Ursache und Wirkung: Technokratie in direktem Zusammenhang mit medizinischer Tyrannei

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Der Autor, Thomas Knapp, ist Direktor und leitender Nachrichtenanalyst am William Lloyd Garrison Center for Libertarian Advocacy Journalism. Er sieht die sogenannte Pandemie genau als direkte Folge der Technokratie und kommt zu dem Schluss: „Die Technokraten haben ihre Macht missbräuchlich ausgeübt – und wirkungslos zu hoch. Es ist an der Zeit, diese Macht wegzunehmen.“

Dies spiegelt eine Aussage eines Senders wider, der mich am 7. April 2020 interviewt hat. Der Podcast-Titel war Patrick Wood: Technokratie, Klimawandel und Covid-19:

Wood zerschmettert die falsche Erzählung einer versprochenen Utopie und enthüllt die wahre Natur der Täuschung, mit der diese neue Wirtschaftsordnung gefördert wird. Die Eliten, die das Fundament der amerikanischen Freiheit und ihre bewährte Verfassung hassen, haben alle Register gezogen, um beides zu zerstören, und es ist an der Zeit, dass die Bürger aufstehen, um sie abzulehnen. Wie immer schließt Wood mit der Natur des effektiven Widerstands und den Werkzeugen, die zum Erfolg beitragen können.

Das folgende Interview mit Spiro Skouras wurde am 21. Juli 2020 aufgezeichnet. Spiro fasste zusammen, dass „Die Social Engineers haben sich positioniert, um aus dieser künstlichen Krise Kapital zu schlagen, um ihre technokratische Agenda umzusetzen.“


⁃ TN Editor

Die Geschichte ist übersät mit sozialen und politischen Bewegungen, die zwar nicht als Bewegungen überleben konnten, aber ihre Ziele weitgehend erreichten.

Die nationalen Kongresse der Prohibitionspartei könnten heutzutage in einer Telefonzelle stattfinden, aber ihr katastrophaler einheitlicher politischer Vorschlag wurde als Verfassungsänderung angenommen, mutierte zum ebenso katastrophalen Krieg gegen Drogen und quält den modernen Markt weiterhin mit drakonischen Regulierungen.

Die meisten „sozialistischen“ Parteien sind entweder im Mülleimer der Geschichte verschwunden oder auf verherrlichte Supperclubs reduziert, in denen lautstark gestritten wird, ob die Sowjetunion eine bürokratische Deformation oder ein degenerierter Arbeiterstaat sei. Aber die 885,000 Stimmen des Kandidaten der Sozialistischen Partei Norman Thomas bei den Präsidentschaftswahlen von 1932 führten wohl zu FDRs „New Deal“ und dem modernen Wohlfahrtsstaat.

Nur wenige Menschen erinnern sich an die Technokratiebewegung der 1930er Jahre oder haben jemals von ihr erfahren. Diese Bewegung scheiterte an ihrem formalen Ziel, demokratische Gesetzgeber durch Gremien von „Experten“ zu ersetzen, um die Gesellschaft (einschließlich der Wirtschaft) in Übereinstimmung mit der „Wissenschaft“ zu führen.

Aber im Laufe der Zeit hat sich das Konzept im amerikanischen Regulierungsapparat etabliert. Fast jeder Aspekt unseres Lebens wird seit mehreren Jahrzehnten von „Experten“ geprüft und überwacht. Das Essen, das wir essen. Die Medikamente, die wir einnehmen. Die Autos, die wir fahren. Die Wertpapiere, in die wir investieren. Was auch immer, es gibt irgendwo ein Regierungsbüro voller surrender Computer und Nerds mit Rechenschiebern, die herausfinden, was wir tun dürfen oder nicht, oder wie wir es tun.

Während die meisten von uns über bestimmte technokratische Erlasse meckern, stellen nur wenige die Prämisse selbst in Frage. Es ist nur offensichtlich, dass der Mann im Laborkittel mehr über Airbags und Ernteerträge weiß als der ehrenwerte Vertreter aus Minnesota.

