Walensky, damals Professorin für Medizin an der Harvard Medical School und jetzt Direktorin der CDC.

„Jede Pandemie-Managementstrategie, die sich auf die Immunität gegen natürliche Infektionen für COVID-19 stützt, ist fehlerhaft“, heißt es in der vom derzeitigen CDC-Direktor unterzeichneten Erklärung.

Ja, genau dieselbe Person, die das CDC leitet jetzt an fordert uns auf, nicht zwischen Impfstoff und natürlicher Infektion zu unterscheiden, hat uns zu Beginn der Pandemie gewarnt, dass jede Pandemiepolitik, die sich auf natürliche Infektionen stützt, fehlerhaft ist. Wenn Sie die neuen Leitlinien der CDC lesen, denken Sie bitte daran, sich falsch an das Memorandum zu erinnern, das zuvor vom derzeitigen CDC-Direktor unterzeichnet wurde.“

Welche Impfstoffe werden als nächstes gepusht?

Obwohl wir noch nicht wissen, wie sie die Bevölkerung dazu bringen werden, experimentellere Aufnahmen zu machen – jetzt, wo die Aufnahme von COVID-Impfungen gesunken ist und mehr als 112 Millionen Dosen mangels Nachfrage verworfen werden mussten12,13 – wir haben zumindest eine Vorstellung davon, was diese Aufnahmen sein werden.

Am 15. August 2022 genehmigte Großbritannien als erstes Land Der neue bivalente COVID-Booster von Moderna, das sowohl die ursprüngliche Zubereitung als auch mRNA enthält, um auf eine bereits veraltete Omicron-Variante abzuzielen.14 Der Rest der Welt wird zweifellos folgen.

Der britische NHS wird am 5. September 2022 mit der Einführung der neuen bivalenten COVID-Impfung beginnen, beginnend mit Bewohnern von Pflegeheimen und anderen ans Haus gebundenen Personen.15 Die breitere Einführung beginnt am 12. September, nur einen Tag vor dem Ende der Vorwahlen in den USA16

Natürlich wird der Affenpocken-Impfstoff auch bestimmten Gruppen aufgedrängt,17 und es gibt den saisonalen Grippeimpfstoff, also gibt es Optionen, wenn es darum geht, „sein Gift auszuwählen“.

Während also die gute Nachricht ist, dass die CDC jetzt am Haken ist, weil sie uns alle „Verbreiter von Fehlinformationen“ rechtfertigt hat, ist die schlechte Nachricht, dass noch mehr Wahnsinn auf dem Vormarsch ist, und es ist noch nicht genau abzusehen, welche Form das annehmen wird.

Es sieht so aus, als würden wir während der US-Wahlperiode eine kurze Atempause erhalten, um den Umgang der Biden-Regierung mit der Pandemie positiv zu beeinflussen, und was auch immer die neue Agenda ist, sie wird danach eingeführt. Wir wissen jedoch, dass es „die größte Impfkampagne der Geschichte“ beinhalten wird, was interessant werden könnte, wenn man sieht, wie die Menschen in Scharen davon aufgewacht sind, dass die COVID-Schüsse verstümmeln und töten, ohne einen Nutzen zu bringen.

Je mehr COVID-Impfungen, desto höher die Reinfektionsrate

Es mehren sich auch die Beweise dafür, dass die COVID-Reinfektionsraten parallel zur Anzahl der verabreichten COVID-Impfungen steigen, was ehemalige Gläubige zu Skeptikern macht. Wie der Isländer Thorsteinn Siglaugsson in einem Mitte August 2022 veröffentlichten Daily Skeptic-Artikel berichtete:18

„Erinnert sich noch jemand an die Aufregung Ende 2020, als die Impfstoffe gegen COVID-19 endlich in Sicht waren? Die Studienergebnisse waren ausgezeichnet und versprachen ein Ende der Pandemie im Jahr 2021 … Ich habe selbst an die Erzählung geglaubt … Ich habe sogar an dem Versuch teilgenommen, einen der Hersteller dazu zu bringen, eine bevölkerungsweite Studie in Island zu arrangieren, ähnlich wie Pfizer es getan hat Israel. Heute bin ich sehr froh, dass uns das nicht gelungen ist.

Bald sind es zwei Jahre, seit die Studienergebnisse vorliegen … Daten zu Infektionen, Krankenhausaufenthalten und Sterblichkeit zeigen bereits, dass Impfungen diese nicht nur nicht verhindern, sondern in einigen Fällen sogar kontraproduktiv sind. Kurz gesagt, die Impfstoffe haben nicht das geliefert, was uns versprochen wurde.