Die Technokratie hat Wurzeln geschlagen. Und mit der COVID-19-Pandemie blühte sie auf … zur menschenfressenden Pflanze aus Little Shop of Horrors.

Seit letztem Jahr haben Technokraten des „öffentlichen Gesundheitswesens“ (natürlich mit der Unterstützung opportunistischer Politiker) die Kontrolle über große Teile unseres Lebens übernommen – Massenhausarrest ohne Anklage oder Gerichtsverfahren, Maskenmandate, Impfstoffmandate und „Pass“-Programme usw . – dann schwankten und stritten sich über die Aufteilung ihrer neuen Macht, als mehr als 600,000 Amerikaner starben und die Wirtschaft am Boden lag.

Um es noch schlimmer zu machen, scheint es den Teilen des Landes, in denen die „Experten“ weniger Ehrerbietung genossen, nicht schlechter und in manchen Fällen sogar besser ergangen zu sein als Gebiete, in denen Politiker sklavisch und fraglos jedes technokratische Edikt durchsetzten.

Die Technokratie hat endlich ihre große Chance, sich zu beweisen, und ist kläglich gescheitert. Wieso den? Denn bei der Technokratie der „öffentlichen Gesundheit“ geht es nicht um die Gesundheit der Öffentlichkeit. Es geht um Politik, bei der es um Politik geht, bei der um Macht.

Die Technokraten übten ihre Macht missbräuchlich aus – und wirkungslos zu hoch. Es ist Zeit, diese Macht wegzunehmen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
5 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Janice

Fantastisches Oratorium Patrick – in Frankreich tragen sie alle verlegen ihre Masken in den Geschäften und fahren sogar damit herum – nach all der Zeit; keine Anzeichen einer Rückkehr der Freiheit. Es ist schrecklich. In unserer nahegelegenen Kleinstadt gibt es kleine Demos gegen die Macht des Staates. Der Pass Sanitaire bedeutet, dass die Ungeimpften nicht einmal auf einen Kaffee ausgehen können! Macron muss sich die Hände reiben, um Frankreich so leicht unter Verschluss zu halten und zu kontrollieren. Danke für deinen Vortrag – ich übergebe deine Technokratie den harten Weg an meine Freunde. Hoffen wir Amerika... Lesen Sie mehr »

Hannah

🙁

Elle

Ausgezeichneter Patrick. Du hast SO Recht. Die technokratische Agenda geht AB. Alles, was sie in den USA haben, ist Propaganda – viele Bots-Farmen, Angestellte in staatlichen Computerräumen. Das ist alles. Ihre Agenda muss so aussehen, als ob sie von allen unterstützt wird, außer DIR, wer auch immer DU bist. ES IST NICHT. Es ist ein Bluff, ein lauter Schrei, um Angst zu machen. Die Realität ist, dass sie ihre Erzählung und Propaganda durch Bot-Farmen und einige Medienarbeiter weltweit automatisiert haben. Die böse KPCh, die auch im Spiel ist, kann in die Hölle gehen, ebenso wie die UN/WEF-Kriminellenklasse. Erkenntnis der Wahrheit ist ALLES. Wir... Lesen Sie mehr »

Ren

Aber die nationalen Regierungen sind alle gegen uns. All der Reichtum und die Macht liegt in ihren Händen. Was haben wir? Nichts. Nicht einmal Zahlen sprechen für uns. Fast niemand weiß, was passiert. Sogar Konservative leugnen und werden „genervt“.
Ich bin vor ein paar Jahren beleidigenden Technokraten entkommen. Sie haben mein Leben ruiniert.
Jetzt wird ein Haufen feiger Dummköpfe diese Technokraten übernehmen und für immer regieren lassen, nur weil sie „Ärzte“ sind.
Glauben Sie allen Ärzten. Folge leisten.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Ren