Und schlimmer noch, die explodierende Rate an Nebenwirkungen kann dazu führen, dass eine Impfung für die meisten Menschen keinen oder wenig Sinn macht. Dennoch ist es größtenteils verboten, diese Tatsache zu diskutieren … Beispielsweise ist es verboten zu sagen, dass COVID-19-Impfstoffe zum Tod führen können, selbst wenn eine schnelle Suche im Internet bestätigte Fälle zeigt, bei denen kein Zweifel an der Kausalität besteht .

Es ist auch verboten, Beweise zu teilen, die höhere Infektionsraten bei Geimpften als bei Ungeimpften zeigen. Es wird daher interessant sein zu sehen, wie diese Plattformen auf diejenigen reagieren werden, die die Ergebnisse eines neuen Forschungsbriefes teilen, der am 3. August veröffentlicht wurde Jama-Netzwerk geöffnet.19

Der Brief beschreibt das Ergebnis einer Studie, bei der alle Isländer, die sich zuvor während der Omicron-Welle zwischen dem 1. Dezember 2021 und dem 22. Februar 2022 infiziert hatten, auf eine erneute Infektion überwacht wurden. Die Studie zeigt eine Wahrscheinlichkeit einer erneuten Infektion von bis zu 15.1 % bei den 18- bis 29-Jährigen , mit zunehmendem Alter abnehmend …

Am interessantesten ist aber der Vergleich nach Impfstatus. Es zeigt, dass für die meisten Altersgruppen diejenigen, die zwei Dosen oder mehr erhalten haben, mit größerer Wahrscheinlichkeit erneut infiziert werden als diejenigen, die keine Impfung oder eine Dosis erhalten haben.“

Sobald die breiten Massen beginnen, die Realität zu akzeptieren, dass mehr Impfungen einem höheren Risiko einer COVID-Infektion entsprechen, wie einfach wird es Ihrer Meinung nach für die Regierung sein, sie davon zu überzeugen, eine bivalente COVID-Impfung zu nehmen? Und wenn der Widerstand am Ende so groß ist, wie ich vermute, kommt dieser Herbst, welche Maßnahmen könnten sie ergreifen, um erneut zu versuchen, die Menschen zur Einhaltung zu zwingen? Deine Vermutung ist genauso gut wie meine.

COVID-Schüsse verursachen Entvölkerung

Eine weitere große Hürde im Plan, die größte Impfkampagne der Geschichte zu starten, sind die Beweise dafür, dass die COVID-Impfungen bereits zu einer Massenentvölkerung führen. Wie von The Exposé am 7. August 2022 berichtet:20

„Die COVID-19-Impfung verursacht eine Massenflucht. Das ist eine extrem kühne Behauptung. Aber leider wird diese kühne Behauptung durch einen Berg von Beweisen untermauert, die in den vertraulichen Pfizer-Dokumenten und offiziellen Regierungsdaten aus der ganzen Welt enthalten sind.“

Tatsächlich sind die Todesfälle seit der Veröffentlichung der COVID-Impfungen in die Höhe geschossen, und das Timing ist so genau, dass es nicht wegzuerklären ist. In Großbritannien massieren sie jetzt Daten, um sie zu verbergen. Wie von The Exposé erklärt,21 Der Fünfjahresdurchschnitt, mit dem die Todesfälle jetzt verglichen werden, setzt sich aus Sterblichkeitsdaten aus den Jahren 2016, 2017, 2018, 2019 und 2021 zusammen.

Übermäßige Todesfälle begannen im Jahr 2021 nach der Einführung der Impfungen zu steigen, und durch die Einbeziehung von 2021 (anstatt einen Fünfjahresdurchschnitt von 2015 bis 2019 für genaue Zahlen vor der Pandemie zu berechnen), scheint die Übersterblichkeit im Jahr 2022 näher an den fünf Jahren zu liegen Norm als es tatsächlich ist. Auch die Zahl der Todesfälle ist in den meisten Teilen Europas gestiegen, wie die Grafik zeigt22 unten:

monatliche Übersterblichkeit im Mai 2022

Um Verwirrung über die Ursache dieser übermäßigen Todesfälle zu beseitigen, sind Daten, die die Sterblichkeitsraten zwischen denen, die gestochen wurden, und denen, die nicht gestochen wurden, vergleichen. Am 6. Juli 2022 veröffentlichte das britische Office for National Statistics einen Bericht23,24 zeigt, dass die Sterblichkeitsraten pro 100,000 unter den Ungeimpften in allen Altersgruppen durchweg am niedrigsten sind.

In der Altersgruppe der 18- bis 39-Jährigen hatten Ungeimpfte im Mai 14.1 eine Sterblichkeitsrate von 100,000 pro 2022, während diejenigen, die ihre erste Dosis vor mindestens 21 Tagen erhielten, eine Sterblichkeitsrate von 42.6 pro 100,000 aufwiesen. Die Sterblichkeitsrate für Doppelpunktion betrug 17.3 pro 100,000 und Dreifachdosis hatte eine Sterblichkeitsrate von 21.4 pro 100,000.

Wie in der folgenden Grafik gezeigt, die von The Exposé erstellt wurde,25 das identische Muster wiederholt sich für jeden Monat von Januar bis Mai 2022.

monatliche altersstandardisierte Sterblichkeitsraten

Die Säuglingssterblichkeit ist in die Höhe geschossen

Das Exposé26 hebt auch Daten hervor, die zeigen, dass die Kindersterblichkeit jetzt weit über der Norm liegt. In Schottland zeigen offizielle Daten, dass die Todesfälle bei Neugeborenen im März 119 um 2022 % höher waren als die Jahresnorm. Auch die Lebendgeburtenraten sinken weltweit.

In Deutschland lag die Geburtenrate von Januar bis April 2022 um 11 % unter dem Sieben-Jahres-Durchschnitt vor der Pandemie. Und die FDA, CDC und Pfizer können kaum überrascht sein, da die eigenen Dokumente von Pfizer zeigen, dass fast alle schwangeren Frauen, die an der Studie teilgenommen haben – für die Geburtsergebnisse verfügbar waren – ihre Babys verloren haben. Nur einer von 29 bekannten Geburtsausgängen wurde als „normal“ eingestuft. Die restlichen 28 hatten eine Fehlgeburt.

Die US-amerikanische Vaccine Adverse Event Reporting (VAERS)-Datenbank listet ebenfalls 4,113 fötale Todesfälle nach der COVID-Injektion im April 2022 auf.27 Vergleichen Sie dies mit den fötalen Todesmeldungen für alle anderen Impfstoffe, die VAERS in den letzten 30 Jahren gemeldet wurden. Diese Zahl ist 2,239.28

Tierforschung29 Die im August 2021 veröffentlichte Studie, in der weiblichen Ratten der Pfizer-Spritze (BNT162b2) verabreicht wurde, stellte auch fest, dass bestimmte Geburtsfehler (zusätzliche Rippen) im Vergleich zu Kontrollen um 295 % zunahmen und der Präimplantationsverlust verdoppelt wurde (d. h. befruchtete Eizellen, die sich nicht einnisten). . Mit anderen Worten, es verdoppelte das Risiko einer Unfruchtbarkeit. Wie von The Exposé festgestellt:30

„Wenn dies der Fall ist, wie um alles in der Welt haben es die Arzneimittelbehörden auf der ganzen Welt geschafft, dies in ihren offiziellen Leitlinien anzugeben „Tierversuche weisen nicht auf direkte oder indirekte schädliche Wirkungen in Bezug auf die Schwangerschaft hin“? Und wie haben sie es geschafft, zu erklären „Es ist nicht bekannt, ob der Pfizer-Impfstoff Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit hat“?

Die Wahrheit ist, dass sie sich aktiv dafür entschieden haben, es zu vertuschen. Wir wissen dies dank einer Anfrage zur Informationsfreiheit (FOI).31 an das Australian Government Department of Health Therapeutic Goods Administration (TGA).“

Sie können mehr darüber im Exposé-Artikel vom 19. Juli 2022 lesen: „FOIA enthüllt Pfizer- und Medizinaufsichtsbehörden versteckte Gefahren der COVID-Impfung während der Schwangerschaft, nachdem die Studie festgestellt hat, dass sie das Risiko von Geburtsfehlern und Unfruchtbarkeit erhöht.“32

Abschließende Überlegungen

Also, um das zusammenzufassen – ja, die CDC hat die Wahrheitsverkünder bestätigt, indem sie ihre COVID-Richtlinien rückgängig gemacht und im Grunde die Erklärung von Great Barrington angenommen hat, aber wir sind noch lange nicht aus dem Gröbsten heraus. Für den Herbst ist eine große Impfkampagne geplant, auch wenn immer mehr Beweise zeigen, dass die Schüsse zu einer Entvölkerung in einem Ausmaß führen, das wir außerhalb des Weltkriegs noch nie zuvor gesehen haben.

Die Spritzen töten ansonsten gesunde Erwachsene im erwerbsfähigen Alter, sie töten Babys im Mutterleib und sie verursachen Unfruchtbarkeit. Sie sind ohne Zweifel die gefährlichsten Drogen, die je hergestellt wurden. Genießen Sie also diese Gnadenfrist, aber bekräftigen Sie Ihre Entschlossenheit, sich in diesem Herbst einer weiteren Runde der Tyrannei zu widersetzen.

Quellen und Referenzen

Über den Herausgeber

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

11 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
WW4

Trump hat damit begonnen. Er sollte beschuldigt werden. Ist Trump alles, was es gibt? Niemand sonst verfügbar, um Amerika tapfer und vernünftig zu führen? Trump ist eine Verschwendung von Atem. Er und Powell hätten Biden LEGAL und VERFASSUNGSVERFAHREN mit Quo Warranto verdrängen können, 5 Sekunden nachdem Biden sich selbst ins Amt geschworen hatte, aber Trump ließ auch das zu. Aber egal, die Leute werden Ausreden erfinden, um ihren Wahn zu bewahren, den Mythos von Trump, ihrem Maga-Helden, der ihnen Tod und Krankheit durch mRNA-Injektion in „Warp-Geschwindigkeit“ bescherte, während sie die globale Injektionskampagne von Gates und Big Pharma mit Milliarden finanzierten... Lesen Sie mehr »

Stefan Schwartz

Trump könnte Millionen Wähler verlieren, wenn er nicht aufhört zu sagen, wie großartig die Jabs sind. Zu viele Leute wissen, dass die Jabs Biowaffen sind. Er sollte zugeben, dass er einige schlechte Entscheidungen getroffen hat, indem er Fauci und Birx das Sagen hatte (Wortspiel nicht beabsichtigt).

WW4

Trump, in einem Video, das ich gesehen habe, benutzte Warp Speed ​​als Wahlkampfsäule. Es kann ihm schwer fallen, sich davon zurückzuziehen. Wenn dieser Inkompetente vor seinem Tod noch einmal ins Amt segeln will, sollte er den Mund halten. Bessere Alternative: Finden Sie einen neuen Kandidaten, der nicht 84 Jahre alt und dumm genug ist, um für den Todesschuss zu werben.

Greg

Angesichts der Tatsache, dass selbst der Direktor der Weltgesundheitsorganisation keine medizinischen Qualifikationen hat, frage ich mich, warum Sie davon ausgehen, dass Trump all dies hätte wissen sollen, als er Präsident war, angesichts dessen, dass Fauci, Birx und die FDA, als seine medizinischen Berater ihn belogen haben? Birx gab sogar zu, den Präsidenten in ihrem neuen Buch belogen zu haben. Ich stimme zu, dass Trump keine weiteren Ratschläge zu Impfstoffen geben sollte (ich habe ihn seit geraumer Zeit nicht mehr dazu gesehen), sondern Trump im Nachhinein die Schuld zu geben – und Ihre klare Verachtung für MAGA-Anhänger deutet darauf hin... Lesen Sie mehr »

Stefan Schwartz

Bedeutet dies, dass die CDC auch ihre Position zu Dingen wie Ivermectin umkehrt?

[…] CDC Flip-Flop schafft plausible Leugnung für Verbrechen gegen die Menschlichkeit […]

DawnieR

„Plausible Leugnung“?………Mmmmm…….glaube nicht!! Seit dem START dieser GEPLANTEN Demischen PsyOp………DR. DAVID E. MARTIN 'brachte die Quittungen'. Dr. David Martin hat ALLES, was ohne jeden Zweifel beweist, dass…… SIE ALLE WUSSTEN. SIE ERSCHAFFEN die Bio-Waffe! CDC war dabei (und erntet die GEWINNE dieser PsyOp!).

Es erstaunt mich wirklich……von Beginn dieser BIO-WAFFEN-PSYOP……Leute liefen „verwirrt“ und IGNORANT herum……als alles, was man tun musste, um ÜBER ALLES INFORMIERT zu sein, darin bestand, nachzusehen, was Dr. David Martin war sagen (ALLE SEINE BEWEISE)!

[…] CDC Flip-Flop schafft plausible Leugnung für Verbrechen gegen die Menschlichkeit […]

[…] CDC Flip-Flop schafft plausible Leugnung für Verbrechen gegen die Menschlichkeit […]

Elle

Ehrlich gesagt, könnte es mir egal sein, welche nörgelnden Ausreden die CDC in ihrer Propaganda mit „emotionalen Formulierungen“ vorbringt, von der erwartet wird, dass sie die Öffentlichkeit fesselt, die aber nur bei den vorsätzlich Ignoranten und einfach nur Dummen funktioniert.

CDC IST VERANTWORTLICH FÜR ERMORDUNG DER ÖFFENTLICHKEIT IN EINER KRIMINELLEN VERSCHWÖRUNG UND KOLLUSION MIT NICHT GEWÄHLTEN PERSONEN/UNTERNEHMEN, BIG PHARMA UND US-ALPHABET-AGENTUREN –NICHT VERGEBEN!!!

Die CDC, die auf die übliche Weise um Vergebung bittet, indem sie nicht um Erlaubnis bittet, WIRD NICHT FLIEGEN.

VERHAFTUNG, GEFÄNGNIS UND VERFOLGUNG ALLES.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Elle